Jesteburger Lichtermeer
Jesteburg setzt ein leuchtendes Zeichen

Im Zuge des "Jesteburger Lichtermeers" werden entlang der Hauptstraße im ganzen Ort Kerzen aufgestellt. Mehr als 60 Geschäfte beteiligen sich
5Bilder
  • Im Zuge des "Jesteburger Lichtermeers" werden entlang der Hauptstraße im ganzen Ort Kerzen aufgestellt. Mehr als 60 Geschäfte beteiligen sich
  • Foto: Alexander Schulz/Appel
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Das "Jesteburger Lichtermeer" findet zum siebten Mal statt / Erstmals mehr als 60 Beteiligte.

mum. Jesteburg. Es ist eine der beeindruckendsten Veranstaltungen der vergangenen Jahre in Jesteburg! Tausende Kerzen, Fackeln, LED-Lampen und Windlichter tauchen den kleinen Ort in der Nordheide in ein wundervolles Licht. Das "Jesteburger Lichtermeer" wollten sich zuletzt viele hundert Besucher nicht entgehen lassen.
Und auch 2019 soll sich dieses Spektakel wiederholen. Am Donnerstag, 7. November, werden ab 17 Uhr zahlreiche Schaulustige dicht gedrängt vom Ortseingang an der Bahnbrücke an der Harburger Straße bis hin zur Brückenstraße durch den Ort bummeln und sich vom Lichterglanz faszinieren lassen.
"Dem besonderen Engagement von Carola von der Lieth und der Arbeitsgruppe 'Lichtermeer' ist es zu verdanken, dass es in diesem Jahr erstmalig gelungen ist, mehr als 60 ansässige Geschäftsleute, Gastronomen, Vereine und Anwohner für die Veranstaltung zu begeistern", sagt Fritz Appel, Sprecher des Bürger- und Gewerbevereins der Samtgemeinde Jesteburg. "Ein leuchtendes Band aus unzähligen Kerzen, die Illumination der Bäume des Niedersachsenplatzes und der alten Eiche an der Heimatscheune laden die Besucher zu einem stimmungsvollen Bummel durch die Jesteburger Dorfmitte ein."
Anlässlich der Veranstaltung haben viele Geschäfte länger geöffnet, sodass die Besucher in Ruhe stöbern, schauen und kaufen können. Vor allem aber besteht die Möglichkeit, mit Freunden und Bekannten in dieser einmaligen Atmosphäre zu klönen.
Die Lichter-Premiere fand übrigens schon 2014 statt. Damals beteiligten sich bereits mehr als 20 Geschäfte an der Auftakt-Veranstaltung. Initiatoren waren Tina Thiel und Nicole Gottweis. Leider existiert das Geschäft der beiden Frauen - die "Weiberei" - nicht mehr. Doch die Veranstaltung, die sie ins Leben riefen, wächst von Jahr zu Jahr. Das wiederum ist auch ein Verdienst des Bürger- und Gewerbevereins (damals noch GeWerbekreis). Mit der Beteiligung des Zusammenschlusses bei der zweiten Auflage nahm das Event richtig Fahrt auf. Bereits an der zweiten Veranstaltung beteiligten sich mehr als 40 Jesteburger Geschäfte. Auch diesmal hilft der Verein wieder, indem er unter anderem die Kosten für Flyer und Plakate übernommen hat.
Besonders gut kam bei den zahlreichen Besuchern bei den vorangegangenen Veranstaltungen an, dass nahezu alle Geschäfte geöffnet hatten und zudem kleine Aktionen für ihre Kunden anboten. Beispielsweise gab es Glühwein-Ausschank, Teeproben und - das kam besonders gut bei den Kindern und Jugendlichen an - Marshmallows durften gegrillt werden.
"Wir würden uns freuen, wenn sich alle Jesteburger - insbesondere diejenigen, die entlang der Hauptstraße wohnen - an der Veranstaltung beteiligen und zahlreiche Lichter oder Kerzen vor die Tür oder ins Fenster stellen", sagt Fritz Appel. Das Motto lautet: "Wir möchten gemeinsam viel bewegen! Machen Sie mit!"

Kunst und Schmalzbrot
Am "Jesteburger Lichtermeer" beteiligen sich zahlreiche Gewerbetreibende. Aber auch Vereine und Initiativen informieren über ihre Aktivitäten. "Sie werden kleine Überraschungen für die Besucher bereithalten", sagt Fritz Appel. Hier einige Höhepunkte des Abends:
Die Mitglieder des Vereins Kunstnetz-Jesteburg sind an ihrer kleinen "Kunsthalle" neben der Bahnbrücke präsent.
Im Kunsthaus lädt der Kunstverein Jesteburg zu einer Ausstellung ein. Natalie Czech ist mit "Cigarette Ends" zu sehen.
Der Arbeitskreis für Heimatpflege öffnet zwischen 17 und 21 Uhr die Türen der "Museumsscheune" (Brückenstraße). Dort stellen die Mitglieder der neuformierten Kunstkommission ihre Pläne für den Kunstpfad vor. Dazu gibt es Heißgetränke und Schmalzbrot. 

Einkaufsgutscheine werden verlost
Als besondere Aktion haben sich die Geschäftsleute ein kleines Gewinnspiel einfallen lassen. Zu gewinnen gibt es drei Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro für einen Einkauf in einem der Jesteburger Einzelhandels-, Dienstleistungs- oder Gastronomiebetriebe. Wer das nicht verpassen möchte, muss lediglich drei Stationen ansteuern und sich dort jeweils einen Stempel abholen. Die Stationen sind das Möbelhaus Voss (Schützenstraße), Teamsports Jesteburg (Harburger Straße) und der Info-Stand des Bürger- und Gewerbevereins (Spethmann-Platz). Den Teilnahmeschein im Anschluss einfach ausfüllen und bis Samstag, 9. November, in den Briefkasten an der "Lisa-Kate" (Hauptstraße 24) einwerfen. Außer den Gutscheinen werden noch kleine Überraschungen verlost.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.