Winsener Eiswette wird entschieden

Auch in diesem Jahr werden sich wieder viele Zuschauer am Winsener Schlossteich bei der Entscheidung der Eiswette einfinden
  • Auch in diesem Jahr werden sich wieder viele Zuschauer am Winsener Schlossteich bei der Entscheidung der Eiswette einfinden
  • Foto: Martin Teske
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Winsen. "Steiht oder geiht?" - Das Wetter hat wohl schon jetzt die Frage der traditionellen Winsener Eiswette beantwortet. Gleichwohl fällt am Sonntag, 24. Februar, um 14 Uhr Amtsgerichtsdirektor i.R. Albert Paulisch am Schlossteich (Foto) mit reger Publikumsbeteiligung die Entscheidung. Schon um 13 Uhr gibt es am Gemeindezentrum (Kirchstraße 2) eine deftige Erbsensuppe, Punsch, Wein und Alkoholfreies. Um 14 Uhr eröffnen die Jagdhornbläser die Entscheidung des Wettstreits offiziell. Weit über 1.000 Teilnahmelose wurden zugunsten des Vereins Tschernobyl-Hilfe verkauft. Der Feierabend-Kreis der Winsener St. Marien-Kirchengemeinde hat die Aktion unter Federführung von Gerhard Menk bereits zum dritten Mal organisiert.
Für Musik sorgen die Shanty-Piraten aus der Elbmarsch. Zwischendurch erzählt Martin Teske, Veranstaltungsinitiator und Journalist, von "Ungeheuern am Schlossteich" und Geschichten von der Waterkant. Ab 15 Uhr wird die übrig gebliebene Suppe zum Verkauf angeboten, bevor das Geschehen um 16 Uhr ausklingt.
So., 24.2., um 14 Uhr am Schlossteich in Winsen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen