Salzhäuser "Kulturtrichter" wird Großbaustelle
Arbeiten für Teilneubau der Grundschule Salzhausen laufen auf Hochtouren

Bis zu fünf Meter tief wurde der Boden für das Untergeschoss des Schul-Teilneubaus abgetragen
  • Bis zu fünf Meter tief wurde der Boden für das Untergeschoss des Schul-Teilneubaus abgetragen
  • Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. Die Arena am Salzhäuser Paaschberg, die über viele Jahre als "Kulturtrichter" Schauplatz von Freiluft-Veranstaltungen war, aber in der jüngsten Vergangenheit kaum noch genutzt wurde, ist Geschichte. Dort rollen seit Kurzem fleißig die Bagger für die Arbeiten am Teilneubau der Grundschule.
"Bis zu fünf Meter tief wurde der Boden abgetragen für das Untergeschoss des neuen Gebäudes", erklärte Projektleiter Andreas Ristau von der Stabsstelle Hochbau der Samtgemeinde Salzhausen, beim Ortstermin mit dem WOCHENBLATT auf der Baustelle.
"Die Baugrube ist ausgehoben, nun werden Grund- und Entwässerungsleitungen gelegt", erklärt Ristau weiter. Trotz Frost und Schnee liege man bei den Arbeiten derzeit gut im Zeitplan. Nach der für Herbst nächsten Jahres geplanten Fertigstellung würden im Untergeschoss die Aula, Klassenzimmer und ein Technikraum Einzug halten. Im Erdgeschoss seien ebenfalls Klassenräume, die Verwaltung und das Lehrerzimmer vorgesehen, und auch im Obergeschoss würden Klassen untergebracht.
Die Kosten für den modernen Teilneubau - das bisher größte Finanzierungsprojekt der Samtgemeinde Salzhausen - belaufen sich auf 12,8 Millionen Euro. Der Glasfaseranschluss für die Bildungseinrichtung wird mit einem Anteil von rund 70 Prozent von Bund und Land gefördert.
Der Schulbetrieb läuft während der Bauarbeiten weiter. Der offizielle Schulweg für die Erst- bis Viertklässler führt jedoch von der Straße "Am Bohnenberg" zum Paaschberg.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.