Feuerwehr Lübberstedt zog Bilanz für 2019
Kurioser Einsatz nach Baum-Sturz

Glückwunsch für Gewählte und Geehrte (v. li.): Ortsbrandmeister Sven Maack, Felix Behr, Michael Müller, Jan-Christoph Meyer, Dieter Brackelmann, Salzhausens Ordnungsamtsleiter Hermann Pott und Gemeindebrandmeister Jörn Petersen
  • Glückwunsch für Gewählte und Geehrte (v. li.): Ortsbrandmeister Sven Maack, Felix Behr, Michael Müller, Jan-Christoph Meyer, Dieter Brackelmann, Salzhausens Ordnungsamtsleiter Hermann Pott und Gemeindebrandmeister Jörn Petersen
  • Foto: Mathias Wille
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Lübberstedt. Auf ein einsatztechnisch "normales Jahr" 2019 blickte Lübberstedts Ortsbrandmeister Sven Maack auf der jüngsten Jahreshauptversammlung seiner Wehr zurück. Maack freute sich besonders, dass er auch eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Winnigstedt aus dem Landkreis Wolfenbüttel begrüßen konnte. Dieser hatte er nämlich vor seinem Umzug in die Heide an angehört.
Wie im Vorjahr waren fünf Einsätze, darunter ein schwerer Verkehrsunfall, zu bewältigen. Kurios war eine nächtliche Alarmierung wegen eines Baumes, der trotz Windstille auf die Landstraße in Richtung Eyendorf gestürzt war. Der Grund: Eine große landwirtschaftliche Zugmaschine hatte den Baum gerammt, der daraufhin umknickte und die Fahrbahn teilweise blockierte. Vom Verursacher fehlte indessen jede Spur.
Um allen Herausforderungen gerecht werden zu können, absolvierten die Lübberstedter Brandschützer zahlreiche Übungsdienste. So nahm sie an Zugübungen auf Samtgemeindeebene ebenso teil wie an Übungen des Fachzuges Tierseuchenbekämpfung der Kreisfeuerwehrbereitschaft, in dem sie mit Michael Stutzer den stellvertretenden Zugführer stellt.
Die Einsatzabteilung besteht zurzeit aus 24 Frauen und Männern. "Der Wind dreht sich in Lübberstedt", freute sich der stellvertretende Ortsbrandmeister Olaf Neumann über die wachsende Übungsbeteiligung der Retter.
In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Gödenstorf/Oelstorf besteht nach wie vor eine gemeinsame Jugendfeuerwehr.
Beim Hanstedter Feuerwehrmarsch erreichten die Lübberstedter eine sehr gute Platzierung, und bei der Fahrzeugrallye während des Samtgemeinde-Feuerwehrtages sprang sogar der 2. Platz heraus. Sven Maack kündigte an, dass die Wehr gerade eine Gruppe für den Leistungsvergleich beim diesjährigen Feuerwehrtag aufstelle.
Erstmals wurde auf der Versammlung mit Jan-Christoph Meyer ein Gruppenführer gewählt.
Gemeindebrandmeister Jörn Petersen gab einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, bevor er zwei hohe Ehrungen vornahm. Er zeichnete Hauptfeuerwehrmann Dieter Brackelmann mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 60-jährige Mitgliedschaft aus. Den Ersten Hauptfeuerwehrmann Michael Müller ehrte er für 40 Jahre aktiven Dienst mit dem Niedersächsischen Feuerwehrehrenzeichen. Auch dankte er Müller für dessen langjährigen Einsatz als Kassenwart im Kommando der Wehr. Zudem ernannte Petersen schließlich Felix Behr nach erfolgreicher Absolvierung der Grundausbildung zum Feuerwehrmann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.