Salzhausen - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Der Schützenplatz in Salzhausen wird zur Verhandlungssache
zwischen Verein und Gemeindeverwaltung  Foto: ce

Schützenplatz
Salzhäuser Gemeinderat votiert für Verhandlungen mit Schützenkompanie

ce. Salzhausen. "Wir haben das zu akzeptieren, was die gewählten Volksvertreter heute entschieden haben. Es bleibt zu hoffen, dass die Zusage, die Politik lasse uns nicht im Regen stehen, eingehalten wird!" So kommentierte Dirk Hornbostel, Oberst der Schützenkompanie Salzhausen, den am Donnerstagabend gefassten Beschluss des Gemeinderates zur weiteren Vorgehensweise bezüglich des Schützenplatzes. Das Gremium votierte mit einer 8:5-Mehrheit dafür, dass die Gemeindeverwaltung Verhandlungen mit...

  • Salzhausen
  • 27.09.19
Für einige Bürger sind Maden in der Biotonne ein ekelhafter Anblick, für andere sind sie wichtige Nutztiere

"Die Biotonne wurde uns aufgenötigt"

(os). Ist die Biotonne eine sinnvolle Einrichtung im Landkreis Harburg oder lediglich ein Dorado für Maden? Darüber diskutieren die Bürger nach dem WOCHENBLATT-Artikel "Agieren in der Grauzone". Zahlreiche Leser schickten ihre Einschätzung zur braunen Tonne, die am 15. April eingeführt wurde. Wir präsentieren eine Auswahl. Zum Teil sind die Zuschriften gekürzt. • Carola Heinze schreibt: "Da ich über einen Komposthaufen verfüge, der mir regelmäßig schöne Komposterde liefert, kommt in meine...

  • Buchholz
  • 20.09.19
Diese Bild kennen viele Bürger im Landkreis Harburg: In den Biotonnen sammeln sich die Maden
3 Bilder

Biotonne: Agieren in der Grauzone

os. Winsen. Vor sechs Wochen zog der Landkreis Harburg im WOCHENBLATT eine sehr positive Zwischenbilanz zur Biotonne. Das Angebot werde sehr gut angenommen, betonte Kreissprecherin Katja Bendig damals. Tatsächlich? Offenbar gibt es zahlreiche Bürger, die die braune Tonne bis heute nicht für ihren Biomüll und ihre Küchenabfälle nutzen. Manchmal bewegen sie sich dabei in einer rechtlichen Grauzone. So wie die Bewohner mehrerer Mehrfamilienhäuser an der Broi-stedtstraße in Winsen. Bei einer...

  • Winsen
  • 13.09.19
Die Gemeinde soll mit der Schützenkompanie Gespräche über den Erwerb einer Teilfläche des Schützenplatzes aufnehmen

Salzhäuser Verwaltung soll mit Schützen über Areal-Zukunft verhandeln
"Eiertanz muss ein Ende haben"

ce. Salzhausen. Die Salzhäuser Gemeindeverwaltung soll mit der örtlichen Schützenkompanie Verhandlungen aufnehmen mit dem Ziel, die zur Verfügung stehende Teilfläche des Schützenplatzes für die Gemeinde zu erwerben. Diese Empfehlung sprach der Planungs- und Hochbauausschuss mit einer 4:3-Stimmen-Mehrheit von UWG, Grünen und SPD in seiner Sitzung am Donnerstagabend aus. Der Ausschuss folgte damit einem Antrag von Gremiumsmitglied Haiko Eberhard (UWG). Wenn sich aus den Verhandlungen ein...

  • Salzhausen
  • 13.09.19
So sieht es auf dem Privatgrundstück in Buchholz aus: Vorne Rattenlöcher, hinten unter den Eimern sind 
bereits Fallen aufgestellt

Rattenplage wird immer schlimmer: Eigentümer müssen tätig werden
Kommunen greifen bei Rattenbekämpfung erst ein, wenn eine Gesundheitsgefährdung besteht

os. Buchholz. Falsch verstandene Tierliebe hat dazu geführt, dass die Stadt Buchholz und die Samtgemeinde Hanstedt auf Kosten der Allgemeinheit massiv gegen die große Population an Ratten vorgehen müssen. Vor allem Senioren hatten in der Buchholzer Innenstadt und im Bereich des Dorfteiches "Auewiesen" in Hanstedt durch die Fütterung von Tauben, Enten und Fischen dafür gesorgt, dass die Nager in Massen angelockt wurden. "Wir müssen unsere Maßnahmen gegen die Ratten verlängern", erklärt Buchholz'...

  • Buchholz
  • 13.08.19
In jedem Monat werden im Landkreis Harburg 
100.000 Biotonnen geleert

Nach Anlaufschwierigkeiten hat sich die braune Tonne im Landkreis Harburg offenbar etabliert
Zwischenbilanz: Biotonne wird gut angenommen

(os). Nach monatelanger Vorbereitung führte der Landkreis Harburg am 15. April die Biotonne ein. Wie fällt die Zwischenbilanz aus? Werden die braunen Tonnen angenommen oder hakt es noch? Das WOCHENBLATT fragte beim Landkreis Harburg nach. "Die Biotonne ist insgesamt gut angelaufen", erklärt Kreissprecherin Katja Bendig. Wie bei jeder neuen Sammlung habe es Anlaufschwierigkeiten gegeben, wobei die Tonnen in einzelnen Straßenzügen nicht geleert wurden. Die Schwierigkeiten seien aufgetreten, da...

  • Buchholz
  • 09.08.19
Kindertagesstättenplätze sind in Niedersachsen für Kinder ab drei Jahren bis zur Einschulung seit einem Jahr für acht Stunden pro Tag beitragsfrei

Niedersachsens Wahlgeschenk überfordert die Kommunen
Nach wie vor fehlen Krippen- und Kitaplätze

(bim). Seit einem Jahr sind Kitaplätze für Drei- bis Sechsjährige in Niedersachsen für acht Stunden am Tag kostenfrei. Das hat die niedersächsische Landesregierung entschieden - ohne jedoch die Städte und Gemeinden, die für die Schaffung der Krippen- und Kindertagesstättenplätze vor Ort zuständig sind, mit einzubinden. Obwohl die Kommunen mit Hochdruck daran arbeiten, dem Bedarf entsprechend Betreuungsplätze zu schaffen, fehlen diese in vielen Städten und Gemeinden. Außerdem gibt es vielfach...

  • Tostedt
  • 02.08.19
Ist offiziell gesperrt: die Luhebrücke in Vierhöfen

Zukunft der Vierhöfener Luhebrücke bleibt vorerst offen
"Gemeinsam Gas geben für Lösung"

ce. Vierhöfen. "Aus dieser Diskussion lernen wir, dass wir mehr miteinander reden und gemeinsam Gas geben müssen, um zu einer guten Lösung zu kommen!" Mit diesen Worten brachte der Vierhöfener Ratsherr Sören Wohler (CDU) die Quintessenz der jüngsten Sitzung des Gemeinderates auf den Punkt. Beherrschendes Thema war einmal mehr die Debatte um die nach wie vor gesperrte Luhebrücke im Bereich Weddermöde, die Vierhöfen und Salzhausen miteinander verbindet. Wie das WOCHENBLATT bereits mehrfach...

  • Salzhausen
  • 24.07.19
Die Verbindungsstraße kann statt für Tempo 100 für Tempo 70 ausgebaut werden. Laut Förderbescheid ist allerdings die Fällung von 13 weiteren Bäumen nötig   Foto: ce

Neuer Landes-Förderbescheid für Straßenprojekt Vierhöfen - Garstedt
"Ausbau nun für Tempo 70"

ce. Vierhöfen/Garstedt. Neue Entwicklung beim geplanten, umstrittenen Ausbau der Verbindungsstraße von Vierhöfen nach Garstedt: "Wir haben vor wenigen Tagen einen Förderbescheid vom Land Niedersachsen für das Vorhaben bekommen, der sich ausgesprochen positiv liest", erklärt Salzhausens Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause auf WOCHENBLATT-Anfrage. Als straßenbaurechtliche Maßnahmen schreibt das Land nun einen Mindestabstand von 6,50 Metern (vorher 6,10) zwischen den Straßenleitplanken...

  • Salzhausen
  • 28.06.19
Führen die Geschicke der Gemeinde Vierhöfen: Bürgermeister Mortimer Schmiedebach (li.) und Stellvertreter Uwe Meier  Foto: ce

Vierhöfener Gemeinderat wählte neuen Bürgermeister
Mortimer Schmiedebach folgt auf Eberhard Leopold

ce. Vierhöfen. Mortimer Schmiedebach (38, SPD) ist neuer Bürgermeister von Vierhöfen. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates wurde er einstimmig bei einer Enthaltung zum Nachfolger von Eberhard Leopold gewählt. Leopold war im Februar von dem Amt, das er seit November 2016 ausübte, zurückgetreten (das WOCHENBLATT berichtete). "Ich bin in Vierhöfen groß geworden und möchte die Gemeinde in jeder Hinsicht nach vorne bringen", erklärte Mortimer Schmiedebach nach dem Votum gegenüber dem...

  • Salzhausen
  • 04.06.19
Auf der Verbindungsstraße: Der blaue Zollstock zwischen Radfahrer und Traktor ist auf 1,50 Meter aufgeklappt. Selbst so wird laut ADFC der 
Mindestabstand nicht erreicht - erst recht nicht, wenn Lkw mit 2,55 Metern 
Breite vorbeifahren   Foto: ADFC-Kreisverband Harburg

ADFC fordert auf umstrittener Ausbau-Route Vierhöfen-Garstedt "Radweg statt Rennstrecke"
"Fehlende Sicherung für Radler und Fußgänger ist nicht vermittelbar"

ce. Vierhöfen/Garstedt. Wie sicher sind Radfahrer nach dem geplanten, umstrittenen Ausbau der Verbindungsstrecke von Vierhöfen nach Garstedt von derzeit 4,60 Meter auf eine Breite von 5,50 Metern? Das wollte jetzt der ADFC-Kreisverband Harburg bei einer Fahrradtour herausfinden - insbesondere vor dem Hintergrund, dass beidseitig nach jeweils weiteren 25 Zentimetern Befestigungsstreifen die neuen Leitplanken angedacht sind, aber kein Radweg (das WOCHENBLATT berichtete). Die Straße wäre damit...

  • Salzhausen
  • 28.05.19
Am Wahlabend im Rathaus: Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause, seine Tochter Marie-Madeleine (v. re.) verfolgen die Hochrechnungen  Foto: ce

Salzhausens Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause wurde wiedergewählt
"Eine tolle Bestätigung meiner Arbeit"

Salzhausens Verwaltungschef Wolfgang Krause wurde wiedergewählt ce. Salzhausen. Wolfgang Krause (63, parteilos) bleibt Salzhäuser Samtgemeinde-Bürgermeister. Bei der Kommunalwahl am Sonntag wurde Krause, der ohne Gegenkandidat antrat, mit 83,2 Prozent der abgegebenen Wählerstimmen im Amt bestätigt. 16,8 Prozent der Wähler hatten gegen Krause votiert. Während seine erste Amtszeit acht Jahre umfasste, dauert die zweite "Runde" sieben Jahre. Die Beteiligung am Urnengang in der Samtgemeinde lag bei...

  • Salzhausen
  • 28.05.19
Wahlsieger: André Wiese, Bürgermeister von Winsen
3 Bilder

Winsen: Wahlsieg für den Amtsinhaber
André Wiese (CDU) bleibt Bürgermeister in Winsen

Auch in Hanstedt und Salzhausen wurden die amtierenden Bürgermeister wiedergewählt / Ergebnisse der Europawahl thl. Winsen/Hanstedt/Salzhausen. Amtsinhaber André Wiese (CDU) bleibt Bürgermeister der Kreisstadt Winsen. Mit 54,7 Prozent der Stimmen setzte er sich gegen Herausforderin Susanne Menge (Grüne) durch, die 45,3 Prozent erzielte und mehrere Wahlkreise in Winsen für sich entscheiden konnte. Ein denkbar knappes Ergebnis, das zumindest viele Christdemokraten nicht für möglich gehalten...

  • Winsen
  • 26.05.19
Salzhausens Verwaltungschef Wolfgang Krause  Foto: ce
2 Bilder

Bürgermeister dürfen sich nicht am Amtssitz fotografieren lassen
Wahlkampfregeln aus Absurdistan

ce/mum. Salzhausen/Hanstedt. "Wir können uns nicht im Rathaus treffen, weil dort keine Fotos erlaubt sind. Wir müssen an einem neutralen Ort miteinander sprechen." Der WOCHENBLATT-Reporter fühlte sich wie in einem Agententhriller aus Absurdistan, als er jetzt bei Salzhausens Verwaltungschef Wolfgang Krause (63, parteilos) um einen Interviewtermin zur Samtgemeinde-Bürgermeisterwahl am 26. Mai bat. Der Termin konnte nicht im Rathaus stattfinden, da zur Wiederwahl antretende Oberhäupter von...

  • Salzhausen
  • 14.05.19
"Die nachhaltige Weiterentwicklung der Samtgemeinde als zentrales Projekt": Verwaltungschef Wolfgang Krause am Ortseingang von Salzhausen   Foto: ce

Vor der Samtgemeinde-Bürgermeisterwahl: Salzhausens Verwaltungschef Wolfgang Krause im Interview
"Es wurde viel bewegt"

ce. Salzhausen. "Die ersten acht Jahre sind aus meiner Sicht gut gelaufen." So bringt Salzhausens Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause (63, parteilos) das Fazit seiner bisherigen Amtszeit auf den Punkt. Bei der Samtgemeinde-Bürgermeisterwahl am Sonntag, 26. Mai, tritt er erneut an - wieder mit Unterstützung von CDU, SPD und UWG, diesmal aber ohne Gegenkandidat. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann zieht Krause eine Zwischenbilanz und blickt auf künftige "Baustellen"...

  • Salzhausen
  • 14.05.19
Der IGN-Vorstand Gerhard Schierhorn (v.li.): Ulrich Bernstorff und Karl-Hermann Ott am Nordbach, einem fast versiegten Zufluss der Schmalen Aue
2 Bilder

Heidewasser-Förderung
"Jeder Kubikmeter fehlt unseren Flüssen"

bim. Hanstedt. Wenn die Hansestadt Hamburg etwas will, hat das Umland zu parieren - auch wenn es davon selbst nichts außer darunter zu leiden hat. So zeigt es sich nun wieder bei der Grundwasserförderung aus der Nordheide. Obwohl der Landkreis Harburg die Höhe der Fördermenge wie beantragt genehmigt hat, klagt Hamburg Wasser gegen den Bewilligungsbescheid. Doch auch in der Nordheide sind viele Bürger und Umweltschützer nicht zufrieden: Weil die genehmigte Wasserfördermenge - durchschnittlich...

  • Tostedt
  • 10.05.19
Stärken dem Samtgemeinde-Bürgermeister erneut den Rücken (v. li.): Elisabeth Mestmacher, Heinrich Nottorf, Sven Kraft, Torben Grant und Angela Meyn von der UWG. Es fehlen Haiko Eberhard und Britta Keller  Foto: UWG Samtgemeinde Salzhausen

UWG unterstützt Salzhäuser Verwaltungschef Wolfgang Krause bei Wahl
"Viel Elan und gut vernetzt"

ce. Salzhausen. Neben der Wahl der Mitglieder des Europaparlamentes findet am Sonntag, 26. Mai, in der Samtgemeinde Salzhausen auch die Wahl des Samtgemeinde-Bürgermeisters statt. Einziger Kandidat ist der seit 2011 amtierende Verwaltungschef Wolfgang Krause. Auf Initiative und mit Unterstützung der UWG Samtgemeinde Salzhausen kam es seinerzeit zur Kandidatur Krauses, und auch jetzt stärkt ihm die UWG wieder den Rücken. "Fast acht Jahre nach seiner Wahl ist festzustellen, dass er den...

  • Salzhausen
  • 07.05.19
Mit ihren prämierten Beiträgen (v. li.): die Studenten Indra Westmann, Luise Hartung, Leon Behnke und Clara Droop
6 Bilder

Buxtehuder Studenten wurden für Ortskern-Gestaltungsvorschläge in Salzhausen ausgezeichnet
Ein Bürger-Treffpunkt steht im Fokus

ce. Salzhausen. "De Hüs uner de Eikböm - die Häuser unter den Eichenbäumen" - so heißt der Siegerbeitrag unter den Semesterarbeiten der Buxtehuder Hochschule 21, die jetzt im Auftrag der Gemeinde Salzhausen im Rahmen eines Projektes zur möglichen Nachnutzung des Salzhäuser Schützenplatzes erstellt wurden. Insgesamt 32 Arbeiten von Architekturstudenten im dritten Semester wurden unter der Leitung der Professoren Karsten Ley und Philipp Kamps eingereicht. Sieben davon kamen in die engere Wahl,...

  • Salzhausen
  • 30.04.19
Bei der Ehrung: Siegfried Radinsky (li.) und CDU-Vorsitzender
Eckhard Domnick

CDU-Ortsverband der Samtgemeinde Salzhausen bestätigte Vorstand
Eckhard Domnick bleibt Vorsitzender

ce. Eyendorf. Der alte Vorstand ist auch der neue Vorstand im CDU-Ortsverband der Samtgemeinde Salzhausen: Auf der jüngsten Jahreshauptversammlung in Eyendorf wurden Vorsitzender Eckhard Domnick aus Garstedt sowie seine Stellvertreter Christiane Oertzen (Salzhausen), Michael Klaproth (Oelstorf) und Sascha Steeg (Toppenstedt) in ihren Ämtern bestätigt. Gleiches galt für Kassenwartin Ingrid Domnick (Garstedt) und Schriftführer Sören Wohler (Vierhöfen). Neue Mitgliederbeauftragte der CDU ist...

  • Salzhausen
  • 09.04.19
Scheiterte mit seinem Antrag: Grünen-Chef Joachim Bartels   Foto: ce

Ausbauplan wird nicht ausgesetzt: Samtgemeinde Salzhausen hält an Sanierung von Straße Garstedt-Vierhöfen fest

ce. Toppenstedt. Die Samtgemeinde Salzhausen hält an ihrem im Dezember gefassten Grundsatzbeschluss fest, die vier Kilometer lange Gemeindeverbindungsstraße zwischen Garstedt und Vierhöfen zu sanieren. Das entschied der Samtgemeinderat mit großer Mehrheit in seiner Sitzung am Montagabend in Toppenstedt. Das Gremium lehnte gleichzeitig den Antrag der Grünen ab, die Ausbauplanung auszusetzen und in den Fachausschüssen erneut über das Projekt zu beraten. Grünen-Fraktionschef Joachim Bartels...

  • Winsen
  • 26.03.19
Beim Empfang in der Empore: (v. li.) Prof. Dr. Götz von Rohr (Ex-Bürgermeister von Buchholz und Verfasser der Chronik zum Ortsvereinsjubiläum), Ex-Bundestagsabgeordneter Prof. Dr. Ingomar Hauchler, Ministerpräsident Stephan Weil, Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse und SPD-Ortsvereinsvorsitzender Martin Gerdau
2 Bilder

"Wir sind eine Bürgerinitiative für Gemeinsinn"

100 Jahre SPD Buchholz: Ministerpräsident Stephan Weil betont die Errungenschaften der Sozialdemokratie / Werbung für die Europawahl os. Buchholz. "Die SPD ist die Partei des Zusammenhalts! Wir sind die Einzigen, die zum Ziel haben, dass alle in der Gesellschaft gemeinsam vorankommen." Das sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil am Montagabend bei der Feier zum 100-jährigen Bestehen des SPD-Ortsvereins Buchholz. Mehr als 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kamen...

  • Buchholz
  • 26.03.19
Im Technologie- und Innovationspark sollen hochinnovative Unternehmen, klassisches Gewerbe und der "Nordheide-Campus" angesiedelt werden
2 Bilder

Landkreis erzwingt Extrarunde: Das Kreuz mit den Ausgleichsflächen

Buchholz: Verzögerung beim Baustart für den Technologie- und Innovationspark (TIP) der WLH os. Buchholz. Eigentlich sollten die Erschließungsarbeiten für den Technologie- und Innovationspark (TIP) der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH) in diesem Frühjahr losgehen. Weil die Untere Naturschutzbehörde (UNB) des Landkreises Harburg aber eine von vier Ausgleichsflächen für die Versiegelung im TIP nicht genehmigte, müssen die Pläne nun noch einmal ausgelegt werden. Wie lange sich der...

  • Buchholz
  • 26.03.19
Bei ihrem Vortrag auf dem Parteitag: 
Europawahl-Kandidatin Lena Düpont
2 Bilder

"EU nicht kaputtmachen!": Europawahl-Kandidatin Lena Düpont auf CDU-Kreisparteitag

Christdemokraten wollen Mitgliederrückgang entgegenwirken ce. Kakenstorf. "Die Europäische Union steht seit fast 70 Jahren für Frieden und Freiheit. Sie darf nicht durch angstgetriebene populistische und nationalistische Strömungen kaputtgemacht werden." Das betonte Lena Düpont aus Gifhorn, Europawahl-Kandidatin für den Bezirksverband Nordostniedersachsen, am Samstag bei einem Vortrag in Kakenstorf. Dort war sie Gastrednerin auf dem Kreisparteitag des CDU-Kreisverbandes Harburg-Land. "Auch...

  • Winsen
  • 24.03.19
Svenja Stadler

"Wir brauchen einen Systemwandel"

Interview mit der Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler (SPD) zum Gesundheitssystem (os/nw). Seit seinem Amtsantritt vor einem Jahr hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (38, CDU) viele neue Gesetze auf den Weg gebracht. Hat das etwas gebracht? Im WOCHENBLATT-Interview nimmt Svenja Stadler (42), Bundestagsabgeordnete der SPD, Stellung zum aktuellen Gesundheitssystem. WOCHENBLATT: Wie gesund ist unser deutsches Gesundheitssystem? Svenja Stadler: Unser Pflege- und Gesundheitssystem droht...

  • Buchholz
  • 22.03.19

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.