Feuerwehr Halvesbostel
Starke Kameradschaft mit neuem Schwerpunkt

Als neuen Ausbildungsschwerpunkt plant die Feuerwehr die Bekämpfung von Vegetationsbränden, die 
aufgrund der Klimaveränderung immer häufiger vorkommen
4Bilder
  • Als neuen Ausbildungsschwerpunkt plant die Feuerwehr die Bekämpfung von Vegetationsbränden, die
    aufgrund der Klimaveränderung immer häufiger vorkommen
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim/nw. Halvesbostel. Ein erweitertes Feuerwehrhaus und ein neues Fahrzeug - bei der Freiwilligen Feuerwehr Halvesbostel gibt es wahrlich Grund zur Freude. Hinter den 36 Aktiven liegen aber auch anstrengende Monate. Ortsbrandmeister Thomas Brümmer berichtet:
"So langsam nehmen wir wieder Fahrt auf bei der Feuerwehr in Halvesbostel. Ein Jahr waren wir mit unserem alten Tragkraftspritzen-Fahrzeug (TSF) in einer Notunterkunft untergebracht, während ein Anbau ans Feuerwehrhaus durchgeführt wurde. Dort war es nicht so einfach, die Corona-Hygieneregeln einzuhalten. Der Anbau war erforderlich geworden, da das alte TSF mittlerweile 30 Jahre alt ist und ein Mittleres Löschfahrzeug (MLF) mit einem 1.000-Liter-Wassertank beschafft wurde. Des Weiteren entsprach die alte Fahrzeughalle nicht mehr den Unfallverhütungsvorschriften. Wichtig war uns die sogenannte Schwarz-/Weiß-Trennung, um dem viel zitierten Feuerwehrkrebs entgegenzuwirken.
Im Frühsommer sind wir ins neue Quartier umgezogen und haben unser neues MLF in Dienst gestellt. Hier liegt natürlich zurzeit unser Übungsdienstschwerpunkt.
Seit einigen Jahren hat die Ortswehr Halvesbostel die sogenannte 'Not- Dekontamination' für sämtliche Gefahrstoff-Einsätze in der Samtgemeinde Hollenstedt übernommen, um die Spezialisierte Ausbildung und Einsatzbelastung auf möglichst viele Schultern in den Wehren zu verteilen. Hier wurde einiges an zusätzlichen Ausrüstungsgegenständen angeschafft, die jetzt auch alle auf dem neuen Fahrzeug verlastet worden sind. Diese mussten vorher bei Gefahrstoffeinsätzen in das TSF umgeladen werden.
Als neuen Ausbildungsschwerpunkt planen wir die Bekämpfung von Vegetationsbränden. Diese werden aufgrund der Klimaveränderung immer häufiger. Unter anderem verbleibt aus diesem Grund auch die Tragkraftspritze in Halvesbostel. Auch diese Pumpe ist zusätzlich noch mit im neuen MLF untergebracht. Es ist hier sehr ländlich mit sehr vielen Wäldern, weshalb das neue Fahrzeug auch Allrad hat", erläutert Thomas Brümmer.
In Halvesbostel, am westlichsten Zipfel des Landkreises, gestalte sich die Wasserversorgung aufgrund des Wasserdrucks im Hydrantennetz sehr schwierig. In der Vergangenheit habe das Wasser für einen Innenangriff unter Atemschutz nicht ausgereicht. Um eine ausreichende Wasserversorgung sicherzustellen, lässt die Samtgemeinde Hollenstedt in diesem Jahr neun Saugbrunnen in Holvede und Halvesbostel ertüchtigen oder neu bohren.
"Die Zusammenarbeit unter den Feuerwehren ist uns sehr wichtig, da wir bei größeren Einsatzlagen alleine nicht alles bewältigen können. Daher machen wir von der Feuerwehr Halvesbostel seit drei Jahren zusätzliche Zug-Ausbildungs-Dienste mit den Feuerwehren Regesbostel und Moisburg", berichtet der Ortsbrandmeister. Der Erfahrungsaustausch sei interessant und bringe immer wieder neue Erkenntnisse. In den vergangenen Jahren wurden durchschnittlich 15 Einsätze gemeinsam gemeistert.
"Ein Highlight ist der alle zwei Jahre stattfindende Feuerwehr- und Bürgermarsch mit anschließender Fire-Night in Halvesbostel. Hier gehen jeweils rund 40 Mannschaften an den Start, um möglichst viele Punkte an den ca. zehn Stationen zu erringen. Sehr beliebt war die Open-Air-Fire-Night rund um die Siegerehrung im Anschluss des Marsches. Leider konnte dieser in diesem Jahr nicht stadtfinden", bedauert Thomas Brümmer.
"Die 36 aktiven Kameradinnen und Kameraden in Halvesbostel haben einen sehr guten Ausbildungsstand. Der Zusammenhalt - auch zu den 15 Kameraden aus der Alters- und Ehrenabteilung - ist gut. Beim traditionellen Grünkohlessen nach dem alljährlichen Adventsbasar kommen alle zusammen, um im ganzen Feuerwehrhaus zum Jahreswechsel noch mal ordentlich 'klar Schiff' zu machen. In diesem Jahr sollt Karl Strubenhoff das Abzeichen für 80-jährige Mitgliedschaft, Heinrich Detjen für 60-jährige Mitgliedschaft und Rolf Meier für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr überreicht werden. Leider ist die Übergabe der Pandemie zum Opfer gefallen. Die Ehrungen sollen aber, wenn die Lage es zulässt, nachgeholt werden.
Erwähnen möchte ich, dass wir auch einen Verein zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Halvesbostel haben mit zurzeit 27 Mitgliedern. Weitere Mitglieder sind immer herzlich willkommen. Für Interessenten stehen der Vorsitzende Georg Stöver unter Tel. 04169-1582 oder ich unter Tel. 04169-1203 gerne zur Verfügung", erklärt Thomas Brümmer.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Sport
Louise Cronstedt (Mitte) fest im Griff von Maxi Mühlner
18 Bilder

Erster Saisonsieg der Handball-Luchse

HANDBALL: Aufsteiger gewinnt 24:20 gegen Bad Wildungen (cc). Der erste Sieg ist perfekt! Aufsteiger Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten hat am dritten Spieltag der 1. Bundesliga der Frauen mit 24:20 (Halbzeit 10:12) gegen die HSG Bad Wildungen Vipers durch eine starke Teamleistung seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Auf beiden Seiten konnten sich auch die Torhüterinnen durch starke Leistungen auszeichnen: Mareike Vogel bei den Luchsen, und Manuela Brütsch bei den Vipers....

Wirtschaft
Der Wasserinjektionsbagger "Njörd" kommt derzeit zur 
Schlickbeseitigung zum Einsatz
5 Bilder

Schlickbeseitigung an der Estemündung löst Massensterben aus
Fische verenden in der Este

sla. Estebrügge. Noch immer herrscht an der Este extrem übler Fischgeruch, das Wasser ist trüb und am Ufer wurden etliche tote Fische angeschwemmt, schildert Jacob Beßmann von der Feuerwehr Estebrügge und Vorsitzender des Fischereivereins Lühe-Este die aktuelle Situation an der Este. Am vergangenen Mittwoch wurden hunderte von toten Fischen zwischen Buxtehude und Cranz bemerkt. Este-Anlieger hatten daraufhin die Feuerwehr und Angler des Fischereivereins Lühe-Este informiert, die feststellten,...

Blaulicht
Machen auf den "Holländischen Griff" aufmerksam: Dirk Poppinga (li.) und Peter Eckhoff
2 Bilder

Rücksicht mit Rückblick
Der "Holländische Griff" rettet Leben: Präventionsaktion von Polizei und Verein Buchholz fährt Rad

sv. Buchholz. In den letzten Jahren hat der Trend, in urbanen Gegenden mit dem Fahrrad zu fahren, merklich zugenommen. Mehr Radfahrer auf den Straßen bedeuten aber auch ein höheres Unfallrisiko. Der Verkehrsraum werde für Fahrradfahrer zwar weiterentwickelt, doch die Sicherheit der Radler sei damit nicht immer gewährleistet, betonen Peter Eckhoff, Vorsitzender des Vereins Buchholz fährt Rad, und Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg. Um das zu ändern und gerade...

Blaulicht

Prozess vor dem Amtsgericht Buxtehude
Versuchter Missbrauch und Kinderpornos: 1.500 Euro Strafe

tk. Buxtehude. Wenn der Richter eindringlich nachfragt, ob der Angeklagte viel mit Kindern und Jugendlichen zu tun hat, etwa als Jugendtrainer, und die Anklage auf den Besitz von Kinder- und Jugendpornographie lautet, dann sollte der Mann auf der Anklagebank ahnen, dass eine Geldstrafe noch ein relativ milder Schlussstrich unter einem Verfahren ist. In Buxtehude wurde ein 56-Jähriger wegen Besitzes dieser Pornos zu 60 Tagessätzen zu je 25 Euro verurteilt.   Bei dem Buxtehuder, der ohne...

Panorama
Christian Druse zeigt das Schild, mit dem er auf die Maskenpflicht aufmerksam macht

Anzeige gegen Einzelhändler: Maskengegnerin beschäftigt die Justiz

os. Buchholz. Als die Polizei jüngst bei ihm im Geschäft in Buchholz stand und ihm eröffnete, dass gegen ihn eine Anzeige wegen Nötigung vorliegt, überlegte Christian Druse (Druse Sicherheitstechnik), ob er jemanden mit seinem Auto bedrängt hatte, ohne es zu merken. Doch weit gefehlt: Angezeigt wurde der Einzelhändler von einer Seniorin, nachdem Druse sie aus seinem Geschäft geworfen hatte. Zuvor habe er die Kundin gebeten, eine Maske anzulegen oder ihm das Attest zu zeigen, das sie angeblich...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen