"Conny dekoriert": Deko-Ideen zum Nachmachen von Hof Oelkers
Wunderschön und simpel: Weihnachtsschmuck selbstgemacht

Conny Kindler steckt hinter den fantasievollen Weihnachtsdekorationen im Hof Oelkers
11Bilder
  • Conny Kindler steckt hinter den fantasievollen Weihnachtsdekorationen im Hof Oelkers
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Wennerstorf. Conny Kindler dekoriert für ihr Leben gern. Seit zwei Jahren leitet sie auf dem Hof Oelkers (Klauenburg 6) in Wennerstorf die Abteilung Deko und Floristik. Sie ist der kreative Kopf hinter den fantasie- und stimmungsvollen Dekorationen in der Blumen- und Geschenkediele des Hofladens.

Jetzt gibt Conny Kindler ihre Ideen weiter: Auf ihrem Youtube-Kanal "Conny dekoriert" lädt sie regelmäßig Videos mit Anleitungen hoch, zum Beispiel zum Thema Herbst, Sommer auf dem Balkon oder, wie jetzt, zum Thema Weihnachten.

Für das WOCHENBLATT zeigt die Deko-Fee, wie man nachhaltigen Tannenbaumschmuck im angesagten Hygge-Stil herstellt. "Das ist was für jede Altersgruppe", sagt Conny. Der Tannenbaumschmuck würde sich auch gut als Geschenkanhänger oder als Tischdeko machen, verrät Conny. "Einfach ein paar Tannenzweige auf dem Tisch drapieren, dann die selbstgemachten Anhänger ohne Band einstecken."

Als Grundlage für die Anhänger nimmt Conny Holzrohlinge z.B. in Form eines Tannenbaums, Sterns oder Herzens. Man kann aber auch selbst eine Schablone aus fester Pappe herstellen. Für die Stoffstreifen wird ein alter Tischläufer zerschnitten. "Alles an Stoff oder altem Dekomaterial, was man zuhause hat, kann eingesetzt werden. So ist der Anhänger auch nachhaltig", sagt sie.

Anhänger im Hygge-Stil

Das wird benötigt: 

  • Rohling aus dünnem Holz oder selbstgemacht aus fester Pappe
  • gemusterter Stoff, z.B. Restbestände oder ausgediente Tischdecken
  • schmales Band, z. B. aus Satin oder Jute
  • Filzreste, alte Knöpfe, Perlen etc. zum Verzieren
  • Klebstoff
  • Schere

So geht's:

  1. Schablone aus Pappe herstellen oder eine fertige Holzschablone benutzen. Ein Loch zum Aufhängen nicht vergessen!
  2. Ein Stück Stoffband abschneiden, durch das Loch fädeln und festziehen.
  3. Den Stoff ca. 1 cm breit einschneiden, dann einen Streifen herunterreißen. Auf diese Weise mehrere Stoffstreifen herstellen. "Es ist hier gewollt, dass der Stoff etwas ausfranst", erklärt Conny.
  4. Die Holz- oder Pappschablone gut mit Klebstoff bedecken. "Dafür braucht man weder Heißkleber noch besonderen Bastelkleber. Ganz normaler Klebstoff genügt."
  5. Die Stoffstreifen überlappend längs oder quer auf den Anhänger kleben, bis er vollständig mit Stoff bedeckt ist.
  6. Etwaige Fransen abziehen. Den Stoff gut andrücken und einige Minuten trocknen lassen. Dann die Rückseite ebenso mit Stoffstreifen bekleben.
  7. Wenn beide Seiten beklebt sind, mit der Schere den überstehenden Stoff rund um den Anhänger abschneiden.
  8. Wer mag, kann eine Perle auf das Stoffband auffädeln, bis zum Anhänger schieben und mit einem Knoten fixieren. Das Band auf die gewünschte Länge zurechtschneiden und verknoten.
  9. Wer hat, kann den Anhänger noch mit alten Knöpfen etc. bekleben.

Christbaumkugel im Scandi-Look

Das benötigt man:

  • Styroporkugel
  • Stoffreste
  • Stoffband
  • Christbaumkugelanhänger, z.B. von kaputten Kugeln,
  • Kleber
  • Schere

So gehts:

  1. Stoff etwa 1cm breit einschneiden, dann Streifen herunterreißen. Die Stoffstreifen in versch. Längen schneiden.
  2. Christbaumkugelanhänger fest in die Styroporkugel drücken
  3. Kleber auf die Stoffstreifen auftragen, dann die Streifen überlappend um die Kugel legen und festkleben. "Macht nix, wenn man zuviel Kleber genommen hat, das sieht man nachher nicht", sagt Conny. Gut andrücken!
  4. Den Christbaumkugelanhänger etwas Lockern, den Stoff darunter festkleben und den Anhänger wieder darauf festdrücken.
  5. Band auf die gewünschte Länge schneiden und durch den Anhänger fädeln, oben verknoten.
Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Aktuelle Geschichten vom Tag!

Panorama
In Jesteburg (107,68) und Salzhausen (110,36) bleibt der Inzidenzwert vergleichsweise hoch

Aktuelle Corona-Zahlen vom 20. Januar
Von 26,54 bis 110,36: Inzidenzwerte im Landkreis Harburg liegen weit auseinander

(sv). Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Harburg ist wieder leicht zurückgegangen: von 66,82 am Dienstag auf 64,06 am Mittwoch. In einigen Gemeinden bleibt der Wert allerdings unverändert hoch: "Spitzenreiter" sind derzeit Jesteburg (107,68) und Salzhausen (110,36). In der Samtgemeinde Elbmarsch dagegen sank der Wert von Dienstag (108,72) auf Mittwoch (62,13) drastisch. Der niedrigste Wert wird derzeit aus der Gemeinde Stelle (26,54) gemeldet.  Nach dem Rückgang der vergangenen Tage ist...

Panorama
Winsens Bürgermeister Andrè Wiese   Foto: Stadt Winsen
3 Bilder

Bürgermeister geben Sozialministerium die Schulnote 6

Winsens Bürgermeister André Wiese redet Klartext gegen das Sozialministerium thl. Winsen. "Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast lachen über so viel Inkompetenz", sagt Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) und fügt hinzu: "Die Leistung des Niedersächsischen Sozialministeriums zur Information der über 80-Jährigen zu den bevorstehenden Impfungen ist in Schulnoten eine glatte Sechs!" Ein Bürgermeister redet Klartext. Auslöser ist die Aussage des Ministeriums, dass man dort, um alle...

Service

Im Vergleich zu Weihnachten nur noch halb so viele akute Corona-Fälle
Erfolg der Corona-Beschränkungen? Zahlen im Landkreis Stade sinken

jd. Stade. Zeigen die im Dezember erfolgten Verschärfungen der Corona-Beschränkungen erste Wirkung im Landkreis Stade? Der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Dienstag auf 67,0 gefallen. In den vergangenen zehn Tagen lag dieser Inzidenzwert zunächst im 80er-Bereich und dann im 70er-Bereich. Einen Tiefstand weist auch die Zahl der aktuell Infizierten auf. Derzeit sind es lediglich 161 Personen, die der Landkreis als "aktuell Erkrankte" meldet. Dabei handelt es sich um diejenigen Menschen,...

Panorama

Bisher 16 Bewohner infiziert / Eine Person in Klinik verstorben
Wieder Corona-Hotspot: Das Johannisheim in Stade

jd. Stade. Nach dem erneuten Corona-Ausbruch im Stader Johannisheim sind mittlerweile alle 37 Bewohner des Wohnbereichs A getestet worden. Dabei war bei weiteren 14 Bewohnern das Testergebnis positiv. Diese Personen waren vor zwei Tagen noch per Schnelltest auf das Coronavirus getestet worden - mit einem negativen Ergebnis. "Insgesamt sind nun 16 unserer  Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. Zwei jüngere Mitarbeiterinnen sind ebenfalls infiziert, zeigen aber keine Symptome", berichtet Claus...

Sport
Marleen Kadenbach (li.), hier im Hinspiel gegen Dortmund, war mit sechs Treffern die beste Werferin bei den Luchsen

Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten
Bittere 15:39-Auswärtsniederlage in Dortmund

(cc). Im ersten Rückrundenspiel der 1. Bundesliga haben die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten (Tabellenrang 13) am Dienstagabend eine bittere 15:39 (8:19)-Auswärtsniederlage beim Tabellenzweiten Borussia Dortmund kassiert. Beste Werferin bei den „Luchsen“ war Marleen Kadenbach mit sechs Treffern. Bis zur neunten Spielminute hielten die Gäste beim Spielstand von 4:6 noch respektabel mit. In der Folgezeit zog Dortmund aber unaufhaltsam davon und führte zur Halbzeit bereits mit 19:8. In...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen