Das Jubiläum "400 Jahre Elbinsel Krautsand" wird mit vielen Veranstaltungen gefeiert
Zwölf Monate Party machen

Fleißig und engagiert: Teilnehmer der Arbeitsgruppe "400 Jahre Krautsand"
2Bilder
  • Fleißig und engagiert: Teilnehmer der Arbeitsgruppe "400 Jahre Krautsand"
  • Foto: ig
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

ig. Krautsand. Die Elbinsel Krautsand feiert in diesem Jahr ihr 400-jähriges Jubiläum mit vielen Veranstaltungen. "Wir wollen zwölf Monate lang mächtig auf die Pauke hauen", sagt Olaf Schacht. Die ersten Events, darunter der Hafenball und Konzerte in der Kirche, seien erfolgreich verlaufen, freut sich der Sprecher der "Inselgruppe", die sich seit Monaten trifft, um die Events zu organisieren. Regelmäßig kommen die Mitglieder im Dorfgemeinschaftshaus zusammen, um alles vorzubereiten. So auch am vergangenen Mittwoch.

Mehr als 20 Krautsander nahmen teil. Die einzelnen Veranstaltungen werden von vielen geschultert. "Damit die Arbeit nicht an Einzelnen klebenbleibt", so Schacht. Besondere Aufmerksamkeit findet die Geschichts-AG. Sprecher Hermann Oltmann berichtete beim Treffen über die Arbeit der Gruppe und das geplante historische Fest am 28. Juni im und um das "Landhaus am Reet". Geplant sind an diesem Termin u.a. eine Wanderausstellung zum Thema "Die Elbe. Alles im Fluss", eine Bilderschau mit Krautsander Motiven, ein Kinderfest, ein Malwettbewerb, Talkrunden mit Krautsander "Urgesteinen" und eine Bilderversteigerung.
Weitere Veranstaltungen: plattdeutscher Abend (28. März), Osterfeuer (11. April), Country-Frühschoppen (21. Mai), Island-Pferdeschau (6. Juni), Hafenfest mit Radler-Tag (14. Juni), DLRG-Nivea-Party (14. August), Hauptfeier mit Live-Musik (28. bis 30. August), Open-Air-Kino (4. bis 6. September) sowie ein Drachenfest (10. und 11. Oktober). Kürzlich wurden auch Flyer mit allen Veranstaltungen verteilt. "In Vorbereitung sind auch noch Angebote, die nicht in der Broschüre enthalten sind", so Schacht. "Darunter sind z.B. Aktivitäten im Rahmen der Drochterser Ferienspaß-Aktion."

Nächste Jubiläumsveranstaltung: ein Gongkonzert mit Peter Heeren am Sonntag, 8. März, in der Kirche "Zum Guten Hirten" auf Krautsand (17 Uhr). Heeren beschäftigt sich seit rund 20 Jahren mit Gongs und ihren Klangwirkungen, hat Kirchenmusik und Komposition in Lübeck und Hamburg studiert und ist mehrfacher Preisträger für sein Orgelspiel und Kompositionen. Der Eintritt ist frei.

Fleißig und engagiert: Teilnehmer der Arbeitsgruppe "400 Jahre Krautsand"
Olaf Schacht
Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen