U11-Kicker der JSG Jesteburg/Bendestorf sind demnächst in einem DFB-Lehrfilm zu sehen

Ole Ober (v. li.) drehte mit den JSG-Spielern Florian, Luca, Marlon und Tom einen Lehrfilm für das DFB-Mobil
  • Ole Ober (v. li.) drehte mit den JSG-Spielern Florian, Luca, Marlon und Tom einen Lehrfilm für das DFB-Mobil
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

mum. Jesteburg. Das war ein aufregender Tag für vier Spieler der U11 der JSG Jesteburg/Bendestorf: Am Samstag war das DFB-Mobil zu Gast in Jesteburg, um ein Trainingsvideo für den Deutschen Fußball-Bund zu produzieren - und Florian, Luca, Marlon und Tom dribbelten vor der Kamera. Im Fokus der Trainingseinheit stand das Kleingruppentraining mit Abstandsregeln.
Nachdem Fußballvereine wie die JSG Jesteburg/Bendestorf bereits vor einigen Wochen mit dem Trainingsbetrieb unter Einschränkungen starteten, heißt es bald auch für das DFB-Mobil "Zurück auf den Platz!". Drei der insgesamt 30 DFB-Mobile Deutschlands sind für den Niedersächsischen Fußballverband auf Tour und kommen direkt zu den Vereinen. Bei einem DFB-Mobil-Besuch führen lizenzierte "Teamer" ein Demonstrationstraining durch, geben praktische Tipps und informieren Vereine und Grundschulen über Bildungsangebote und weitere Themen. Der Besuch wird vom DFB kostenfrei angeboten. Es müssen lediglich Trainingsfläche und Strom zur Verfügung gestellt zu werden. Die Trainingsmaterialien brauchen nicht vom Verein bereitgestellt zu werden, da beim DFB-Mobil das notwendige Equipment mit an Bord ist. Das Interesse ist riesig: Jährlich finden etwa 3.600 Veranstaltungen statt. Inzwischen wurden mehr als 20.000 Vereine und mehr als 500.000 Kinder vom DFB-Mobil besucht.
Um den mehr als 1.300 DFB-Mobil-Koordinatoren und "Teamern" aus ganz Deutschland das neue spezielle Corona-Trainingsprogramm in der Praxis zu zeigen, entschied sich der DFB dazu, eine Trainingseinheit zu filmen. Vor der Kamera stand mit dem 19 Jahre alten Ole Ober ein Jesteburger. Ole ist selbst Trainer bei der JSG - coacht dort den 2009er-Jahrgang - und spielt aktuell noch für den SV Bendestorf. Zudem ist er als FSJler für den Niedersächsischen Fußballverband im Einsatz. Dort ist Ole verantwortlich für das DFB-Mobil im Bezirk Lüneburg. In dieser Funktion allerdings nur noch bis Ende Juli, denn dann endet sein "Freiwilliges Soziales Jahr" und ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

• Wer Interesse hat, in Oles FSJ-Fußspuren zu treten und als Fußballtrainer auf Verbandsebene arbeiten möchte, kann sich direkt an den Jesteburger wenden. Das geht am besten via E-Mail an dfb-mobil-lg@nfv.de. Unter der gleichen Adresse können Vereine aus der Region das DFB-Mobil zu sich auf die Anlage einladen.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen