Alexander Tietz

Beiträge zum Thema Alexander Tietz

Panorama
Das sind richtig gute Nachrichten für Alexander Tietz (li.) und seinen Vater Norbert (re.). Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) überreichte den Eigentümern des Wildparks Lüneburger Heide einen Förderbescheid in Höhe von 2,1 Millionen Euro. Das Geld ist für den Bau des geplanten Baumwipfelpfad mit Aussichtsplattform vorgesehen. Wie berichtet, wollen Vater und Sohn auf einer Erweiterungsfläche ihres Parks ein echtes Leuchtturm-Projekt realisieren.
7 Bilder

Ein neues Wahrzeichen für den Landkreis

Land Niedersachsen unterstützt Baumwipfelpfad von Norbert und Alexander Tietz mit 2,1 Millionen Euro / Baubeginn noch in diesem Jahr. mum. Hanstedt-Nindorf. "Das ist für uns wie Weihnachten mitten im Sommer", freute sich am Donnerstagmittag Norbert Tietz. Gemeinsam mit seinem Sohn Alexander begrüßte der Chef des Wildparks Lüneburger Heide Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) in Nindorf (Samtgemeinde Hanstedt). Lies übergab Vater und Sohn einen Förderbescheid in Höhe von 2,1...

  • Jesteburg
  • 25.05.18
Panorama
"Willi Wildpark" hat seine Winterruhe beendet und hilft bei der Eiersuche im Osternest
4 Bilder

Wildpark startet mit Auszeichnung in den Frühling

Niedersächsisches Wirtschaftsministerium bestätigt Kinder- und Familienfreundlichkeit des Parks / Frühlingserwachen wird mit vielen Aktionen gefeiert. mum. Hanstedt-Nindorf. Der Countdown zum Frühlingsbeginn läuft und viele können es kaum erwarten, dass der Schmuddelwinter vorbei ist. Auch im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf schüttelt man sich den Winter aus dem Pelz und feiert am Sonntag, 25. März, von 11 bis 16 Uhr das Frühlingserwachen mit einem bunten Fest und tollen...

  • Jesteburg
  • 16.03.18
Panorama
Der Aussichtsturm und der Baumwipfelpfad werden in die Landschaft und den bestehenden Baumbestand am 
Wildpark Lüneburger Heide integriert
2 Bilder

Der Baumwipfelpfad liegt im Zeitplan

Bauanträge für die neue Natur- und Umwelterlebnis-Einrichtung am Wildpark eingereicht / Erster Spatenstich soll im Herbst 2018 erfolgen. mum. Hanstedt-Nindorf. Es ist vielleicht das Leuchtturmprojekt der kommenden Jahre! Die Realisierung des Baumwipfelpfades am Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf geht voran. Alexander Tietz, geschäftsführender Gesellschafter der eigens gegründeten „Weitblick Projektrealisierung“, hat jetzt gemeinsam mit dem Architekten Jörg Kröger die benötigten...

  • Jesteburg
  • 14.11.17
Panorama
Ein beeindruckendes Projekt: Norbert und Alexander Tietz wollen bis zu fünf Millionen Euro in den Baumwipfelpfad mit Aussichtsplattform und Eventfläche am Wildpark Lüneburger Heide investieren
5 Bilder

Der Blick reicht bis Hamburg

Baumwipfelpfad mit Aussichtsplattform: Wildpark Lüneburger Heide plant neue Natur-Erlebniseinrichtung. (mum). Wenn Unternehmer große Vorhaben vorstellen, dann ist schnell von Leuchtturm-Projekten die Rede. Im Fall von Norbert und Alexander Tietz geht es wirklich um einen Leuchtturm, und zwar nicht nur für den Landkreis Harburg, sondern für ganz Norddeutschland. Die Inhaber des Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf planen auf einer Erweiterungsfläche ihres beliebten Parks einen...

  • Jesteburg
  • 22.08.17
Panorama
"Ich will zu meiner Mama", scheint dieses süße Schneeleoparden-Mädchen zu rufen
15 Bilder

Wow: Schneeleoparden-Wonneproppen im Wildpark Lüneburger Heide

bim. Nindorf. Wenn sich gestandene Männer in feuchtes Gras werfen und große Hände nach kleinen Fell-Pfötchen greifen, muss im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf etwas ganz Besonderes durchs Grün pirschen: Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurden jetzt die drei niedlichen Schneeleoparden-Babys, die am 6. Mai das Licht der Welt erblickten. Für die Pressemeute liebevoll in Szene gesetzt wurden die kleinen Wonneproppen von Tierpfleger Jens Pradel. „Das ganze Wildpark-Team ist...

  • Tostedt
  • 09.06.17
Panorama

Auslese per Algorithmus - Sind Computer bald die besseren Personalchefs?

(mi). Bei einer Bewerbung zählt neben der Qualifikation auch die Persönlichkeit sowie der erste Eindruck. Doch was ist, wenn der erste, der die Bewerbung „ansieht“, kein Mensch, sondern eine Maschine ist? Was noch vor Jahren der Stoff für dystopische Science-Fiction war, ist heute Wirklichkeit. „Robot recruiting“, bei dem der Computer für die Personalabteilung eine Vorauswahl unter Bewerbern trifft, wird von immer mehr Firmen eingesetzt. Unternehmen in der Region vertrauen allerdings weiter auf...

  • Hollenstedt
  • 12.05.17
Politik
Im WOCHENBLATT kündigten sie ihren Wunsch nach Tempo 70 vor dem Wildpark Lüneburger Heide an (v. li.): Alexander Tietz, Katrin Patscheck, Norbert Tietz (alle Wildpark), Svenja Stadler, Andrea Schröder-Ehlers und Elisabeth Brinkmann (alle SPD)

Wildpark: Das Tempolimit kommt!

SPD-Antrag hat Erfolg / Auch ein Überholverbot wird auf der L 216 eingerichtet. mum. Hanstedt-Nindorf. „Manchmal lohnt sich es sich eben doch, dicke Bretter zu bohren - und ganz besonders, wenn es um die Sicherheit der Bürger geht“, freut sich SPD-Kreistagsmitglied Elisabeth Brinkmann (Quarrendorf). Der SPD-Antrag, vor dem Wildpark Lüneburger Heide (L 216) Tempo 70 einzuführen, hatte Erfolg. Ende Januar hatten die Wildpark-Eigentümer Norbert und Alexander Tietz die Bundestagsabgeordnete...

  • Jesteburg
  • 11.04.17
Panorama
Tierpflegerin Katharina Hahn im Winterquartier des Wildparks Schwarze Berge in der Kunsthandwerkerhalle
2 Bilder

Vogelgrippe: Wildparkvögel ziehen sicherheitshalber ins Winterquartier

(bim). Fast kein Tag vergeht, an dem nicht über das Vogelgrippe-Virus H5N8 berichtet wird. Deshalb gilt für das Geflügel in den Landkreisen Harburg und Stade Stallpflicht. Da in Hamburg aktuell drei weitere verendete Enten gefunden wurden, wurden die Fristen für den Sperrbezirk und das Beobachtungsgebiet - auch im Landkreis Harburg - entsprechend verlängert. Von der andauernden Aufstallungspflicht betroffen sind auch die Wildparks der Region. „Wir sind sehr aufmerksam und achten auf mögliche...

  • Tostedt
  • 29.11.16
Service
Jungtier-Zeit im Wildpark Lüneburger Heide: Bei den Wildschweinen toben die Frischlinge durchs Gehege
4 Bilder

Die Jungtierzeit hat begonnen

Im Wildpark Lüneburger Heide tummelt sich in den Gehegen der Nachwuchs. mum. Hanstedt-Nindorf. Frühlingszeit ist Jungtierzeit im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf. Überall in den Gehegen tummelt sich der tierische Nachwuchs. Die Heidschnucken- und Mufflonherden kümmern sich nun um ihre Lämmer, Frischlinge toben durchs Wildschwein-Gehege und im Schutz der Bruthöhle wachsen die Jungtiere bei den Dachsen auf. "Das ist mit eine der schönsten Zeiten im Jahr, um auf Entdeckungstour...

  • Jesteburg
  • 14.05.16
Panorama
Die Kamtschatka-Bärenbrüder "Misho" (li.) und "Wanja" inspizieren ihr neues Revier, die weitläufige Bärenanlage im Wildpark Lüneburger Heide
4 Bilder

Von Hamburg nach Nindorf: „Wanja“ und „Misho“ heißen die neuen Mitbewohner im Wildpark Lüneburger Heide

mum. Hanstedt-Nindorf. Im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf ist der Bär los. Genauer gesagt sind es zwei Kamtschatka-Braunbären, die jetzt ihr neues Zuhause auf der großzügigen Bärenanlage gefunden haben. „Wanja“ und „Misho“ heißen die beiden Zwillingsbrüder, die am 24. Januar 2011 in Hagenbecks Tierpark in Hamburg geboren wurden und nach einem Zwischenstopp im Zoo Rostock nun in der Lüneburger Heide angekommen sind. Außer Hamburg und Gelsenkirchen ist der Wildpark damit einer von...

  • Jesteburg
  • 27.01.16
Panorama
So war es vor einem Jahr: Norbert (li.) und Alexander Tietz eröffneten mit Heidekönigin Jana George das „Schäferdorf“
6 Bilder

Das "Schäferdorf": Eine Erfolgsgeschichte feiert Geburtstag

mum. Hanstedt-Nindorf. Es ist die Erfolgsgeschichte des vergangenen Jahres: Die Gründung des "Schäferdorfs" am Wildpark Lüneburger Heide. Jetzt steht schon der erste Geburtstag an. Das wird selbstverständlich gefeiert - und zwar im Zuge eines "Tages der offenen Tür rund ums Schaf" am Sonntag, 25. Mai zwischen 11 und 16 Uhr. Wer schon immer einmal hinter die Kulissen des "Schäferdorfs" blicken wollte, hat zum dazu die Gelegenheit. "Wir haben unsere Investition nicht bereut", sagte Alexander...

  • Jesteburg
  • 20.05.14
Service
Noch sind die Schäferwagen in Warteposition, bald
können sie auf ihren Fundamenten (im Vordergrund)
verankert werden

"Schäferdorf": Eröffnung zu Pfingsten

mum. Nindorf. Trotz des erneuten Wintereinbruchs gehen die Arbeiten auf dem Gelände des "Schäferdorfs" am Wildpark Lüneburger Heide in Nindorf mit Hochdruck voran. 20 Handwerker - Elektriker, Zimmerleute, Maler und Sanitärinstallateure - sind zurzeit mit dem Innenausbau der fünf Schäfer-Appartementhäuser beschäftigt. „Wir sind trotz der nun schon recht lange anhaltenden Kälteperiode im Zeitplan“, sagt Wildpark-Juniorchef Alexander Tietz. „Wir setzen alles daran, dass wir das Schäferdorf zu...

  • Jesteburg
  • 22.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.