Erste Jugendsportschau der Gemeinde: "Stelle ist fit für die Zukunft"

Reger Andrang herrschte jetzt in Stelle: Zur ersten Jugend-Sportschau waren mehrerer hundert Besucher in die örtliche Sporthalle gekommen
8Bilder
  • Reger Andrang herrschte jetzt in Stelle: Zur ersten Jugend-Sportschau waren mehrerer hundert Besucher in die örtliche Sporthalle gekommen
  • hochgeladen von Sara Buchheister

bs. Stelle. Davon überzeugen, dass Stelle sportlich gut aufgestellt ist, konnten sich jetzt zahlreiche Besucher der ersten Jugend-Sportschau, in der örtlichen Sporthalle.
Unter der Schirmherrschaft von Ole Lackmann und Antje Patjens (TSV Stelle), Almut Eutin und Klaus Gollers (MTV Germania Fliegenberg) sowie Thomas Esser und Birgit Sommer (MTV Ashausen-Gehrden) hatten sich die drei Vereine der Gemeinde zusammengeschlossen und ein buntes Programm ausgearbeitet.
Verschiedene Sparten wie Tanzen, Turnen, Schwimmen oder Handball gewährten dabei Einblicke in den alltäglichen Trainingsbetrieb und rund 100 Kinder und junge Erwachsene im Alter von 2 bis 25 Jahren zeigten mit akrobatischen, tänzerischen oder spielerischen Darbietungen, was es bedeutet sportlich aktiv zu sein. Sogar die Schwimmer vom TSV Stelle präsentierten sich: Mit Trockenübungen wurde gezeigt, wie die verschiedenen Muskelpartien trainiert und auf ihren Einsatz im kühlen Nass vorbereitet werden.
Auch Stelles Bürgermeister Uwe Sievers zeigte sich begeistert, über die gute Zusammenarbeit der Vereine in seiner Gemeinde. "Teamwork ist das Zauberwort. Mit einer so nachahmenswerten Kooperation macht sich Stelle definitiv 'fit für die Zukunft', so der Bürgermeister.
Ein großes Kuchenbuffet rundete die Veranstaltung ab.

Autor:

Sara Buchheister aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.