Den Inselcharakter erhaltne
Klappbrücke in Dornbusch wird saniert

Muss saniert werden: die Klappbrücke, die nach Krautsand führt
  • Muss saniert werden: die Klappbrücke, die nach Krautsand führt
  • Foto: ig
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

ig. Drochtersen. Die Klappbrücke, die die Elbinsel Krautsand mit Dornbusch verbindet, ist nicht mehr im besten Zustand und muss dringend saniert werden. Im Verwaltungssauschuss wurde deshalb im Juni 2019 beschlossen, ein Ingenieurbüro mit der Entwurfsplanung und Kostenschätzung der Sanierungsvorschlags "Ersatz Holzüberbau gegen Stahltrogkonstruktion" zu beauftragen. Die Ergebnisse liegen jetzt vor. Entwurfplanung und Kostenschätzung sollen am Mittwoch, 28. Oktober, auf der Sitzung des Drochterser Ausschusses für Bau und Verkehr um 19 Uhr in der Kulturscheune vorgestellt werden.

Diskutiert wurde einst auch eine feste Querung. Konkret: keine Brücke mehr. Die Mehrheit des Rates entschied sich aber dagegen. Das Argument: Dann fehle der Inselcharakter von Krautsand.

Weitere Tagesordnungspunkte: Vorstellung der AGFK (Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen) und die Beantragung einer verkehrsbehördlichen Anordnung für die Straße "Zur Elbaussicht". Die Firma "Ferienimmobilien Elbinsel Krautsand GmbH & Co.KG" hat beantragt, in der Straße "Zur Elbaussicht" eine Schranke zu errichten. Die Kosten der Maßnahme will der Antragsteller übernehmen. Der Parkplatz und das Grundstück des dort entstehenden Hotels sind durch die Straße getrennt. Befürchtet wird, dass die Parksituation ohne eine Schranke zu einer Beeinträchtigung des Hotelbetriebes führt und auch die Verkehrssituation nicht geordnet abläuft. Das ehemalige Hotel "Elbausicht" wird gerade von der Firma aufwendig saniert.

Aktueller Anlass des Antrags: In der jüngsten Vergangenheit wurde häufig festgestellt, dass PKW in diesem Bereich den Deichverteidigungsweg befuhren und ungeordnet parkten. Die Schrankenanlage ist so geplant, dass alle Anwohner ihre Grundstücke erreichen können. Rettungsfahrzeuge können durch standardisierte Einrichtungen die Schranke passieren. Das Gleiche gilt für Fußgänger und Fahrradfahrer.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Panorama

Aktuelle Zahlen vom 3. Dezember
Landkreis Harburg: Weiterer Corona-Toter - jetzt 41 Verstorbene

os. Winsen. Einen weiteren Toten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie vermeldet der Landkreis Harburg am heutigen Donnerstag, 3. Dezember. Die Person wohnte nach WOCHENBLATT-Informationen in der Samtgemeinde Salzhausen. Damit steigt die Gesamtzahl der Personen, die im Landkreis Harburg mit oder an dem COVID-19-Virus verstorben sind, auf 41. Zudem nannte Landkreissprecher Andres Wulfes aktuell folgende Zahlen: Bislang wurden insgesamt 2.123 Corona-Fälle bestätigt (plus 30 im Vergleich zum...

Service

Inzidenzwert am 3.12.20 weiter knapp über 50
Corona: 130 akute Fälle im Landkreis Stade

jd. Stade. Inzidenzwert 50,4: Die Sieben-Tages-Inzidenz für den Landkreis Stade liegt am zweiten Tag in Folge nur ganz knapp über dem Grenzwert von 50 (Stand Donnerstag, 3. Dezember).  Damit steht die Corona-Ampel für den Landkreis Stade weiterhin auf Rot. Für einige Straßen und öffentliche Plätze gilt laut Allgemeinverfügung des Landkreises damit immer noch die Pflicht, eine Maske (Mund-Nasen-Schutz) zu tragen. Die Gesamtzahl der Corona-Infizierten im Landkreis Stade wird vom Land mit...

Panorama
"Er war immer ein liebevoller und aufmerksamer Vater": Anja Karlstetter und Arno Reglitzky bei einem Treffen in diesem Jahr
13 Bilder

Er ist der Prototyp des Machers
Arno Reglitzky feiert seinen 85. Geburtstag!

os. Buchholz. Wer ihn mit seiner Energie beim Lauftraining und in seinen vielen Ehrenämtern sieht, der mag es kaum glauben: Arno Reglitzky feiert am Donnerstag, 3. Dezember, seinen 85. Geburtstag! Durch sein jahrzehntelanges Engagement als Lokalpolitiker für die Freidemokraten, als Vorsitzender von Blau-Weiss Buchholz und als gefragter ADAC-Verkehrsexperte ist Reglitzky weit über seinen Wohnort Buchholz hinaus bekannt. Arno Reglitzky wurde am 3. Dezember 1935 als drittes von fünf...

Blaulicht
In diesem Parkhaus ereignete sich der Zwischenfall

Exhibitionist entblößte Geschlechtsteil und masturbierte
Mann zog im Stader Parkhaus blank / Das sagt die Polizei

jd. Stade. Was für eine unangenehme Situation: Eine Frau wird Opfer einer sexuellen Belästigung. Der Vorfall ereignete sich morgens in der Parkpalette am Stader Bahnhof. Die Frau macht das einzig Richtige und wählt den Notruf der Polizei. Doch als die Beamten eintreffen, hat sich der Täter schon aus dem Staub gemacht. Ihr sei ein Mann aufgefallen, der sich im Parkhaus zwischen den abgestellten Autos herumgetrieben habe, berichtete die Frau dem WOCHENBLATT. Sie hegte den Verdacht, dass es sich...

Panorama

Corona-Zahlen vom 2. Dezember
Inzidenz im Landkreis Harburg bei 64,9

os. Winsen. 39 weitere Infizierte, vier Genesene: Das sind die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg, die Landkreissprecher Andres Wulfes für den heutigen Mittwoch, 2. Dezember, meldete. Demnach wurden insgesamt 2.093 Corona-Fälle bestätigt, die Zahl der Genesenen lag bei 1.797. Die Anzahl der Toten, die seit Ausbruch der Pandemie mit oder an dem Coronavirus verstorben sind, verbleibt bei 40. Insgesamt sind damit aktuell 256 Personen aktiv erkrankt. 600 Personen befinden sich in Quarantäne. Der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen