Aktuelles

Beiträge zum Thema Aktuelles

Blaulicht
Rund 60 Feuerwehrleute waren am Donnerstagabend in Stade im Einsatz, nachdem der Feueralarm bei Kaufland ausgelöst wurde

Einkaufszentrum evakuiert: Kurzschluss bei Kaufland in Stade

lt. Stade. Schreck in der Abendstunde am Donnerstag in Stade. Im Kaufland-Einkaufszentrum in der Freiburgerstraße wurde gegen 20.30 Uhr der Feueralarm ausgelöst. Als kurze Zeit später rund 60 Stader Feuerwehrleute am Einsatzort eintrafen, war das Gebäude bereits komplett evakuiert worden, berichtet der stellvertretende Stadtbrandmeister Wilfried Spreckels. Die Angestellten hätten sich vorbildlich verhalten. Grund für den Alarm: In einem Maschinenraum im Obergeschoss hatte sich Rauch gebildet...

  • Stade
  • 15.06.17
Blaulicht
Der Schuppen wurde total zerstört
2 Bilder

Schuppen in Bützfleth abgebrannt - Reetdachhaus gerettet

80 Einsatzkräfte an der Abbenflether Hafenstraße tp. Bützfleth. Bei einem Brand am Dienstagnachmittag, 30. Mai, wurde ein Schuppen samt Anbau auf einem Gartengrundstück an der Abbenflether Hafenstraße in Stade-Bützfleth komplett zerstört. Im Einsatz war ein Großaufgebot von rund 80 Einsatzkräften aus Stade, Bützfleth, Bützflethermoor und Drochtersen-Assel. Den Rettern gelang es, das Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus zu verhindern. Menschen wurden nicht verletzt. Mehr zu...

  • Stade
  • 30.05.17
Blaulicht
Eine junge Frau aus Bremen kam in der Nacht von Samstag aus Sonntag aus bisher ungeklärter Ursache nahe Oldendorf von der Fahrbahn ab

18-jährige Bremerin bei Verkehrsunfall nahe Oldendorf schwer verletzt

lt. Oldendorf. Eine 18-jährige Frau aus Bremen wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei einem Verkehrsunfall zwischen Hagenah und Oldendorf schwer verletzt. Gegen 3.30 Uhr kam die Renault-Fahrerin auf der Straße "Am Walde" aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Durch den Aufprall wurde die Karosserie des Kleinwagens stark deformiert und die junge Frau wurde eingeklemmt. Die alarmierte Feuerwehr konnte die schwer verletzte Bremerin...

  • Stade
  • 16.04.17
Blaulicht
Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden
9 Bilder

Zwei Reetdachhäuser in Großenwörden niedergebrannt

Mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz / Keine Verletzten / 300.000 Euro Sachschaden tp. Großenwörden. Im Oste-Dorf Großenwörden ist am Freitag, 17. März, ein zwölf Jahre altes Reetdach-Anwesen niedergebrannt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Auch die Tiere sowie landwirtschaftlichen Geräte und Fahrzeuge auf dem Milchhof an der abgelegenen Straße "Im Strich" nahe der Kreisgrenze Stade/Cuxhaven blieben unsersehrt. Die Besitzer, ein Landwirtsehepaar mit einer erwachsenen Tochter, hatten...

  • Stade
  • 17.03.17
Blaulicht

Einbrecher in Jork festgenommen

lt. Jork. Erfolg für den Streifendienst der Buxtehuder Polizei. Beamten gelang es am späten Dienstagnachmittag, einen Einbrecher in Jork festzunehmen. Ein zweiter mutmaßlicher Dieb flüchtete. Die Täter hatten zuvor die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Straße Westfeld aufgehebelt und nahmen Uhren, Schmuck und Bargeld an sich. Bei dem Einbruch wurde eine Alarmanlage ausgelöst. Die Geschädigten bekamen eine Nachricht sowie eine Videoaufzeichnung auf ihr Smartphone und alarmierten die...

  • Stade
  • 29.12.16
Blaulicht
Feuerwehreinsatz auf der EVB-Strecke in Harsefeld
2 Bilder

Die erste Sturmflut des Jahres im Landkreis Stade

Weihnachtsfest klingt mit Böen und Hochwasser aus / 15 Einsätze für Feuerwehr und Polizei (tp). Mit Sturm und Hochwasser verabschiedete sich das Weihnachtsfest 2016: In der Nacht auf Dienstag fegten Böen mit bis zu 90 Stundenkilometern über den Landkreis Stade. Vor allem wegen umgeknickter Bäume schrillte u.a. in Buxtehude, Oldendorf und Harsefeld 15 Mal der Alarmpieper für die Feuerwehr und Polizei. Zudem löste Orkantief "Barbara" die erste Sturmflut dieses Winters aus. Zwischen...

  • Stade
  • 27.12.16
Politik

Lühe beschließt generelles Feuerwerksverbot

lt. Lühe. Diese Entscheidung kurz vorm Jahreswechsel ist ein echter Knaller: Der Samtgemeinderat Lühe hat sich in seiner letzten Sitzung einstimmig bei einer Enthaltung für ein generelles Feuerwerksverbot ausgesprochen. Konkret bedeutet das, dass im gesamten Gemeindegebiet - sowohl an öffentlichen Plätzen als auch auf dem eigenen Grundstück - ab sofort der Abschuss von Raketen sowie das Zünden von jeglichem Boden- und Leuchtfeuerwerk verboten ist. Auch Böller sind nicht mehr erlaubt. Mehr...

  • Stade
  • 24.12.16
Blaulicht

Auto in Horneburg ausgebrannt

Hoher Sachschaden an Pkw und Carport am Marschdamm tp. Horneburg. In einem Carport am Marschdamm in Horneburg brannte in der Nacht auf Sonntag, 20. Novemer, gegen 3.45 Uhr ein Auto aus. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden an dem völlig zerstörten Pkw und an dem Carport ca. 15.000 Euro. Im Einsatz waren rund 30 Brandschützer aus Horneburg, die das Feuer rasch unter Kontrolle hatten. Die Straße wurde während der Löscharbeiten gesperrt.

  • Stade
  • 20.11.16
Blaulicht
Auch am Donnerstagmorgen wurde die Straße amGelände des Familienunternehmens Schwarz Cranz in Neu Wulmstorf abgesperrt
5 Bilder

+++Update 2 +++ Nach Bombendrohung in Neu Wulmstorf: Polizei erneut bei Schwarz Cranz

Wieder Schreck im Neu Wulmstorfer Gewerbegebiet / Suche nach anonymem Anrufer läuft weiter ab. Neu Wulmstorf. Zweite Bombendrohung bei Schwarz Cranz? Nachdem die Polizei ihren Einsatz bei dem Fleisch- und Wurstfabrikanten gegen 12.45 Uhr am Mittwoch beendet hatte, saß den Neu Wulmstorfern am Donnerstagmorgen erneut der Schreck in den Gliedern: Das Gelände an der Justus-von-Liebig-Straße wurde wieder abgesperrt. Im Zusammenhang mit der Gefährdungslage am Mittwochmorgen habe es...

  • Buxtehude
  • 12.10.16
Blaulicht
Der Pkw prallte frontal gegen einen Baum
3 Bilder

Fahrer in Asselermoor eingeklemmt

Auto prallt gegen Baum / 25 Retter im Einsatz tp. Asselermoor. Schwere Verletzungen erlitt ein Autofahrer aus Oederquart am Sonntag gegen 13 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Asselermoor. 25 Einsatzkräfte aus Asselermoor, Drochtersen und Assel rückten aus, um den in dem Fahrzweugwrack eingeklemmten Fahrer zu befreien. Aus Richtung Stade kommend, war er ca. 100 Meter vor einer Kreuzung (ehemals Peters Gasthaus) auf gerader Strecke gegen einen Baum geprallt. Als Notarzt und Rettungsdienst...

  • Stade
  • 25.09.16
Blaulicht
Polizisten am Unfallfahrzeug
4 Bilder

Fahrer (24) aus Ahlerstedt stirbt am Unglücksort

Schwerer Verkehrsunfall bei Harsefeld / Audi prallt frontal gegen Baum tp. Harsefeld. Ein junger Autofahrer (24) aus Ahlerstedt starb am Sonntagmorgen an den Folgen eines Verkehrsunfalls. Er prallte gegen 5.40 Uhr mit seinem Audi A3 auf der Kreisstraße 46 gegen einen Baum und erlag noch an der Unglücksstelle seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer war aus Ohrensen kommend in Richtung Harsefeld unterwegs, als er am Ende einer Linkskurve nach rechts von der Straße abkam, über den...

  • Stade
  • 25.09.16
Blaulicht
Ein Wohnwagen brannte in der Nacht von Freitag auf Samstag in Stade aus bislang unbekannter Ursache nieder
2 Bilder

Drei Brände in Stade: Wohnwagen komplett zerstört / Unbekannter zündet Wahlplakat an

lt. Stade. Gleich dreimal mussten Feuerwehr und Polizei in der der Nacht von Freitag auf Samstag in Stade ausrücken. Zunächst geriet kurz nach 3 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache ein Wertstoffbehälter in der Harsefelder Straße in Brand. Nur eine Stunde später wurde der Polizei und der Feuerwehr der Brand eines Wohnwagens in der Graf-Heinrich-Straße in Stade-Campe gemeldet. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte der neben einer Garage auf dem Grundstück des Geschädigten abgestellte Wohnwagen...

  • Stade
  • 28.08.16
Blaulicht
Polizeioberkommissarin Anne Zernikow untersucht den Gegenstand

Bombe in der Bahnhofstraße? Verdächtiger Einkaufsrolli hält Polizei in Atem

lt. Buxtehude. Aufregung in der Buxtehuder Bahnhofstraße am vergangenen Freitagabend. Gegen 21 Uhr meldeten sich einige Kinder bei der Polizei. Sie hatten einen verdächtigen, offenbar herrenloser Einkaufsrolli, der augenscheinlich mit mehreren Batterien verbunden war, auf dem Gehweg an der Bahnhofstraße Ecke Poststraße gesehen. Da nicht geklärt war, um welchen Gegenstand es sich bei dem Fund handelte und ob von diesem eine Gefahr ausging, ließ die Polizei den Fundort mithilfe des 1. Zuges...

  • Stade
  • 27.08.16
Blaulicht
Das Autowrack mit zerbeulter Front

Motorblock aus Fahrzeug gerissen

Schwerer Unfall bei Ahlerstedt / Verdacht auf Drogeneinfluss tp. Ahlerstedt. Riskanter Fahrstil mit schweren Folgen: Am Freitag, 12. August, gegen 15.15 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger aus Ahlerstedt mit seinem Pkw die Landesstraße 124 in Richtung Ahlerstedt. Nach Angaben von Zeugen soll er kurz nach der Ortschaft Wangersen mehrere Fahrzeuge zügig überholt haben. Kurz vor Bokel - dort ist die Geschwindigkeit auf 60 km/h begrenzt - überholte er erneut Fahrzeuge. Dabei übersah er offensichtlich...

  • Stade
  • 15.08.16
Blaulicht

Stade: Mann durch Messerstich verletzt

ab. Stade. Zwischen einem 21-jährigen und einem 31-jährigen Mann soll es am Freitagabend in Stade in einem Mehrfamilienhaus im Bielefeldtweg zu Streitigkeiten gekommen sein, bei dem der Jüngere eine Stichverletzung, wahrscheinlich verursacht durch ein Brotmesser, davontrug. Gegen 21.10 Uhr wurde der Stader Polizei am Freitagabend eine Person mit einer Stichverletzung im Oberkörper gemeldet, die zu Fuß im Bielfeldtweg unterwegs sei. Kurz darauf konnten die Beamten in der Bremervörder Straße...

  • Stade
  • 31.07.16
Blaulicht

Stade: Zwei Frauen werden Opfer von Handtaschenräubern

bc. Stade. Schock für zwei ältere Frauen in Stade: Sie wurden Opfer von Handtaschenräubern. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. - Fall 1 ereignet sich Samstagmittag kurz nach 12 Uhr am Schäferstieg. Eine 76-jährige Frau ist zu Fuß unterwegs, als ihr plötzlich ein unbekannter Täter die Handtasche entreißt. Die Staderin stürzt dabei und wird mit leichten Verletzungen ins Elbeklinikum eingeliefert. Gegen 14 Uhr wurde die Geldbörse der Frau in einem Mülleimer im Bahnhofsparkhaus gefunden....

  • Stade
  • 25.01.16
Blaulicht

Berliner U-Bahn-Schubser stach Mann in Buchholz nieder

thl. Berlin/Buchholz. Das grausige Verbrechen an Amanda K. (20), die in Berlin ohne ersichtlichen Grund vor eine U-Bahn gestoßen und dabei getötet wurde, erschüttert die Republik. Jetzt kam heraus: Der mutmaßliche Täter Hamin E. (28), ein Deutscher mit iranischen Wurzeln, ist kein unbeschriebenes Blatt. Bereits im Jahr 2001, da war Hamin E. gerade 14 Jahre alt, fiel er auf, als er in Buchholz ohne Grund zweimal auf einen Mann (30) einstach und diesen dabei schwer verletzte. Ein Jahr später...

  • Winsen
  • 25.01.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.