Balkon eines Salzhäuser Wohnhauses stand in Flammen
Kind verhindert Großfeuer

Die Flammen hatten auch die Hausfassade beschädigt: die Feuerwehr auf dem in Brand geratenen Balkon  Foto: ce
  • Die Flammen hatten auch die Hausfassade beschädigt: die Feuerwehr auf dem in Brand geratenen Balkon Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. "Das hätte für die Bewohner weitaus schlimmer enden können!" Das sagte ein Brandschützer der Freiwilligen Feuerwehr Salzhausen, die am späten Mittwochabend zu einem Wohn- und Geschäftshaus an der Lüneburger Straße alarmiert wurde. Dort war aus bislang unbekannten Gründen kurz vor Mitternacht auf dem Balkon einer Wohnung im zweiten Obergeschoss ein Möbelstück in Brand geraten.
Das Feuer breitete sich zunächst unbemerkt aus, erfasste die Zarge der Balkontür und drohte, auf die Hausfassade überzugreifen. Durch das Platzen der Glasscheibe in der Tür wurde ein Kind geweckt, das im an den Balkon angrenzenden Zimmer schlief. Sofort weckte es seine Eltern. Diese riefen umgehend die Feuerwehr und begannen, das Feuer zu löschen. Dadurch konnten die Flammen, die das Wohnungsinnere schon fast erreicht hatten, erstickt werden.
Die kurz darauf eintreffenden Feuerwehren Salzhausen und Gödenstorf-Oelstorf führten Nachlöscharbeiten durch und kontrollierten die Brandstelle sowie die nähere Umgebung mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester. Nach 45 Minuten war der Einsatz für die Retter beendet.
Die Polizei hat unterdessen die Ermittlungen bezüglich der Brandursache aufgenommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.