UWG unterstützt Salzhäuser Verwaltungschef Wolfgang Krause bei Wahl
"Viel Elan und gut vernetzt"

Stärken dem Samtgemeinde-Bürgermeister erneut den Rücken (v. li.): Elisabeth Mestmacher, Heinrich Nottorf, Sven Kraft, Torben Grant und Angela Meyn von der UWG. Es fehlen Haiko Eberhard und Britta Keller  Foto: UWG Samtgemeinde Salzhausen
  • Stärken dem Samtgemeinde-Bürgermeister erneut den Rücken (v. li.): Elisabeth Mestmacher, Heinrich Nottorf, Sven Kraft, Torben Grant und Angela Meyn von der UWG. Es fehlen Haiko Eberhard und Britta Keller Foto: UWG Samtgemeinde Salzhausen
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. Neben der Wahl der Mitglieder des Europaparlamentes findet am Sonntag, 26. Mai, in der Samtgemeinde Salzhausen auch die Wahl des Samtgemeinde-Bürgermeisters statt. Einziger Kandidat ist der seit 2011 amtierende Verwaltungschef Wolfgang Krause. Auf Initiative und mit Unterstützung der UWG Samtgemeinde Salzhausen kam es seinerzeit zur Kandidatur Krauses, und auch jetzt stärkt ihm die UWG wieder den Rücken.
"Fast acht Jahre nach seiner Wahl ist festzustellen, dass er den wachsenden Anforderungen in der Leitung einer Samtgemeinde gerecht wird und das Bürgermeisteramt mit viel Elan und guter kommunaler Vernetzung ausübt", sind sich die UWG-Mitglieder einig. Zu ihnen gehören Elisabeth Mestmacher, Britta Keller, Angela Meyn, Haiko Eberhard, Torben Grant, Sven Kraft und Heinrich Nottorf. "Wichtig sind der UWG auch weiterhin die Zusammenarbeit und das gemeinsame Wirken zwischen Politik und Verwaltung, ein professioneller Umgang mit den finanziellen Ressourcen und praktizierte Bürgernähe", werden in einer Pressemitteilung die Proritäten gesetzt. "So kann sich die Samtgemeinde zukunftsweisend ausrichten."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen