Abgehängte Flüchtlingsintegration in Stelle

Flüchtlingskoordinator
Gerhard Koch   Foto: bs
  • Flüchtlingskoordinator
    Gerhard Koch Foto: bs
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Flüchtlingskoordinator Gerhard Koch bemängelt praxisfremdes Vorgehen der Behörden

thl. Stelle. Seit 2015 betreuen ehrenamtliche Helfergruppen Geflüchtete auf ihrem Weg, in unserer Gesellschaft einen angemessenen Platz zu finden. "Das sind zum Teil ermüdende Kämpfen und Hürden für die Betreuer und die Asylsuchenden, mit oftmals uneinsichtigen, bürokratischen und praxisfremden Behördenmitarbeitern", sagt Gerhard Koch, Flüchtlingskoordinator der Gemeinde Stelle.
"Mohamad z.B. ist seit 2016 durchgehend in einer Winsener Firma beschäftigt", so Koch weiter. "Für seine Tätigkeit steht kein anderer Bewerber auf dem freien Arbeitsmarkt zur Verfügung. Sein Pech, er hat und hatte zu keiner Zeit Identitätspapiere." Nach dem Willen des Gesetzgebers und des Landkreises solle er diese jedoch beschaffen. "Wohlwissend, dass Abschiebungen aber seit geraumer Zeit nicht durchgeführt werden und auch in den nächsten Jahren nicht stattfinden, bewilligt der Landkreis jeweils nur eine vierwöchige Arbeitserlaubnis, die er zu entziehen droht, falls Mohamad bei der Suche nach seiner Vergangenheit nicht weiterkommt", erzählt Gerhard Koch. "Rechtlich mag das richtig sein, aber menschlich ist das eine Katastrophe."
Das Gleiche trifft auch auf andere Flüchtlinge zu, denen Arbeit nicht gestattet ist, wenngleich sie über Jahre von Ehrenamtlichen sprachlich "fitgemacht", vom Arbeitsmarkt angenommen und sogar als Arbeitskraft begehrt sind. "So wird die durch die Ehrenamtlichen jahrelang mit viel Mühe und großem Aufwand betriebene Integration von einem Tag auf den anderen 'null und nichtig' gemacht", bemängelt der Koordinator. "Als weiteres Problem der Geflüchteten stellt sich die Suche nach Wohnraum dar. Wohnraum in der Mitte unserer Gesellschaft zu mieten, bleibt diesen Menschen versagt."

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.