Arbeiten an Eyendorfer Windmühle kosten rund 92.000 Euro
Sanierung vor dem Abschluss

Erstrahlt von außen schon in neuem Glanz: die sanierte 
Eyendorfer Windmühle
2Bilder
  • Erstrahlt von außen schon in neuem Glanz: die sanierte
    Eyendorfer Windmühle
  • Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Eyendorf. Die Sanierung der Eyendorfer Windmühle ist auf der Zielgeraden. "Spätestens Ende April haben wir ein komplett renoviertes Bauwerk", erklärte Werner Borrée (74), Vorsitzender des Vereins zur Erhaltung des 1897 errichteten Erdholländers, auf der jüngsten Mitgliederversammlung.
Im vergangenen Jahr war zunächst die Außenhaut der Mühle erneuert worden. Währenddessen wurde festgestellt, dass Schalbretter und Balken im Inneren von Holzwurm und Hausbock befallen waren. Schließlich erstrahlte die Windmühle in neuem Glanz, und drinnen wurden die beschädigten Bretter ausgewechselt. "Den Garaus machen wollen wir Hausbock und Holzwurm in Kürze mit Warmluft, die ein Spezialunternehmen fünf Tage lang in den Raum pumpt", so Borrée. Gift solle mit Rücksicht auf die Menschen, die die Mühle besuchen, nicht verwendet werden. Die Maßnahme kostet rund 20.000 Euro, für die vorangegangenen Sanierungsarbeiten waren bereits etwa 72.000 Euro angefallen. Zuschüsse in Höhe von 15.000 Euro bzw. 10.000 Euro gibt es von der Gemeinde Eyendorf und von der Volksbank Lüneburger Heide eG. Weitere Förderanträge sind gestellt. "Finanziell sollten wir die ganze Sache stemmen können - auch dank der Trauungen, die wir in unserer Mühle als Außenstelle des Standesamtes der Samtgemeinde Salzhausen anbieten", zeigte sich Werner Borrée optimistisch. Insgesamt 43 Paare gaben sich in 2019 in Eyendorf das Jawort, in Kürze beginnt die neue Trauungs-Saison.
Auf der Mitgliederversammlung des 182 Mitglieder starken Vereins wurden Vize-Vorsitzender Klaus Frey, Kassenführerin Sonja Borrée und Schriftführer Jürgen Schlünzen in ihren Ämtern bestätigt.
Die Mühlenerhalter sind in diesem Jahr unter anderem beim Dorffest dabei, das die Gemeinde Eyendorf am 11. Juli gemeinsam mit den örtlichen Vereinen veranstaltet.

Erstrahlt von außen schon in neuem Glanz: die sanierte 
Eyendorfer Windmühle
Windmühlenvereins-Vorsitzender Werner Borrée
Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen