Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein "gemischtes Doppel" regiert in Rade

Damenkönigin und Vizekönig in Rade: Tanja und Martin Kruse aus Mienenbüttel Foto: Schützenverein Rade
bim. Rade. Zum Ende ihrer Kleinkalibersaison ermittelten die Schützen aus Rade einen neuen Vizekönig und eine neue Damenkönigin. Zunächst wurde jedoch den bisherigen Würdenträgern Klaus Thurau und seiner Lebensgefährtin Pam Buggert ihr „Regierungsende“ mit einem Essen in der Schützenhalle schmackhaft gemacht.
Schützensplitter
Tags darauf ging es dann um die Nachfolge. Bereits frühzeitig gelang bei den Damen Tanja Kruse aus Mienenbüttel ein kapitaler Schuss, der den Holzvogel in Gänze zu Boden zwang. Völlig überrascht von ihrem Erfolg verfolgte die neue Regentin mit ihren Adjutantinnen Melanie Meier-Schwerdtfeger und Anja Wiegers das Schießen um die Vizekönigwürde, an der auch ihr Mann teilnahm.
Martin Kruse setzte sich zunächst gegen fünf Kontrahenten und zuletzt gegen Meike Maack aus Appel durch, denn im Schützenverein Rade dürfen auch die Damen um Vizekönigs- und Königswürde kämpfen. Gegen 17 Uhr gab sich der Vogel Martin Kruse geschlagen. Dieser wählte sich als Adjutanten Ulrich Meier, Dirk (DJ) Behrendt und Michael Holst. Der neue Vizekönig erhielt aufgrund seiner Vorliebe für Camping an der Ostsee und sein dort liegendes Motorboot den Beinamen „der Bootsmann“.
Präsident Jürgen Maack zog ein positives Resumée: „Das war ein tolles Event heute, nicht zuletzt, da auch die Schützenvereine aus Hollenstedt und Eckel mit großen Abordnungen kräftig mitgefeiert haben. Langsam begründen wir eine neue Tradition, dass Vizekönig und Damenkönigin auch im wahren Leben eine Gemeinschaft bilden und zusammen durchs Leben gehen.“
• Weitere Ergebnisse: Jugendorden: Thies Meyer und Steffen Wiegers, Ordenscheibe: Klaus Thurau, Bildscheibe: Thies Meyer.