Alles zum Thema Feuerwehrhaus

Beiträge zum Thema Feuerwehrhaus

Panorama

Freude auf das Feuerwehrhaus

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Tötensen / 41 Einsätze in 2018 as. Tötensen. Es ist die zweithöchste Einsatzzahl in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Tötensen: 41 Einsätze absolvierten die Retter in 2018. Das berichtete Ortsbrandmeister Joachim Kröhnke-von der Weihe jetzt auf der Jahreshauptversammlung der Wehr. Neben vielen Bränden sorgten auch Unwetter für die große Anzahl an Alarmierungen. Der Ortsbrandmeister bedankte sich bei allen für die erbrachte...

  • Rosengarten
  • 15.03.19
Politik
Am Feuerwehrgerätehaus in Fleestedt entsteht ein Anbau

Warum kostet der Feuerwehranbau in Fleestedt so viel?

Bauen wird immer teurer: 530.000 Euro für ein 104 Quadratmeter großes Gebäude / Als Hauptgrund gelten die gute konjunkturelle Lage und der Fachkräftemangel ts. Fleestedt. Eine spezielle Nutzung bringt der Feuerwehranbau nicht mit sich, der in Kürze in Fleestedt entstehen wird: Getrennte Umkleiden für Männer und Frauen, Toiletten, Duschen und ein Waschplatz - nichts Besonderes. Dennoch kostet das 104 Quadratmeter große Gebäude nach neuester Kalkulation 530.000 Euro. Zum Vergleich: Nach...

  • Seevetal
  • 22.01.19
Politik
Der marode Altbau wird aufgegeben

Neues Fauerwehrhaus für Bützfleth

3,63 Millionen Euro für Zukunftsprojekt / Motivationsschub bei den Freiwilligen tp. Bützfleth. Die Tage des betagten Bützflether Feuerwehr-Gerätehauses samt der maroden Fahrzeughalle am Obstmarschenweg sind gezählt. Im Fachausschuss für Feuerwehr, Sicherheit und Verkehr gab die Politik in Stade jetzt grünes Licht für einen Neubau an der Nicolaus-Dreyer Straße. Die entsprechende einstimmige Empfehlung erfolgte auf Basis einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, die die Verwaltung im Ausschuss...

  • Stade
  • 13.11.18
Politik
In der Fahrzeughalle gab es wiederholt Wasserschäden   Fotos: oh
3 Bilder

Feuerwehrhaus Bützfleth: Weichen stehen auf Neubau

Stadt Stade kauft Grundstück in der Ortsmitt / Pläne für Gerätehaus in der Schublade tp. Bützfleth. Die Feuerwehrleute in der Stader Ortschaft Bützfleth dürfen auf den Neubau eines Gerätehauses hoffen. Auf der jüngsten Sitzung des Rates der Stadt Stade wurden die Weichen gestellt: Der Kauf eines geeigneten Grundstücks an der Nicolaus-Dreyer-Straße von einer Stader Immobilienfirma ist beschlossen. Formal ist das 352.000 Euro teure Areal in der Nachbarschaft des Altbaus als "Fläche für...

  • Stade
  • 02.10.18
Politik
Heiko Cordes in der Garage: Die undichten Fenster wurden mit Folie zugehängt
4 Bilder

Fahrzeughalle in Bützfleth ist marode

Sanierungsstau am Gerätehaus / Verwaltung prüft Kosten für kompletten Neubau tp. Bützfleth. Die Feuerwehrleute in Bützfleth brauchen eine neue Fahrzeughalle. Warum nicht gleich ein komplett neues Gerätehaus? Angesichts der etwa gleich hoch geschätzten Kosten soll jetzt die Stadtverwaltung in Stade einen Feuerwehrhaus-Neubau einschließlich Garage prüfen. Das beschloss der Finanzausschuss auf seiner jüngsten Sitzung, nachdem Ratsherr Daniel Friedl (CDU) einen entsprechenden Anntrag gestellt...

  • Stade
  • 22.05.18
Politik
Die "Krippen-Insel" in Hammah
2 Bilder

Probebetrieb hat begonnen

Teure Zwischenlösung: Krippencontainer in Hammah kosteten 320.000 Euro tp. Hammah. Eine unerwartet hohe Geburtenrate sowie Zuzüge von Neubürgern und Flüchtlingsfamlien machten, wie berichtet, diese ungewöhnliche und zugleich teure Zwischenlösung nötig: Hinter dem Feuerwehrhaus im wachsenden Geest-Dorf Hammah mit seinen inzwischen mehr als 3.000 Einwohnern wurde in den vergangenen Wochen die Containerburg zur Betreuung von Kindern im Krippenalter aufgestellt. In der Anlage hat nach Angaben des...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 21.12.16
Politik
Erleichtert: Bürgermeister Rainer Jürgens
2 Bilder

Not-Krippe in Hammah nach Bremer Vorbild

Hammah: Personal für Container-Betreuung auf der Stader Geest komplett / Minimale Bauverzögerung möglich tp. Hammah. Aufatmen könne die Eltern der 26 Kinder, die auf einen Krippenplatz im Geest-Ort Hammah warten: Die Interims-Lösung (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach), eine aus besonderen Containern zusammengesetzte Unterkunft in Modul-Bauweise, soll bis Samstag, 15. Oktober, fertiggestellt werden. Zwischenzeitlich hätten die Mitglieder des Verwaltungsausschusses eine ähnliche Anlage in...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 31.08.16
Panorama
Zugführer Frank Umlandt  in der modernen Fahrzeughalle
3 Bilder

Neues Feuerwehrhaus für 2,7 Millionen Euro in Stade-Riensförde

Zugführer Frank Umlandt lobt: „Gewerke haben gut kooperiert“ / Tag der offenen Tür im kommenden Jahr tp. Stade. Freude bei den Brandschützern des Zuges II der Feuerwehr Stade um Zughführer Frank Umlandt (45): Der Neubau des Feuerwehrhauses im Stadtteil Riensförde ist fertig. Der symbolische Schlüssel für das moderne Domizil mit großer Fahrzeughalle wurde am Wochenende im Rahmen einer Feierstunde mit Vertretern aus Politik, Verwaltung sowie der beteiligten Baufirmen an die Feuerwehr übergeben....

  • Stade
  • 24.08.16
Politik
Für die Anforderungen einer heutigen Ortsfeuerwehr viel zu klein: Das Feuerwehrgerätehaus in Tötensen

Feuerwehrgerätehaus Tötensen - noch kein Standort gefunden

mi. Rosengarten. Es sieht fast so aus, als ob das derzeit diskutierte neue Rathaus eher fertig sein wird, als dass irgendwo in Tötensen ein neues Feuerwehrgerätehaus entsteht. Diesen Eindruck vermittelte jetzt die Sitzung des Feuerschutz-ausschusses der Gemeinde Rosengarten. In der kam außer eines neuen Prüfauftrags an die Verwaltung nichts heraus - einen definitiven Standort gibt es immer noch nicht. „Entschieden wird wohl auch diesmal nichts“, sagte ein Ratsherr vor der Sitzung. Er sollte...

  • Rosengarten
  • 03.06.15
Panorama
Freuen sich über den Fortschritt des Feuwehr-Neubaus: Henning Reinhard, Ortsbrandmeister Uwe Ehlers und André Wiese (v. li.)
4 Bilder

Neubau Feuerwehrhaus: Richtfest in Stöckte gefeiert

Auf ihr neues Feuerwehrhaus können sich die Stöckter Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr nun langsam aber sicher freuen: Zum Richtfest, das jetzt den bisherigen Fortschritt des circa 900.000 Euro teuren Neubaus an der Hoopter Straße kennzeichnete, kamen zahlreiche Mitglieder, Vertreter der Stadt und weitere Gäste. Aufgrund ungeplanter Erdarbeiten hatten sich die Kosten seit der Planung um etwa 90.000 erhöht (das WOCHENBLATT berichtete). "Seit Baubeginn liegen wir aber voll im Budget", sagte...

  • Winsen
  • 31.05.15
Politik
So soll das neue Feuerwehrhaus in Stöckte aus Richtung der Hoopter Straße aussehen. Links die Fahrzeughalle mit zwei Stellplätzen und kleiner Werkstatt, rechts der etwas flachere Verwaltungs- und Sozialtrakt

Neubau Feuerwehrhaus Stöckte - Das wird teurer als geplant

thl. Winsen. Schlechte Nachricht für die Stadt Winsen: Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Stöckte wird mindestens 90.000 Euro teurer als geplant. Bis zu 955.000 Euro wird die Verwaltung investieren müssen. Das stellte sich jetzt im zuständigen Fachausschuss heraus, der den Planentwurf empfahl. Das neue Feuerwehr-Domizil besteht aus zwei Hauptbaukörpern. Neben der Fahrzeughalle, in der zwei Einsatzfahrzeuge sowie ein kleiner Werkstattbereich, der bei Bedarf in einen dritten Stellplatz...

  • Winsen
  • 24.06.14
Panorama

Gemeinsam das Dorffest Sprötze planen

os. Sprötze. Das Sprötzer Dorffest am 14. Juni wirft seine Schatten voraus: Der Dorfverein lädt als Organisator der großen Sause zu einem Vorbereitungsabend ein. Er findet am Donnerstag, 13. März, ab 19.30 Uhr im Ortsratsgebäude/Feuerwehrhaus an der Niedersachsenstraße statt. Neben der Abrechnung für das Dorffest 2013 steht u.a. die Diskussion über die bereits festgelegten Aktivitäten für das Dorffest 2014 auf dem Programm.

  • Buchholz
  • 25.02.14
Panorama
Feierten die Eröffnung (v. li.): André Wiese, Abschnittsleiter Volker Bellmann, Vize-Ortsbrandmeister Heinz Stein, Ortsbrandmeister Günther Tödter und Stadtbrandmeister Helmut Kuntze
2 Bilder

Feuerwehrhaus Roydorf offiziell eingeweiht

thl. Roydorf. Im Rahmen einer Feierstunde mit geladenen Gäste wurde kürzlich das neue Feuerwehrhaus in Roydorf offiziell an die Brandschützer übergeben. Rund 690.000 Euro habe die Stadt in den Neubau investiert, sagte Bürgermeister André Wiese. Dass es nicht teurer wurde, sei ein Verdienst der engagierten Brandschützer, die mit Eigenleistungen einen beträchtlichen Betrag eingespart haben. Als Geschenk hatte Wiese einen Beamer im Gepäck, der der Ausbildung der Feuerwehrleute dienen soll. Das...

  • Winsen
  • 25.02.14
Politik
Das Feuerwehrgerätehaus Laßrönne entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen und soll neu gebaut werden

Neue Domizile für die Winsener Feuerwehren

thl. Winsen. Geringe Außenabmessungen, fehlende Umkleidemöglichkeiten, unzureichende Lagerkapazitäten, gefahrenträchtige An- und Abfahrten, unzulängliche Parkmöglichkeiten für Einsatzkräfte und Missachtung aktueller DIN-Vorschriften - die Mängelliste an einigen Feuerwehrhäusern im Winsener Stadtgebiet ist lang. Deswegen hat die Stadt beschlossen, den Wehren Bahlburg, Borstel, Laßrönne, Pattensen und Stöckte neue Domizile zu bauen und hat sich dafür ein Zeitfenster gesetzt. Der erforderliche...

  • Winsen
  • 14.01.14
Politik
Bürgermeister Jochen Sturhan vor dem Helmster Dorfgemeinschaftshaus

Dorfgemeinschaftshaus Helmste: Warten auf Förderbescheide

Helmster können Baubeginn kaum noch erwarten sb. Helmste. Er zieht sich hin, der Baubeginn am Helmster Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrgerätehaus. "Wir warten derzeit auf die Förderentscheide des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen", sagt Jutta Tietjens, Fachdienstleiterin Bauwesen bei der Samtgemeinde Fredenbeck. "Anfang Juli wurden die letzten nachgeforderten Unterlagen eingereicht." Bereits im Herbst 2012 hatte das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium...

  • Fredenbeck
  • 31.07.13
Politik
Feierten das Richtfest (v. li.): Architekt Christian Dederke, Volker Schulz (städtisches Bauamt), Stadtrat Christian Riech, Günter Tödter, Stadtbrandmeister Helmut Kuntze, André Bock und Fachausschuss-Vorsitzender Heinrich Schröder

Innenausbau beginnt in Kürze

thl. Roydorf. "Das neue Gebäude dient der Sicherheit der Bürger", sagte Winsens Vize-Bürgermeister André Bock jetzt beim Richtfest für das neue Gerätehaus der Feuerwehr Roydorf. Trotz des langatmigen Winters sind die Arbeiten vier Monate nach der Grundsteinlegung schon sehr weit fortgeschritten. "In Kürze beginnt der Innenausbau", sagte Ortsbrandmeister Günter Tödter und wies darauf hin, dass sich die Brandschützer dabei mit viel Eigenleistung einbringen werden. Ziel ist, dass das neue Domzil...

  • Winsen
  • 23.04.13
Service

Infoabend zur Kinderfeuerwehr

kb. Fleestedt. Einen wichtigen Schritt zur Nachwuchsförderung plant die Freiwillige Feuerwehr Fleestedt: die Gründung einer Kinderfeuerwehr. Am Freitag, 22. März, um 20 Uhr findet daher ein Informationsabend für Eltern und alle anderen Interessierten im Feuerwehrhaus in Fleestedt statt. Mit dabei ist auch die Kreisbeauftragte der Kinderfeuerwehren im Landkreis Harburg, Melanie Schumann, die viele Informationen im Gepäck hat. In der Kinderfeuerwehr sollen Kinder im Alter von sechs bis zwölf...

  • Seevetal
  • 18.03.13
Politik
Wenn sich die Ortswehren Over und Bullenhausen zusammenschließen, steht das Gebäude in Bullenhausen leer

Was wird aus dem Feuerwehrhaus?

Bullenhausen: Politiker und Bürger sammeln Ideen kb. Bullenhausen. Was wird aus dem Feuerwehrhaus in Bullenhausen? Wenn in diesem Jahr die Feuerwehren Over und Bullenhausen zu einer Wehr fusionieren und ihr neues Feuerwehrhaus in Over beziehen, steht das Gebäude am Lührsweg leer. Bis zur nächsten Ortsratssitzung sollen jetzt Vorschläge zur künftigen Nutzung des Hauses gesammelt werden. Einige Ideen gibt es bereits. So könnten in dem ehemaligen Feuerwehrhaus künftig Ortsratssitzungen,...

  • Seevetal
  • 05.02.13
Panorama
Auf dem Gelände am Sandbarg sollen zwei neue 60 Quadratmeter große Notunterkünfte entstehen

Neue Obdachlosenunterkunft am Sandbarg kommt

mum. Jesteburg. Die Gemeinde Jesteburg hat es vorgemacht und mit dem Clement-Areal und dem Kunsthaus kräftig investiert (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt hat die Samtgemeinde nachgezogen. Während der Sitzung des Samtgemeinderates im Gasthaus Maack in Harmstorf machte die Politik den Weg frei für zwei Projekte: die Erweiterung des Feuerwehrhauses und den Bau einer Obdachlosenunterkunft. Die neue Obdachlosenunterkunft direkt an der Bahn am Sandbarg 35 wird voraussichtlich etwa 190.000 Euro...

  • Jesteburg
  • 22.01.13