Sven Papendorf

Beiträge zum Thema Sven Papendorf

Sport
Geschafft: Sven Papendorf im Ziel mit der Finisher-Medaille
6 Bilder

Rasrennfahrer Sven Papendorf absolvierte eine Originaletappe der Tour de France
Eine Quälerei mit bis zu 15 Prozent Steigung

(os). Am heutigen Samstag fällt auf der hammerharten letzten Alpenetappe die Entscheidung beim wichtigsten Radrennen der Welt, der Tour de France. Welche Qualen die Radprofis auf der 130 Kilometer langen Strecke von Albertville nach Val Thorens in den französischen Alpen durchleiden müssen, hat Sven Papendorf (47) am eigenen Leib erfahren: Der Triathlet aus Jesteburg - WOCHENBLATT-Sportler des Jahres 2017 - durfte auf Einladung des Teams Isostar die Originaletappe bereits fahren. Für die...

  • Jesteburg
  • 27.07.19
Sport
Im Ziel am Wannsee in Berlin-Gatow: (v. li.) Sven Papendorf, Stefan Panzer, Carlo Barbarito und Matthias Schmitt

270 km mit dem Rennrad

Ausdauersportler Sven Papendorf fuhr mit drei Bekannten von Hamburg nach Berlin (os). Wenige Tage, nachdem er seinen Mannschaftskameraden Peter Klemm vom Team Poschmühle beim Ironman in Barcelona an der Strecke unterstützt hatte, trat Sven Papendorf als Ausdauersportler wieder selbst in Aktion: Der Triathlet aus Jesteburg, WOCHENBLATT-Sportler des Jahres 2016, nahm mit seinen Bekannten Stefan Panzer, Carlo Barbarito und Matthias Schmitt am Rennrad-Teamzeitfahren von Hamburg nach Berlin teil....

  • Buchholz
  • 27.10.18
Sport
Beim Zieleinlauf wurde Felix Rieckborn (re.) von Gerd Funk und den Cheerleaderinnen begleitet

Voller Einsatz bei der Premiere

Erste Auflage von "Swim & Run" bei Blau-Weiss Buchholz war ein voller Erfolg os. Buchholz. 150 Teilnehmer und 100 Prozent Emotionen - so fassen die Organisatoren von Blau-Weiss Buchholz die Premiere des Wettbewerbs "Swim & Run" zusammen. Bei der inklusiven Veranstaltung für Schüler ab sechs Jahren und Erwachsene im Buchholzer Schwimmbad mussten die Teilnehmer bis zu 500 Meter schwimmen und im Anschluss bis zu 2,5 Kilometer laufen. 40 ehrenamtliche Helfer trugen dazu bei, dass die erste...

  • Buchholz
  • 29.09.18
Sport
Am Ende stand ein Mittel von 34 km/h: Sven Papendorf (li.) auf der Radstrecke am Indischen Ozean
3 Bilder

Von der Krankheit nicht unterkriegen lassen

Triathlet Sven Papendorf kämpft sich bei Ironman-70.3-WM in Südafrika trotz Mageninfekts durch (os). Noch am Tag vor dem großen Rennen hätte Triathlet Sven Papendorf (46) nicht gedacht, dass er die halbe Ironman-Distanz (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 km Rad fahren und 21,1 km Laufen) bei der Ironman-70.3-WM in Port Elizabeth (Südafrika) durchstehen würde. Ein Magen-Darm-Infekt hatte den WOCHENBLATT-Sportler des Jahres 2016 aus Jesteburg außer Gefecht gesetzt. Papendorf regenerierte allerdings,...

  • Buchholz
  • 07.09.18
Sport
Gut gelaunt am Elbdeich: Sven Papendorf auf der Ironman-Radstrecke in Hamburg
2 Bilder

Gehandicapt ins Ziel

Triathleten Sven Papendorf und Reiner Wieneke trotzen ihren Verletzungssorgen os. Jesteburg/Buchholz. Dass wegen der hohen Konzentration von Blaualgen in der Alster am vergangenen Sonntag aus dem Ironman-Triathlon in Hamburg ein Duathlon wurde (Laufen und Rad fahren), passte Sven Papendorf (46) gar nicht: Der WOCHENBLATT-Sportler des Jahres 2016 aus Jesteburg hatte in den vergangenen Monaten im Training verletzungsbedingt den Fokus aufs Schwimmen und Rad fahren legen müssen. "Also lautete...

  • Buchholz
  • 03.08.18
Sport
Mit den Siegerpokalen: (v. li.) Björn Blazynski, Sven Papendorf und Peter Klemm

Triathlon: Sven Papendorf wird Vereinsmeister

WOCHENBLATT-Sportler des Jahres 2016 stark beim Chiemsee Triathlon / WM in Südafrika ist das große Ziel (os). Beim Chiemsee Triathlon haben jüngst Starter aus Buchholz und Jesteburg starke Leistungen gezeigt: Sven Papendorf, WOCHENBLATT-Sportler des Jahres 2016 aus Jesteburg, wurde über die olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 42 km Rad fahren, 10,5 km Laufen) in 2:24:16 Stunden in seiner Altersklasse Vierter und in der Gesamtwertung 57. Knapp fünf Minuten nach Papendorf...

  • Buchholz
  • 07.07.18
Sport
Sie fahren gemeinsam zur Ironman 70.3-WM in Südafrika: 
Sven Papendorf (li.) und sein Teamkollege Peter Klemm Fotos: privat
2 Bilder

Sven Papendorf in WM-Form

Triathlet aus Jesteburg ist hochzufrieden mit seinem Abschneiden beim Ironman 70.3 im Kraichgau (os). Am Vortag des Wettkampfs sah es so aus, als wenn Triathlet Sven Papendorf (46) gar nicht beim Ironman 70.3 im Kraichgau (Baden-Württemberg) antreten kann. Wegen einer Blockade konnte sich der WOCHENBLATT-Sportler des Jahres 2016 kaum bewegen. "Zum Glück war ich morgens wieder hergestellt", berichtet Papendorf. So konnte er nach intensiver Trianingsvorbereitung eine Topleistung abliefern: Für...

  • Buchholz
  • 09.06.18
Sport
Selfie auf dem Berg Olympos: Sven Papendorf (li.) und Björn Blazynski haben reichlich Höhenmeter absolviert
2 Bilder

Mit 77 km/h den Berg hinab

Triathleten Sven Papendorf und Björn Blazynski bereiteten sich auf Zypern auf die Saison vor (os). Sie erklommen mit dem Rennrad den höchsten Berg Olympos, bewältigten auf ihrer 170-Kilometer-Schleife mehr als 2.600 Höhenmeter und erreichten auf der rasanten Abfahrt fast 77 Stundenkilometer: Beim Grundlagentraining für die anstehende Triathlon-Saison bildete die malerische Landschaft der Mittelmeer-Insel Zypern der siebenköpfigen Trainingsgruppe des Vereins "Team Turbine Poschmühle" trotz...

  • Buchholz
  • 14.04.18
Sport
Daumen hoch für eine starke Leistung vor allem auf dem Rennrad: Sven Papendorf
3 Bilder

Triathleten in Topform

Sven Papendorf qualifiziert sich für die Mitteldistanz-WM / Wieneke startet bei der Senioren-WM  os. Buchholz/Jesteburg. „Ich hoffe, dass ich noch einmal einen raushauen kann!“ Das sagte Triathlet Sven Papendorf (45) vor dem Wettkampf der „Ironman 70.3 Mitteldistanz“ auf Rügen am vergangenen Wochenende. Gesagt, getan: Der WOCHENBLATT-Sportler des Jahres aus Jesteburg kam auf der Ostsee-Insel so gut durch, dass er sich für die WM auf der Mitteldistanz im kommenden September in Port Elizabeth...

  • Buchholz
  • 16.09.17
Sport
Sven Papendorf aus Jesteburg hat sein persönliches Ziel erreicht!
4 Bilder

Ironman-Premiere ist gelungen

SCHWIMMEN-RADRENNEN-MARATHON: Was für eine tolle Stimmung – Tausende an den Straßen feierten die Eisenmänner (cc). Hamburg ist jetzt auch die neue Ironman-Stadt! Schwimmen (3,8 km) bei 19 Grad Wassertemperatur in der Binnenalster. Danach 182 Km auf dem Rad, und zur Krönung noch ein Marathon (42,195 km). Insgesamt 2500 Athleten aus 67 Nationen zur Premiere des Super-Triathlons am Start. Auch Athleten des Ausdauersports aus unserem Kreisgebiet. Tausende feierten mit den Eisenmännern- und...

  • Buchholz
  • 15.08.17
Sport
Startet beim Ironman: Sven Papendorf, WOCHENBLATT-Sportler des Jahres

Ironman: Die Radstrecke führt durch den Landkreis Harburg

(os). Jede Einzelstrecke würde viele Hobbysportler überfordern oder zumindest auf die Probe stellen: Beim Ironman müssen die Akteure hintereinander 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und abschließend einen Marathon über 42,195 Kilometer laufen. Am Sonntag, 13. August, nehmen 2.500 Profis und Jedermänner bei der Premiere des „Ironman Hamburg“ die Ausdauer-Herausforderung an. Ein großer Teil der Radstrecke führt durch den Landkreis Harburg. Erster Start ist um 6.45 Uhr an der...

  • Buchholz
  • 08.08.17
Sport
Daumen hoch: Auch Pässe musste Sven Papendorf überqueren

Triathlon: Sven Papendorf trotzt widrigen Bedingungen

(os). Triathlet Sven Papendorf (45) ist bestens vorbereitet für den Ironman in Hamburg am 13. August: Beim Eberl-Triathlon am Chiemsee siegte der WOCHENBLATT-Sportler des Jahres in der Altersklasse M45. Für 1,5 Kilometer Schwimmen, 43 km Radfahren und 10 km Laufen benötigte der Jesteburger 2:24:41 Stunden. "Das Schwimmen war wegen der unruhigen See indiskutabel, das Radfahren trotz Dauerregens rasant, das Laufen auf anspruchsvoller Piste stabil", fasste Papendorf das Rennen zusammen. Sein...

  • Buchholz
  • 08.07.17
Sport
Gigantischer Ausblick: Sven Papendorf auf dem Tafelberg mit Kapstadt im Hintergrund
12 Bilder

56 Kilometer rund um den Tafelberg

Sven Papendorf (45) nahm am Ultralauf in Südafrika teil / Ironman ist das nächste Ziel (os). Während sich in seiner Heimat die Menschen auf das Osterfest vorbereiteten, konzentrierte sich Sven Papendorf (45) in Südafrika auf eine besondere sportliche Herausforderung: 56 Kilometer laufen standen für den WOCHENBLATT-Sportler des Jahres auf dem Programm beim "Two Oceans Marathon" zwischen Indischem und Atlantischem Ozean in Kapstadt. Der Ausdauerspezialist aus Jesteburg bewältigte das Abenteuer...

  • Jesteburg
  • 21.04.17
Sport
Die aktiven Triathleten des VfL Jesteburg mit ihrem Trainer und Abteilungsleiter Norbert Hofmann (stehend Zweiter v.r.) beginnen ihre Saisonvorbereitung mit einem "Frischlufttraining"

Athleten starten in die neue Freiluft-Saison

TRIATHLON: Beim VfL Jesteburg steht zur Saisonvorbereitung das erste „Frischlufttraining“ auf dem Programm (cc). Es muss nicht gleich der Wintertriathlon in Estland, oder der Ironman auf Hawaii sein. „Obwohl wir zwei mit Sven Papendorf und Reinhold Wolter einen Ironman-Starter und einen Weltmeister in unseren Reihen haben“, betont VfL-Pressewart Karl-Peter Schuster mit berechtigtem Stolz: „Die Bahneröffnung wird schon von unseren Athleten herbeigesehnt.“ Nach vielen Wettkämpfen in der...

  • Jesteburg
  • 17.03.17
Sport
Mannschaft des Jahres: die Landesliga-Fußballerinnen von Eintracht Elbmarsch
11 Bilder

WOCHENBLATT-Sportler des Jahres geehrt!

Wahl fiel auf Patricia Reu, Sven Papendorf und die Fußballerinnen von EIntracht Elbmarsch (os). „Kommen Sie gut durch die Saison, bleiben Sie gesund, vielleicht sehen wir uns dann bald wieder bei einer Ehrung!“ Das sagte Stephan Schrader, Geschäftsführer des WOCHENBLATT-Verlags, bei der Ehrung der WOCHENBLATT-Sportler des Jahres am vergangenen Freitag im „Coopers“ im Winsener Bahnhof. Schrader zeichnete die Badmintonspielerin Patricia Reu (14, TuS Schwinde) als Sportlerin des Jahres,...

  • Buchholz
  • 28.02.17
Sport
Geschafft: Sven Papendorf beim Zieleinlauf
12 Bilder

Infiziert vom Mythos Hawaii

Sven Papendorf (44) trotzt den Naturgewalten und beendet die Ironman-WM in etwas über zehn Stunden os. Jesteburg. Zwei Wochen nach seiner Rückkehr ist Sven Papendorf (44) immer noch total euphorisch. „Ich bin infiziert vom Mythos Hawaii“, sagt der Produktmanager aus Jesteburg. Auf der US-amerikanischen Inselgruppe trotzte der Ausdauerathlet bei der Triathlon-WM den heißen Temperaturen von bis zu 45 Grad in den Lavawüsten und unberechenbaren, drehenden Winden. Bei seinem erst zweiten...

  • Buchholz
  • 21.10.16
Sport
Sven Papendorf mit der Medaille vom Klagenfurt-Ironman (li.)  und dem Qualifikationsbutton für Hawaii
4 Bilder

Eiserne Disziplin zahlt sich aus

Triathlon: Sven Papendorf (44) löst gleich bei seinem Ironman-Debüt das Ticket für die WM auf Hawaii os. Jesteburg. Jeder ambitionierte Triathlet träumt davon, einmal beim Ironman auf der Inselgruppe Hawaii dabei zu sein. Für Sven Papendorf (44) erfüllt sich dieser Traum: Bei seinem ersten Ultratriathlon im österreichischen Klagenfurt qualifizierte sich der Ausdauerathlet aus Jesteburg auf Anhieb für das legendäre WM-Rennen am 8. Oktober auf Big Island. „Das ist der Hammer“, jubelt Sven...

  • Buchholz
  • 08.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.