Albert Paulisch

Beiträge zum Thema Albert Paulisch

Panorama
Bei der Einführung ins Amt: (v. li.) Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus, Dagmar Jünke, Simone Skibba (Direktorin Amtsgericht Winsen) und Albert Paulisch (ehemaliger Direktor Amtsgericht Winsen)

Sie entlastet die Gerichte
Neue Schiedsfrau: Dagmar Jünke übernimmt "Hanstedt Nord"

os. Hanstedt. Dagmar Jünke ist neue Schiedsfrau für den Schiedsbezirk "Hanstedt Nord". Jüngst wurde sie von Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus, Simone Skibba (Direktorin Amtsgericht Winsen) und Albert Paulisch (ehemaliger Direktor Amtsgericht Winsen) in ihr Amt eingeführt. Dagmar Jünke wird sich in den Gemeinden Brackel, Marxen, Asendorf und Hanstedt für die Schlichtung z. B. von Nachbarschaftsstreitigkeiten einsetzen und damit die Gerichte entlasten. Sie freue sich auf die Aufgabe und...

  • Hanstedt
  • 15.08.20
  • 147× gelesen
Service
Auch in diesem Jahr werden sich wieder viele Zuschauer am Winsener Schlossteich bei der Entscheidung der Eiswette einfinden

Winsener Eiswette wird entschieden

ce. Winsen. "Steiht oder geiht?" - Das Wetter hat wohl schon jetzt die Frage der traditionellen Winsener Eiswette beantwortet. Gleichwohl fällt am Sonntag, 24. Februar, um 14 Uhr Amtsgerichtsdirektor i.R. Albert Paulisch am Schlossteich (Foto) mit reger Publikumsbeteiligung die Entscheidung. Schon um 13 Uhr gibt es am Gemeindezentrum (Kirchstraße 2) eine deftige Erbsensuppe, Punsch, Wein und Alkoholfreies. Um 14 Uhr eröffnen die Jagdhornbläser die Entscheidung des Wettstreits offiziell. Weit...

  • Winsen
  • 22.02.19
  • 179× gelesen
Panorama
Rotary-Clubpräsident Albert Paulisch besuchte die Schüler des Winsener Gymnasiums auf dem Hillmershof Wilsede

Dank Rotary auf den Bauerhof

Service-Club ermöglicht Winsener Schülern Aufenthalt in Wilsede. mum. Winsen/Wilsede. Die Leitkuh heißt Helene, das Bullenkalb, das im Stall zwischen den anderen Rindern im Stroh döst, heißt Max und auch die gerade geborenen Schnuckenlämmer haben alle schon einen Namen. Natürlich kennen die Mädchen und Jungen der 6. Klasse des Gymnasiums Winsen alle Tiere mit Namen, wissen, was sie fressen und wann sie gefüttert werden müssen. Die 30 Schüler sind eine Woche Gäste auf dem Hillmershof in...

  • Jesteburg
  • 06.04.18
  • 33× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.