Neue Buxtehuder Wochenblatt - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Als die Feuerwehr eintraf, brannte der Trecker lichterloh
3 Bilder

Treckerfahrer aus Harsefeld bemerkte Feuer während des Mähens
Traktor brannte aus

jd. Harsefeld. Ein Totalschaden mitten in der Saison: In Harsefeld muss sich ein Landwirt möglichst schnell nach einem neuen Trecker umsehen. Sein Traktor brannte am späten Montagvormittag aus. Ein Mitarbeiter des Hofes war gerade dabei, eine Wiese am Issendorfer Weg zu mähen, als er in seinem Fahrstand einen merkwürdigen Geruch bemerkte. Der Mann unterbrach zunächst seine Arbeit, um die Ursache zu finden. Da er nichts entdeckte, mähte er zunächst weiter.    Kurze Zeit später drang Rauch aus...

  • Harsefeld
  • 16.07.19
2 Bilder

Schwerer Verkehrsunfall auf der A26 bei Jork
Frau stirbt im brennenden Auto

tk. Jork. Noch immer steht nicht fest, wie es zu dem furchtbaren Unfalldrama am Donnerstagnachmittag auf der A26 in Höhe der Ausfahrt Jork kommen konnte. Drei Autos gerieten nach einem Zusammenstoß in Brand und eine Frau (53) in einem Renault starb. Vier weitere Menschen erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen vermutet die Polizei, dass sich ein Stau in Höhe der Abfahrt gebildet hat und die drei beteiligten Fahrzeuge dadurch miteinander kollidierten. Wie sofort...

  • Jork
  • 05.07.19

Unfall auf der A26
Person im Auto verbrannt

tk/jab. Jork. Bei einem Unfall auf der A26 in Höhe der Abfahrt Jork ist am Donnerstagnachmittag ein Mensch ums Leben gekommen. Vier weitere Unfallbeteiligte wurden verletzt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, weil drei Autos auf der Autobahn in Brand geraten waren. Der oder die Tote hat in einem der brennenden Fahrzeuge gesessen. Alle Fahrzeuge brannten vollständig aus. Laut Aussage von Jan Lehmkau, Sprecher der Horneburger Feuerwehr, wurde durch den Unfall auch die Straße...

  • Jork
  • 04.07.19

Stundenlange Fahndung an der A1
Unfallfahrer haute zunächst ab und leistete später volltrunken Widerstand

(thl). Nach einer über mehrere Stunden dauernden Suche nach einem Unfallflüchtigen haben Beamte der Autobahnpolizei Sittensen am späten Dienstagnachmittag einen 37-jährigen Mann aus Hamburg im Landkreis Harburg aufgreifen können. Kurz vor 14 Uhr war der Polizei eine Nötigung und Straßenverkehrsgefährdung auf der Hansalinie A1 in Höhe der Rastanlage Grundbergsee gemeldet worden. Der Fahrer eines weißen BMW der 1er-Reihe habe einen Autofahrer aus Osnabrück zunächst rechts überholt und dann auf...

  • Tostedt
  • 04.07.19

Messerstiche in Neu Wulmstorf
Zeugensuche nach versuchtem Totschlag

thl. Neu Wulmstorf. Am vergangenen Sonntag kam vor dem Freibad in Neu Wulmstorf zu einer Attacke eines 21-Jährigen gegen einen 16-Jährigen. Der Jüngere wurde dabei durch einen Messerstich in den Rücken verletzt. Die Ermittler der Polizei suchen jetzt weitere Zeugen für diesen Vorfall. Nach bisherigen Erkenntnissen gehörten der Täter und das Opfer zu zwei unterschiedlichen Gruppen, welche sich zuvor im Freibad aufgehalten haben. Bereits dort soll es zu Streitigkeiten und körperlichen...

  • Neu Wulmstorf
  • 03.07.19

Autodiebstahl in Buxtehude

ab. Buxtehude. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde im Brillenburgsweg in Buxtehude ein unter einem Carport geparkter Toyota RAV4 entwendet. Hinweise an die Polizei: Tel. 04161 - 6470.

  • Buxtehude
  • 27.06.19

Buxtehude: Drohne gefährdet Passagierflugzeug

ab. Buxtehude. Die Flugsicherung Bremen meldete der Polizei in Buxtehude am Samstag (22. Juni) gegen 12.15 Uhr eine Drohne, die in ca. 1.000 Metern Höhe flog. Dadurch wurde ein Passagierflugzeug gefährdet. Laut Drohnen-Verordnung dürfen Drohnen eine Flughöhe von 100 Metern über Grund nicht überschreiten. Die Polizei Buxtehude sucht jetzt den unbekannten Drohnenpiloten und bittet Zeugen, sich zu melden unter Tel. 04161 - 6470.

  • Buxtehude
  • 27.06.19
Walter Johanßon   Foto: Polizei

Polizeibeamter Walter Johanßon gibt Tipps, wie man sich in den Ferien schützt
Langfinger machen keinen Urlaub

thl. Buchholz. Sommerzeit - Urlaubszeit. Damit die Rückkehr aus den schönsten Wochen des Jahres nicht unschön endet, gibt die Polizei Tipps, wie man sein Eigentum schützen kann. "Langfinger machen keinen Urlaub", weiß Walter Johanßon, Präventionsbeauftragter der Polizeiinspektion Harburg. "Und wenn die Abwesenheit der Hausbewohner offensichtlich ist, wittern Einbrecher ihre große Chance." Dabei ließen sich viele ungebetene Gäste bereits durch einfache Schutzmaßnahmen abschrecken. Dazu...

  • Winsen
  • 22.06.19

Prozess am Amtsgericht Winsen
"War eine dumme Idee"

Bewährungsstrafe: Betrunkener zielte mit Spielzeugpistole auf Polizisten thl. Winsen. "Sie haben eine Frau und einen dreijährigen Sohn. Wann wollen Sie denn mal erwachsen werden?" Mit dieser Frage leitete der Richter am Winsener Amtsgericht am Donnerstag die Urteilsbegründung gegen einen 26-Jährigen ein, der am Himmelfahrtstag 2018 im Rahmen des Stadtfestes mit einer Spielzeugpistole auf einen Polizisten gezielt und gesagt hatte: "Ich bring dich um." Als er daraufhin seine Personalien nennen...

  • Winsen
  • 21.06.19
Feuerwehrleute und Hamburger Experten verhinderten Bei Elbe-Obst Schlimmeres Foto: jab

Feuerwehreinsatz in Horneburg
Gefahrstoff drohte zu entweichen

jab. Horneburg. Zu einem Feuerwehrgroßeinsatz kam es am Freitag bei der Elbe-Obst Fruchtverarbeitung im Gewerbegebiet Blumenthal in Horneburg. Einige mit Ammoniak gefüllte Flaschen hatten sich verformt. Um das Austreten der gesundheitsschädlichen Substanz zu verhindern, wurden die Behälter zunächst präventiv von der Feuerwehr mit Wasser gekühlt und die nähere Umgebung abgesperrt. Auch das Horneburger Freibad wurde für die Zeit der Arbeiten geräumt und Bürger per Katastrophenwarn-App...

  • Horneburg
  • 21.06.19
Trickdiebe haben es auf Schmuck abgesehen Foto: tk

Seniorin wurde fast überrumpelt und will andere warnen
Vorsicht vor diesen Schmuck-Käufern

Seniorin wurde fast überrumpelt und will andere warnen tk. Buxtehude. "Der Mann wurde richtig laut und aggressiv", sagt eine WOCHENBLATT-Leserin* (78), die beinahe Opfer eines mutmaßlichen Trickbetrügers wurde. Sie wollte eigentlich nur eine Handtasche verkaufen, doch der angebliche Käufer wollte nur eins: ihren Schmuck. "Das ist eine Masche, die immer wieder vorkommt", sagt Stades Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Die Seniorin will andere warnen. "Ich bin nicht auf den Kopf gefallen, aber die...

  • Buxtehude
  • 20.06.19

Polizei jetzt auch auf Instagram

thl. Lüneburg. Die Polizeidirektion Lüneburg, der auch die Polizeiinspektionen Harburg und Stade angehören, ist nun auch unter dem Namen "Polizei Lüneburg" bei Instagram aktiv. "Wir wollen den Menschen dort begegnen, wo sie viel Zeit verbringen. Das sind heutzutage auch die sozialen Medien. Wir sehen dies als Möglichkeit den Bürgern die polizeiliche Arbeit näher zu bringen und mehr in den Austausch zu gehen", erklärt Sprecherin Kim-Katrin Hensmann. "Daher haben wir uns entschieden, auch auf...

  • Winsen
  • 19.06.19

Raser in Mosburg erwischt
Mit 70 km/h vor der Schule

thl. Moisburg. Am Dienstagvormittag waren Beamte an der Buxtehuder Straße im Einsatz, um im Bereich nahe der Schule die gefahrenen Geschwindigkeiten in der dortigen Tempo-30 km/h-Zone zu messen. In der Zeit zwischen 10 und 11.45 Uhr stellten die Beamten dabei insgesamt zehn Geschwindigkeitsverstöße fest. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 70 km/h. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkten und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

  • Neu Wulmstorf
  • 19.06.19
Bei Sythopol am Alten Postweg in Buxtehude ist ein Harz/Gasgemisch ausgetreten

Störfall in Buxtehuder Chemiefabrik
Bei Synthopol entwich ein gasförmiges Harzgemisch

tk. Buxtehude. Ein Störfall in dem Buxtehuder Chemieunternehmen Synthopol hat am Samstagnachmittag für einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und THW geführt. In einem Tank mit Acrylharz war es zu einer chemischen Reaktion gekommen. Das Harz-Gasgemisch durchbrach anschließend - wie in Notfallplänen vorgesehen - zwei Sicherungsventile und entwich in die Luft. Im Umkreis von einigen Hundert Metern breitete sich ein sonderbarer Geruch aus. Zudem ging im näheren Umfeld des Unternehmens am Alten...

  • Buxtehude
  • 10.06.19
Das DLRG-Rettungsboot am Lühe-Anleger wurde in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal 
beschädigt

Unbekannte Täter beschädigen immer wieder Rettungsboote der DLRG
Im Ernstfall womöglich nicht mehr einsatzbereit

lt. Jork-Lühe. Es ist wie ein Schlag ins Gesicht für die ehrenamtlichen Retter der DLRG im Landkreis Stade. Am vergangenen Wochenende haben bisher unbekannte Täter das am Lühe-Anleger einsatzbereit liegende Motorrettungsboot der DLRG Horneburg/Altes Land beschädigt und unter anderem die Funkantenne abgebrochen (das WOCHENBLATT berichtete). Es ist bereits der zweite Vorfall in diesem Jahr, erklärt Rainer Bohmbach, Vorsitzender der DLRG Horneburg/Altes Land, auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Vor...

  • Jork
  • 07.06.19
Volker K. (blaues Hemd) im Gespräch mit seinen beiden Anwälten

Urteil im Prozess um Mord in Winsen
Volker K. muss lebenslang hinter Gitter

thl. Lüneburg. "Die ganze Entstehungsgeschichte glauben wir Ihnen. Aber von Ihrer Einlassung glauben wir kein Wort. Das war heimtückischer Mord." Mit diesen Worten schickte die 4. Große Strafkammer am Lüneburger Landgericht Volker K. (48) lebenslang hinter Gitter. Wie das WOCHENBLATT berichtete, war Volker  K. angeklagt, weil er im Mai vergangenen Jahres seine von ihm getrennt lebende Ehefrau Doreen (40) in deren Haus an der Straße Münze in Winsen erstochen hatte. Zu Beginn des Prozesstages...

  • Winsen
  • 05.06.19

Schuppen in Jork brennt nieder
Feuerwehren verhindern Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus

tk. Jork. Als die Feuerwehren aus Jork, Borstel und Ladekop am Dienstagabend gegen 18.16 Uhr Richtung Neuenschleuse rasten, war der Rauch schon von Weitem zu sehen: An der Rückseite eines Einfamilienhauses war ein Schuppen in Brand geraten. Unter Atemschutz wurde das Feuer schnell gelöscht und die Flammen griffen nicht auf das Wohnhaus über. Nach Auskunft der Feuerwehr wurde ein Teil der Außenwand des Hauses dennoch durch die Hitze beschädigt.  Mit einer Wärmebildkamera wurde das Haus...

  • Jork
  • 29.05.19
Der Miami Beach Club in Dollern war am Samstagabend geschlossen. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand
5 Bilder

Mehr als 100 Einsatzkräfte verhindern Schlimmes / Etablissement war geschlossen
Feuer in Dollerner Bar-Betrieb

lt. Dollern. Großeinsatz für die Feuerwehr am Samstagabend. Gegen 22.30 Uhr meldeten aufmerksame Nachbarn ein Feuer an einem Bar-Betrieb (Miami Beach Club) an der Bundesstraße 73 in Dollern. Weil zunächst unbekannt war, ob sich Personen im Gebäude befinden, rückten neben der Ortswehr Dollern auch die Feuerwehren aus Horneburg, Agathenburg, Nottensdorf, Bliedersdorf und zur Unterstützung die Ortswehr Guderhandviertel sowie die Drehleiter des 2. Zuges der Ortswehr Stade an der Einsatzstelle an....

  • Horneburg
  • 26.05.19
Volker K. (blaues Hemd) beim Prozessauftakt im November vergangenen Jahres im Gespräch mit seinen beiden Anwälten Foto: thl

Prozess um Mord in Winsen
"Heimtücke, kein Affekt"

Staatsanwaltschaft will Volker K. aus Winsen lebenslang hinter Gitter bringen thl. Lüneburg/Winsen. Volker K. (48) aus Winsen soll lebenslang hinter Gitter. Das will zumindest der Staatsanwalt und hat mit seinem Plädoyer einen entsprechenden Antrag gestellt. Wie das WOCHENBLATT mehrfach berichtete, muss sich K. vor der 4. Großen Strafkammer am Lüneburger Landgericht verantworten, weil er am 27. Mai vergangenen Jahres seine von ihm getrennt lebende Ehefrau Doreen (40) in deren Haus in der...

  • Winsen
  • 24.05.19

Handy-Klau missglückt
Die Polizei Buxtehude sucht Diebstahl-Zeugen

jab. Buxtehude. Ein Diebstahl-Versuch missglückte am Freitag, 17. Mai, gegen 13.25 Uhr in der Viverstraße in Buxtehude. Ein bisher unbekannter Täter versuchte auf einem neongrünen Fahrrad im Vorbeifahren einem zehnjährigen Jungen das Handy aus der Hand zu nehmen. Dabei fiel das Telefon zu Boden und wurde beschädigt. Der Täter flüchtete. • Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer 04161-647115

  • Buxtehude
  • 23.05.19

Verkehrsunfall auf der B73 in Buxtehude
Autofahrer geriet immer wieder auf die Gegenfahrbahn

tk. Buxtehude. Ein Autofahrer (54) aus Horneburg verlor am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr in Buxtehude auf der B73 die Kontrolle über seinen Opel Mokka. Zeugen beobachteten, wie der Wagen immer wieder auf die Gegenfahrbahn geriet. Das Auto kollidierte schließlich mit einem Volvo XC 60. Der Opel kippte bei dem Zusammenstoß um. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei rund 25.000 Euro. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen.

  • Buxtehude
  • 23.05.19
Volker K. (blaues Hemd) beim Prozessauftakt im Februar im Gespräch mit seinen beiden Anwälten  Foto: thl

Plädoyer im Prozess um Mord in Winsen
Lebenslänglich gefordert

thl. Lüneburg. In dem Prozess vor dem Lüneburger Landgericht gegen Volker K. (48), der im Mai vergangenen Jahres in Winsen seine von ihm getrennt lebende Ehefrau Doreen (40) erstochen hat, hat der Staatsanwalt am Dienstagvormittag eine lebenslange Freiheitsstrafe gefordert. Der Anklagevertreter unterstrich die Heimtücke der Tat und schenkte der Einlassung des Angeklagten, er sei von seiner Frau angegriffen worden, keinen Glauben. Auch sehe er keine Affekthandlung, hieß es weiter. Mehr zu dem...

  • Winsen
  • 21.05.19

1.400 Liter Kraftstoff abgezapft
Dieseldiebe in Apensen und Horneburg

Horneburg/Apensen. 50 Kanister mit jeweils 20 Litern Diesel standen in Horneburg in der Nacht zu Mittwoch schon abholbereit auf dem Gelände einer Spedition im Gewerbegebiet "Am Poggenpohl". Offenbar wurden die Täter gestört, denn sie flüchteten ohne den Kraftstoff. In Apensen waren Dieseldiebe in derselben Nacht dagegen erfolgreich: Sie brachen die Tanks von fünf Lkws einer Genossenschaft auf und zapften rund 1.400 Liter Diesel ab. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei  ungefähr 2.000...

  • Buxtehude
  • 15.05.19

Richter schickt kriminelles Trio in U-Haft
Diebesbande in Buxtehude geschnappt

tk. Buxtehude. Eine Bande von mutmaßlichen Ladendieben sitzt in U-Haft. Der Trio wurde von der Polizei am Freitagabend festgenommen. Zuerst hatte ein noch Unbekannter in einem Supermarkt in Buxtehude mehrere Stangen Zigaretten gestohlen. Der Dieb stieg in einen VW Passat, in dem zwei Komplizen saßen. Ein Zeuge verfolgte das Auto, das mit überhöhter Geschwindigkeit über Neukloster nach Harsefeld raste. Mittlerweile waren mehrere Streifenwagen unterwegs. In Harsefeld stoppte die Polizei das...

  • Buxtehude
  • 13.05.19

Beiträge zu Blaulicht aus