Baufirma

Beiträge zum Thema Baufirma

Panorama
Der "Schwarzbau" in Harsefeld sorgt für viel Ärger

Harsefelder Bauskandal: Eine Lösung in Sicht?

jd. Harsefeld. Hinter den Kulissen laufen jetzt Gespräche. In den Skandal um den Harsefelder "Schwarzbau" kommt offenbar Bewegung. Es sollen hinter den Kulissen etliche Gespräche laufen, um eine für alle Seiten akzeptable Lösung herbeizuführen. Nach WOCHENBLATT-Informationen trafen sich Harsefelds Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann und Kreisbaurat Hans-Hermann Bode. Sie wollten ausloten, unter welchen Voraussetzungen es möglich ist, das Gebäude stehen zu lassen. Über die Ergebnisse des...

  • Harsefeld
  • 11.11.14
Panorama
Möchte als Experte helfen: Anwalt Ingo Ebling vor dem vom Teilabriss bedrohten Neubau
4 Bilder

Harsefelder "Schwarzbau": Sieben Familien droht jetzt der Ruin

(jd). Bau-Skandal in Harsefeld: Rechtsanwalt hält versuchten Wohnungsverkauf nach Stilllegung der Baustelle für „fast kriminell“. „Das ist der krasseste Fall, der mir je untergekommen ist“. Dem Buxtehuder Rechtsanwalt Ingo Ebling steigt beim Thema „Harsefelder Schwarzbau“ die Zornesröte ins Gesicht. Als Vertrauensanwalt des Bauherren-Schutzbundes habe er schon manchen Ärger auf Baustellen erlebt. Doch wie hier seitens der Baufirma mit Menschen umgegangen werde, sei skandalös. Ebling vertritt...

  • Harsefeld
  • 24.10.14
Blaulicht

Küchenbrand in Baufirma

thl. Maschen. Enormer Sachschaden ist am Montagmorgen bei dem Brand einer Küche in einem Verwaltungsgebäude einer Baufirma im Hittfelder Kirchweg in Maschen entstanden. Gegen 7 Uhr lief der Alarm bei der Feuerwehr auf. Die Küche brannte in voller Ausdehnung, das Feuer drohte, durch die Decke in umliegende Räumlichkeiten überzugreifen. Weitere Kräfte wurden alarmiert. Nach rund zwei Stunden war das Feuer aus. Die Brandursache ist noch ungeklärt, die Polizei hat die weiteren Ermittlungen...

  • Seevetal
  • 20.10.14
Politik
Diese Situation gab es in den vergangenen Tagen häufig: Autofahrer müssen vor der Absperrung wenden
7 Bilder

Mangelhafte Beschilderung und zu kurze Ampelphasen: Chaos nach Sperrung der K13 in Buchholz

os. Dibbersen. Rückstaus bis zur Autobahn. Hunderte genervte Autofahrer, die ein unvorgesehenes Wendemanöver machen und an der Ampel lange Wartezeiten in Kauf nehmen mussten. Gewerbetreibende, die sich um den Fortbestand ihres Betriebes sorgen: Die Vollsperrung der Kreisstraße 13 zwischen den Buchholzer Stadtteilen Dibbersen und Vaensen sorgte in dieser Woche für reichlich Gesprächsstoff. Die Buchholzer Verkehrsbehörde und die Baufirma stehen wegen unzureichender Ausschilderungen und zu kurzer...

  • Buchholz
  • 20.09.13
Panorama

Keine Gefahr für das dritte Gleis

thl. Winsen. Die Nachricht schlug ein, wie eine Bombe - entpuppte sich aber schnell als heiße Luft. Der bundesweit tätige Baukonzern "Walthelm-Gruppe" mit Hauptsitz in Nürnberg, der u.a. in dem Bau des dritten Gleises involviert sind, hat Insolvenz angemeldet. Doch die Stadt Winsen braucht keine Befürchtungen zu haben, dass die Fertigstellung des Bahnprojektes jetzt in weite Ferne rückt. "In unserem Gebiet wird das Gleis von einer Arbeitsgemeinschaft gebaut, die aus fünf Firmen besteht", sagt...

  • Winsen
  • 10.09.13
Panorama
Alptraum für Bauherren: Mitten in der Bauphase stellten die Handwerker die Arbeiten ein
3 Bilder

Alptraum für Beckdorfer Bauherren-Ehepaar: Baufirma meldet Insolvenz an

Für Alisa Schwarzer (22) und Steven Ziemer (30) Schwarz aus Beckdorf wurde der Alptraum aller Bauherren wahr: Mitten in der Bauphase ihres Eigenheims ging die Baufirma pleite. Die Bauraten hatte das junge Paar bereits überwiesen, doch das Unternehmen hatte die Handwerker nicht bezahlt. Daraufhin stellten diese alle Arbeiten auf der Baustelle ein. Alisa und Steven waren verzweifelt: Für die Restarbeiten zur Fertigstellung ihres Hauses hatten sie kein Geld mehr und die Banken gewährten keinen...

  • Apensen
  • 23.08.13
Politik

Klage gegen Baufirma?

bc. Neu Wulmstorf-Mienenbüttel. Der Neu Wulmstorfer Gemeinderat hat zugestimmt, 66.000 Euro an Rückstellungen in den Haushalt einzustellen. Das Geld soll für einen möglichen Prozess im Zusammenhang mit den Erschließungsmaßnahmen für den "LogPark Hamburg" in Mienenbüttel verwendet werden. Hintergrund: Die Gemeinde moniert im Rahmen der Gewährleistungsfrist einen Wirtschaftsweg, der im Zuge der Arbeiten für das Regenrückhaltebecken gebaut wurde. Der Weg sei wellig und zeige Rissbildungen auf. Die...

  • Neu Wulmstorf
  • 30.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.