Vertrag mit DRK ist perfekt

Bei der Vertragsunterzeichnung: DRK-Geschäftsführer Roger Grewe (li.) und Samtgemeinde-Bürgermeister Uwe Rennwald mit Kerstin Markus vom Fachbereich Soziales
  • Bei der Vertragsunterzeichnung: DRK-Geschäftsführer Roger Grewe (li.) und Samtgemeinde-Bürgermeister Uwe Rennwald mit Kerstin Markus vom Fachbereich Soziales
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Hollenstedt. Die neue Krippe in Hollenstedt, in deren Bau die Samtgemeinde 800.000 Euro investiert, soll vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Harburg-Land, betrieben werden.Samtgemeinde-Bürgermeister Uwe Rennwald und Geschäftsführer Roger Grewe unterzeichneten jüngst den entsprechenden Vertrag.
"Das DRK hat das Netzwerk und die Kompetenz", so Uwe Rennwald. Im Landkreis Harburg ist es die 33. Krippe, die das DRK betreibt. Roger Grewe: "Dort werden täglich rund 3.500 Kinder von rund 450 pädagogischen Mitarbeitern in verschiedenen Einrichtungen betreut." In Hanstedt unterhält das DRK ein eigenes Seminarzentrum, in dem die Mitarbeiter laufend fortgebildet werden.
Weitere Vorteile: Personelle Engpässe können aufgrund des Mitarbeitertamms kurzfristig kompensiert werden. Von den DRK-Mitteln, die zum Teil aus dem Verband und zum überwiegenden Teil aus Landesmitteln, die wiederum aus der Lotto-/Toto-Stiftung stammen, kann zusätzliche Ausstattung über den normalen Standard hinaus angeschafft werden. In Hollenstedt sind das in einem ersten Schritt 20.000 Euro, die in zusätzliche Spielmöglichkeiten investiert werden.
In der Krippe mit 30 Plätzen werden die Kinder in zwei Gruppen von sechs pädagogischen Mitarbeitern betreut.
Die Krippe an einen anderen Träger abzugeben, ist ein Novum in der Samtgemeinde, die fünf Kindertagesstätten und eine Krippe für 15 Kinder in Moisburg betreibt und drei Spielkreise bzw. Kindergärten bezuschusst.
Mit der Krippe in Moisburg stehen dann insgesamt 45 Krippenplätze in der Samtgemeinde zur Verfügung. "Die 35 Prozent Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz für Kinder bis drei Jahren haben wir dann erfüllt", so Uwe Rennwald.
Das Richtfest für die Krippe wird am heutigen Mittwoch gefeiert (Bericht folgt). Die Eröffnung ist für den 1. November geplant.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.