Drochtersen - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Planfeststellungsunterlagen werden überarbeitet
Mehr Lärmschutz für Anwohner der A 20

(lt). Im sechsten und siebten Planungsabschnitt der Autobahn 20 (A 20) zwischen Bremervörde und Drochtersen werden aktuell die Planungsunterlagen überarbeitet. Hintergrund ist ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes sowie darauf aufbauend eine Verfügung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Diese hat zur Folge, dass der einwirkende Lärm auf Häuser und Grundstücke, der sich durch den Bau der A 20 ergibt, nicht mehr einzeln betrachtet werden darf. Zusätzlich muss...

  • Drochtersen
  • 09.08.19
Beliebt bei den Kids: die Riesen-Feuerwehr-Hüpfburg

Vorführungen und eine Riesenhüpfburg

Feuerwehr veranstaltet Tag der offenen Tür ig. Dornbusch. Das war beste Werbung für die ehrenamtlichen Retter! Die Feuerwehr Dornbusch und der Förderverein luden am vergangenen Samstag zu einem "Tag der offenen Tür" ein – und viele kamen der Einladung nach. Die Besucher konnten das Gerätehaus und die Fahrzeuge besichtigen und reichlich Information über den Förderverein einholen. Großen Anklang fanden auch die Vorführungen der Einsatzgruppe. Bei den kleinen Besuchern standen natürlich die...

  • Drochtersen
  • 07.08.19
Viele Interessierte besuchten das ABC

Theater, Film, Info und Musik

„ABC“ in Hüll feiert mit vielen Gästen 40-jähriges Bestehen ig. Hüll. Am vergangenen Wochenende feierte die ABC-Bildungs- und Tagungsstätte in Hüll ihr 40-jähriges Bestehen. Grund genug, für das Jubiläum kräftig auf die Pauke zu hauen. Das taten die Organisatoren, lockten mit einem bunten Programm viele Besucher auf den ehemaligen Bauernhof. Den Auftakt bildete am Freitag die Vorführung des vor Ort produzierten Films "Adamstown". Der Höhepunkt am Sonntag war der Auftritt des...

  • Drochtersen
  • 07.08.19
Besucher durften unter anderem dieses Stachelschwein näher kennenlernen   Foto: ig
3 Bilder

Tierische Filmstars hautnah erleben

Tausende Besucher bei Weselohs Tierleben ig. Dornbusch. Filmtiere hautnah erleben und entspannte Stunden bei Livemusik genießen - dieses Programm lockte am vergangenen Wochenende mehr als 7.000 Besucher auf die Hofanlage von "Weselohs Tierleben" in Dornbusch. "Die großartige Resonanz macht uns stolz", so die Chef-Organisatoren Anne und André Weseloh. Das Programm konnte sich wahrlich sehen lassen: Rund 60 Aussteller, darunter viele Kunsthandwerker, ein mittelalterlicher Markt, ein...

  • Drochtersen
  • 31.07.19
Der Küstendrive wird immer beliebter
3 Bilder

Küstendrive mit Teilnehmerrekord

"Käfertreffen" mit mehr als 600 Fahrzeugen ig. Krautsand. Fans luftgekühlter VW-Schätzchen kamen am vergangenen Wochenende beim neunten "Küstendrive" auf der Elbinsel Krautsand voll auf ihre Kosten. Von Freitag bis Sonntag trafen sich wieder die Liebhaber von VW-Käfer und Co. direkt am Elbstrand, um drei Tage "Benzingespräche" zu führen und zu feiern. Das traditionelle Treffen sorgte für einen Teilnehmerrekord: Mehr als 500 Besitzer luftgekühlter VW-Käfer steuerten die Insel - teilweise von...

  • Drochtersen
  • 30.07.19
Der Campingplatz mit rund 160 Stellplätzen (re.) und Zeltwiese (li.) liegt direkt hinterm Deich. Zum Elbstrand sind es nur wenige Schritte
6 Bilder

Stück Paradies zu kaufen

Der Campingplatz Krautsand sucht für rund zwei Millionen Euro einen neuen Besitzer sb. Krautsand. Für viele Urlauber ist es ein absolutes Ferienparadies: die Elbinsel Krautsand mit ihrem tollen Elbstrand und der unberührten Natur. Jetzt wird ein Teil des Paradieses zum Kauf angeboten: Der Campingplatz-Krautsand am Elbstrand sucht einen neuen Besitzer. Das zirka 18.500 Quadratmeter große Grundstück mit direktem Strandzugang ist über ein Stader Maklerbüro für gut zwei Millionen Euro zu...

  • Drochtersen
  • 27.07.19
Anne Weseloh auf Tuchfühlung mit Stachelschweinen
5 Bilder

Tag der offenen Tür
Tiere, Musik, Kunst und Show

Weselohs Tierleben lädt am 27. und 28. Juli zu zwei Tagen der offenen Tür einig. Dornbusch. Einen Blick hinter die Kulissen werfen, Tiere kennen lernen, Musik genießen und besondere Aktionen erleben – all das bietet Weselohs Tierleben in Dornbusch am Samstag und Sonntag, 27. und 28. Juli, bei zwei Tagen der offenen Tür in der Zeit ab 10 Uhr. Der Eintritt ist frei. "Wir freuen uns auf mehr als 60 Aussteller und Aktionen. Und natürlich auf viele Besucher", so die Gastgeber Anne und André...

  • Drochtersen
  • 24.07.19
Die neuen Drochterser Würdenträger freuen sich auf das bevorstehende Schützenjahr

Proklamation Schützenverein Drochtersen
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Frank von Bargen ist der neue Drochterser Schützenkönig / Stürmischer Samstag ig. Drochtersen. Frank von Bargen ist der neue Drochterser Schützenkönig. Der 52-jährige Bankkaufmann setzte sich am vergangenen Freitag gegen mehr als 20  Mitbewerber durch  - und wurde anschließend von seinem "Volk" frenetisch gefeiert. Der Drochterser gehört dem Schützenverein seit 1982 an. Sein Credo: "Wenn nicht jetzt, wann dann?" Und spielte mit dem "Höhner-Song" auf einen seiner besten Freunde an. Denn...

  • Drochtersen
  • 23.07.19
Die neuen Asseler Würdenträger freuen sich auf ein Regentenjahr mit vielen Festen

Schützenkönig heißt Thomas Schmidt
Ein Traum geht in Erfüllung

Familie Schmidt regiert jetzt in Assel / Rund 1.000 Gäste beim Open-Air ig. Assel. Die "Schmidts" schreiben in Assel in diesem Jahr ein Stück Vereinsgeschichte. Gleich vier Familienmitglieder befinden sich unter den neuen Würdenträgen. Thomas Schmidt ist neuer Schützenkönig. Sein Vater Günter steht ihm als Adjutant zur Seite. Sohn Ole Schmidt wurde zum Jung-schützen-Bestmann gekürt, Tochter Nele zur Jungschützen-Besten Dame. Er habe von dieser Konstellation geträumt, erzählt König Schmidt,...

  • Drochtersen
  • 17.07.19
Der neue Dialogkreis beschäftigt sich u.a. mit der Verkehrsentwicklung
auf den Straßen K 12 und K 27 sowie auf der L 111

Neuer Dialogkreis beschäftigt sich mit Planungen für Zubringer zum Kehdinger Kreuz
Belastungen für Anwohner möglichst gering halten

lt. Landkreis. Die Belastungen für die Anwohner und den durchgehenden Verkehr nach der Fertigstellung des geplanten Kreuzes Kehdingen möglichst gering zu halten, ist das Ziel des kürzlich neu gegründeten Dialogkreises, dem Vertreter der betroffenen Kommunen, des Landkreises und der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) angehören. Der Bau des Kehdinger Kreuzes sowie der anschließenden Bauabschnitte der A 26 in Richtung Stade und der A 20 in Richtung...

  • Drochtersen
  • 25.06.19
Die neuen Würdenträger werden von Präsident Jan Umlandt (li.) und Kommandeur Stefan
von Rönn (re.) eingerahmt

Kim von Minden führt den Schützenverein Neulandermoor an
Jungschütze an der Macht

lt. Neulandermoor. Der Schützenverein Neulandermoor wird in diesem Jahr durch den neuen Jungschützenkönig Kim von Minden (23) angeführt. Der Tischlergeselle ist aktiver Schütze und bereits seit seinem zwölften Lebensjahr Mitglied im Schützenverein. Er ist bei fast allen Veranstaltungen mit von der Partie und freut sich auf ein schönes Schützenjahr. Unterstützt wird er von seinem Adjutanten Robin Bruchhaus. Der Bestmann Jan Behrmann und die Beste Dame Nicole Scheider haben bei reger Beteiligung...

  • Drochtersen
  • 28.05.19
Die jungen Musiker der Elbmarschen Schule haben viel für die Tournee geprobt und Musikstücke einstudiert Fotos: Elbmarschen Schule
2 Bilder

Musik zum Anfassen und Mitmachen
Fünftklässler der Elbmarschen-Schule gingen auf Bläser-Tournee durch die Kehdinger Grundschulen

jab. Drochtersen. Acht Monate lang haben die Fünftklässler der Elbmarschen-Schule Drochtersen für diesen Moment geübt. Sie gehen mit ihrem Orchester auf Tournee und zeigen den Grundschülern in Kehdingen, was alles hinter einem guten Instrumentenspiel steckt. Zu Beginn des Auftritts demonstriert Orchester-Leiterin Claudia Markull dem Publikum, wie sich die Instrumente noch am Anfang der Probenzeit angehört haben - ziemlich laut und ziemlich schief. "Jetzt wisst ihr, wie wir noch vor acht...

  • Drochtersen
  • 28.05.19
Roland Kaiser geht auf Tuchfühlung mit dem kleinen Kamelmädchen Jette

Schlagerstar trifft Patenkind in Drochtersen
Der Kaiser und das Kamel

jab. Drochtersen. Weiß und flauschig - das ist das an Karfreitag geborene Kamelmädchen Jette. Nun traf sie das erste Mal auf ihren Patenonkel, der kein Geringerer ist als Schlagersänger Roland Kaiser. Kaiser sei total verliebt in Jette, berichtet Yvonne Neumann, vom Tierschutzhof Neumann in Drochtersen. "Wir übrigens auch", gibt sie zu.

  • Drochtersen
  • 24.05.19
Ein generationsübergreifendes Projekt: Thorsten Neumann (53, hinten v. li.), Jason Neumann (6), Herta Neumann (80), (vorne v. li.) Leo Piper (33), Max Neumann (28) und Jana Neumann (40) Foto: Yvonne Neumann

Die Bienen-Tafel wird reich gedeckt
Blumenwiese auf dem Hof Neumann in Drochtersen soll Artensterben entgegenwirken

jab. Drochtersen. "Bienenschutz ist Tierschutz", sagt Yvonne Neumann vom Tierschutzhof Neumann in Drochtersen. Aus diesem Grund setzt sich der Hof nun auch für die Bienen ein und kämpft gleichzeitig gegen das Artensterben. Dazu legen die Neumanns eine riesengroße Bienen-Blumenwiese an. Im vergangenen Sommer, der extrem trocken war, haben die Neumanns bemerkt, wie wenig Bienen und Insekten auf ihrem Hof zu finden waren. Als Bienenschutzbeauftragter im Landkreis Kehdingen schrillten bei...

  • Drochtersen
  • 03.05.19
Thorsten Neumann und Kamelmutter Renate kümmern sich liebevoll um das kleine Kamelmädchen Jette Foto: ig

Ein schneeweißes Kamel im Moor
Kamelbaby Jette hält die Mitarbeiter des Tierschutzhofs in Drochtersen auf Trab

jab. Drochtersen. Andere haben Küken, Zicklein oder Lämmer. Der Tierschutzhof in Drochtersen hat zu Ostern ein Kamelbaby bekommen. Schneeweiß und noch ein bisschen tollpatschig ist das kleine Fohlen. Geboren wurde es am Karfreitag. Einen Namen hat das junge Kamel auch schon. Nach einer kurzen Umfrage bei Freunden und Bekannten wurde das Kamelmädchen schließlich Jette getauft. Erhalten hat das Tierkind den Namen von Schlagergröße Roland Kaiser, der schon länger ein Freund des Schutzhofs...

  • Drochtersen
  • 03.05.19
Beim großen Festumzug wurde die neue Ortsdurchfahrt eingeweiht
3 Bilder

Drochtersen feiert den Frühling mit vielen Gästen

16. Blütenfest mit Rekord-Besuch / Viel los in den Ortsteilen / Jule Krämer ist die neue Blütenkönigin ig. Drochtersen. Das Blütenfest in Drochtersen erwies sich wieder einmal als Publikumsmagnet. Cheforganisator Dirk Ludewig sprach von mehr als 10.000 Besuchern. Diese Zustimmung habe er in 40 Jahren noch nicht erlebt. Neue Blütenkönigin wurde Jule Krämer (16). Die Schülerin wurde am Samstag in der Dornbuscher Festhalle unter sieben Kandidatinnen ausgelost. "Ich freue mich sehr auf das...

  • Drochtersen
  • 10.04.19
Ein toller Start: Cassian konnte sich bei seiner ersten Show-Teilnahme direkt bis ins Finale kämpfen
2 Bilder

"Big Bounce": Es hat sich vorerst ausgesprungen

Cassian Bürke sprang bei der RTL Trampolin-Show "Big Bounce" ins Finale sc. Harsefeld. Das Finale ist durch. Fünf Sekunden fehlten zum Weiterkommen: Cassian Bürke erreichte im großen Finale der RTL Trampolin-Show "Big Bounce" Platz 17 und verpasste damit knapp den Einzug in die nächste Finalrunde. Die schnellsten 16 Kandidaten kamen weiter und sprangen um die Siegprämie von 100.000 Euro. Ein Fehler bei einem Hindernis kostete Cassian die wertvollen Sekunden, die ihm schlussendlich...

  • Buxtehude
  • 18.03.19
Die beteiligten Kommunen trafen sich zur Besprechung im
Apensener Rathaus Foto: sc

ILE-Region "Moorexpress-Stader Geest": Neue Förderungen starten

ILE-Region "Moorexpress-Stader Geest" beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung ihrer Kommunen sc. Apensen. Projekte beantragen, umsetzen und fördern - das ist die Devise des Förderprogramms der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) der Region "Moorexpress-Stader Geest". In den kommenden Jahren werden neue Förderschwerpunkte umgesetzt und bereits erfolgreiche Projektansätze weiterentwickelt und fortgeführt. Der Schwerpunkt liegt in der infrastrukturellen, dorfgemeinschaftlichen und...

  • Buxtehude
  • 18.03.19
So sehen Sieger aus (v.li.): Corinna Melchien, Kim Meyer, Ineke Werner, Katja Rehfinger und Lara Ehlen freuen sich über den Titelgewinn Fotos: KRV Stade
2 Bilder

Vierkampf: Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften

Stader Vierkämpfer holen den Bezirksmeistertitel in Verden sc. Landkreis. Auf ein gelungenes Wochenende können die Reiter vom Kreisreiterverband Stade zurückblicken: Bei den Vierkampf-Bezirksmeisterschaften holte die Mannschaft Stade 1 den Titel. Auch bei den Einzelwertungen waren die Stader Reiter vorne mit dabei. 2018 noch Vizemeister, 2019 holten sie den Bezirksmeistertitel: Die Vierkampf-Mannschaft um die Reiterinnen Corinna Melchien, Kim Meyer, Katja Rehfinger, Lara Ehlen und ihre...

  • Buxtehude
  • 13.03.19
Der Teamgedanke steht im Vordergrund: Mannschaften aus Stade treten beim 
Vierkampf an   Foto: KrV Stade

Die Jagd nach den Titeln zu Pferd, zu Fuß und zu Wasser

16 Vierkämpfer des Kreisreiterverbandes Stade starten bei den Bezirksmeisterschaften in Verden / Mannschaft steht im Vordergrund sc. Landkreis. Sportliches Können ist gleich vierfach gefragt - Reiter des Kreisreiterverbandes Stade starten am Wochenende bei den Vierkampf-Bezirksmeisterschaften in Verden. In den Meisterschaftswettbewerben treten insgesamt 19 Mannschaften an und kämpfen in den Disziplinen Dressur, Springen, Laufen und Schwimmen um die Titel. Der Landkreis Stade ist gut...

  • Buxtehude
  • 11.03.19
Das 2011 stillgelegte Kernkraftwerk Krümmel: Der hochradioaktive Müll ist 
in einem Zwischenlager auf dem Gelände untergebracht   Foto: ce

Bundesgesellschaft informierte über Suche nach Endlager-Standort für Krümmel-Atommüll

ce. Elbmarsch. Erst der Abbau - und dann? Das seit 2011 stillgelegte Kernkraftwerk Krümmel soll nach den Vorstellungen des Energiekonzerns Vattenfall als Betreiber voraussichtlich bis Mitte der 2030er Jahre abgebaut werden. Über die Suche nach einem geeigneten Endlager für den derzeit im Standortzwischenlager (SZL) neben dem Kraftwerk deponierten hochradioaktiven Müll berichteten jetzt Vertreter der in Essen ansässigen Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) bei einer Infoveranstaltung....

  • Winsen
  • 01.03.19
Und jetzt einen Schluck Kaffee! Frank Prohl (Foto) hat sich einen Traum erfüllt. Anfang des Jahres eröffnete er in Dierkshausen (Samtgemeinde Hanstedt) eine Rösterei. Dort vertreibt er als "Heideröster" unter anderem Projektkaffees. Sie stehen für gemeinnützige Organisationen, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen. Ohnehin ist Prohl der Gedanke wichtig, in der Region für die Region zu produzieren.
5 Bilder

"Der erste Schluck sollte schwarz getrunken werden"

Frank Prohl wagt mit "der Heideröster - die Kaffeemanufaktur" den Sprung in die Selbstständigkeit. mum. Dierkshausen. Mal schnell einen Kaffee trinken? Das geht bei Frank Prohl nicht. Zum Glück! Der 40-Jährige röstet in der "Alten Wassermühle" in Dierkshausen (Samtgemeinde Hanstedt) seine eigenen Kaffee-Variationen. Zehn verschiedene Sorten - fruchtig, nussig, süss oder herb - stehen zur Auswahl; sie wechseln regelmäßig. Während das Wasser kocht, wiegt Prohl die entsprechende Menge ab. Das...

  • Jesteburg
  • 01.03.19
Erste Schritte in ein neues Leben: Karsten Schulz und sein Team fertigten in Uganda auch eine Gehhilfe für das gehandicapte Mädchen Angel an
3 Bilder

Verein "Pro Uganda" von Karsten Schulz versorgte in Afrika schon 330 Gehandicapte mit Prothesen

ce. Toppenstedt/Uganda. Gehbehinderten und Amputierten Schritte in ein neues Leben ermöglichen: Das schaffen Karsten Schulz, aus Toppenstedt (Landkreis Harburg) stammender Orthopädie-Mechaniker und Fachlehrer für Orthopädietechnik, und das Team seines gemeinnützigen Vereins "Pro Uganda". Seit vier Jahren bauen sie Prothesen und andere Hilfsmittel für Gehandicapte in Afrika. "Wir haben schon über 330 Patienten erfolgreich versorgen können", freut sich Karsten Schulz nach seinem jüngsten Besuch...

  • Winsen
  • 22.02.19
Noch sind nicht alle Melder richtig programmiert
2 Bilder

Weiter Probleme bei der Alarmierung

(bim). Die 107 Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis sind für die Sicherheit der Bürger in allen Kommunen 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr ehrenamtlich im Einsatz. Doch statt sich auf ihre Kernkompetenzen - retten, löschen, bergen, schützen - konzentrieren zu können, gibt es mit der digitalen Alarmierung offenbar nach wie vor Probleme. "Entweder werden wir gar nicht oder falsch alarmiert, oder wir fahren irgendwo hin, wo wir gar nicht hinsollen. Wenn die Alarmierung nicht funktioniert,...

  • Tostedt
  • 22.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.