Aktion der Stadtjugendpflege Buxtehude
"Auszeit" für Kinder und Jugendliche

Rebecca Spark (Einrichtungsleitung Freizeithaus) und Levin Eßeling (FSJler der Stadtjugendpflege Buxtehude) freuen sich auf ihre Gäste
  • Rebecca Spark (Einrichtungsleitung Freizeithaus) und Levin Eßeling (FSJler der Stadtjugendpflege Buxtehude) freuen sich auf ihre Gäste
  • Foto: Stadtjugendpflege Buxtehude
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Buxtehude. Der Bedarf ist da und wir haben die Räume", sagt Buxtehudes Stadtjugendpfleger Gabriel Braun über das neue Angebot "Time Out". Das bedeutet, dass Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern mit ihren Kindern die Räume der Jugendarbeit kostenlos "mieten" können. Und zwar für jeweils anderthalb Stunden. „Gerade in der momentanen Situation ist es wichtig, für ein wenig Abwechslung und damit Entlastung zu sorgen“ so Gabriel Braun. Es sei vollkommen in Ordnung, wenn sich zwei Jugendliche zum Beispiel im Freizeithaus treffen und sie einfach nur in aller Ruhe am Kicker spielen wollen. Wenn, und das ist dem Stadtjugendpfleger wichtig, es irgendeine Art von Gesprächsbedarf über die persönliche Situation im Lockdown gebe, dann sei immer jemand zur Ttelle und höre zu.

Und so funktioniert es: Alle städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen können für jeweils eineinhalb Stunden von Kindern und Jugendlichen zu bestimmten Zeiten kostenfrei genutzt werden. Bei Bedarf wird auch eine Unterstützung beim Homeschooling angeboten. Neben der Möglichkeit kostenlos zu drucken, können Fragen an eine pädagogische Fachkraft gerichtet werden.

„Natürlich darf auch die vorhandene Ausstattung zur Freizeitgestaltung genutzt werden“, so der Stadtjugendpfleger weiter. Es steht beispielsweise neben vielen Gesellschaftsspielen auch der Kicker zur Verfügung.

Buxtehude: Kurse für Kinder und Jugendliche

Aufgrund der aktuellen Lage dürfen sich nur Kinder und Jugendliche aus maximal zwei verschiedenen Haushalten anmelden. Aber auch Eltern mit Kind können das Angebot in Anspruch nehmen.
Das „Kinderforum“ wird montags, „Unser Viertel“ montags und mittwochs, die „Rote Bude" und das Freizeithaus dienstags und donnerstags die Türen für Auszeiten öffnen. Die Nutzungszeiten sind zunächst jeweils von 12 bis 13.30, 14 bis 15.30 und 16 bis 17.30 Uhr vorgesehen und im Freizeithaus zusätzlich montags, 9 bis 10.30 Uhr. Für alle Zeiten bedarf es einer vorherigen telefonischen Anmeldung unter ( 04161 - 555222.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.