Deichbürger 13

Beiträge zum Thema Deichbürger 13

Politik
Sie fordern mehr Transparenz (v. li.): Nicola Hahn und Volker Weinhard („Deichbürger 13“), Rainer Podbielski und Arno Hagenah („Interessengemeinschaft Este“) sowie Thomas Gönnert („BI-Este-Buxtehude“)

Die Revoluzzer vom Deich

bc. Altes Land/Buxtehude. Das Image der Deichverbände an der Niederelbe hat zuletzt arg gelitten. In den Augen vieler ihrer Mitglieder stehen sie stellvertretend für „fundamentalistisches Gutsherrendenken“ und Intransparenz. Scheinbar willkürliche Entscheidungen über Abrissverfügungen, nicht erteilte Baugenehmigungen, Baumfällungen und Deichumlegungen haben die Bürger im Alten Land auf Zinne gebracht. „Die Freimaurer sind im Gegensatz zu den Deichverbänden gläserne Vereine“, äußert sich Nicola...

  • Buxtehude
  • 06.02.15
Panorama

Deichverband bläst die Wahlen ab

(bc). Die laufenden, streng geheimen Wahlen des Deichverbands der II. Meile Alten Landes wurden Mitte der vergangenen Woche kurzfristig abgeblasen. Offenbar hat Oberdeichrichter Uwe Hampe erkannt, dass das Wahlverfahren juristisch nicht einwandfrei ist. Während der Wahl sind von Betroffenen Einwände erhoben worden, dass das Verfahren in der Satzung nicht beschrieben ist. In einem ähnlich gelagerten Fall wurde vor dem Verwaltungsgericht in Stade vor wenigen Monaten den Klägern Recht gegeben...

  • Buxtehude
  • 25.11.14
Panorama

Hochwasserschutz: Neuer Termin anberaumt

bc. Jork. In der Diskussion um einen sicheren Hochwasserschutz an Este und Lühe überschlagen sich die Ereignisse. Nachdem das Umweltministerium in der vergangenen Woche einen Termin mit Landrat Michael Roesberg kurzfristig absagte, ist jetzt ein neues Treffen am 25. Juni anberaumt worden, teilt die Interessengemeinschaft (IG) Este mit. Eingeladen sind neben der IG und der Bürgerinitiative Deichbürger 13 aus Lühe auch Vertreter des Landkreises Stade, der Stadt Buxtehude, der Gemeinde Jork sowie...

  • Buxtehude
  • 20.05.14
Panorama
2 Bilder

"Willkür ausgeschlossen": Deichverband gestaltet erneute Baumfäll-Aktion transparenter

lt. Altes Land. Vor rund einem halben Jahr ließ der Deichverband der II. Meile Alten Landes einige Kirschbäume am Lühedeich in Mittelnkirchen fällen und brachte damit viele Bürger gegen sich auf (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt sollen an Lühe und Este insgesamt 36 weitere Bäume der Axt zum Opfer fallen. Die erneute Fäll-Aktion läuft allerdings deutlich anders ab als die von vielen als willkürlich empfundene Maßnahme vor einigen Monaten: Alle Bäume die weg sollen, sind vorab mit einem roten...

  • Lühe
  • 30.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.