Deutscher Tierschutzbund

Beiträge zum Thema Deutscher Tierschutzbund

Panorama
Vom LPT in Mienenbüttel wurden weitere 78 Affen abtransportiert

LPT Mienenbüttel
Weitere Affen von Tierversuchsanstalt abtransportiert

bim. Mienenbüttel. Von der Tierversuchsanstalt LPT in Mienenbüttel sind am frühen Freitagmorgen zwischen 4 und 5 Uhr erneut Affen abstransportiert worden. Der Landkreis bestätigt, dass diesmal 78 Affen zum "Lieferanten" in die Niederlande zurückgebracht worden seien. 76 Tiere waren so bereits am 7. November weggeschafft worden. Wie berichtet, ist die Ankündigung des LPT, den Standort in Mienenbüttel Ende Februar 2020 schließen zu wollen, für den Landkreis Harburg kein Anlass, das laufende...

  • Neu Wulmstorf
  • 22.11.19
Blaulicht
Laut Deutschem Tierschutzbund lässt das Versuchslabor LPT jetzt Affen aus Mienenbüttel abtransportieren

Nach dem Tierversuch-Skandal in Mienenbüttel
LPT lässt Affen abtransportieren

as. Mienenbüttel. Wie der Deutsche Tierschutzbund jetzt mitteilte, soll das Tierversuchslabor LPT jetzt Affen aus Mienenbüttel abtransportieren. Das habe der Landkreis Harburg bestätigt. Auch die Behörden seien darüber informiert.  "Ob dieses Vorgehen wirklich legal ist, ist fraglich", sagt  Kristina Wagner, Leiterin des Referats für Alternativmethoden zu Tierversuchen beim Deutschen Tierschutzbund. "Immerhin läuft gegen den Laborleiter und weitere Mitarbeiter des LPT Mienenbüttel ein...

  • Hollenstedt
  • 08.11.19
Wirtschaft
Oliver Holtermann in seinem neuen Legehennenstall. Am Samstag präsentiert er den Stall der Öffentlichkeit  Fotos: jd
2 Bilder

An das Tierwohl denken: "Premium-Eier" aus Harsefeld / Feier zur Stalleinweihung

jd. Harsefeld. Für den Landwirt Oliver Holtermann könnte es das sprichwörtliche "Ei des Kolumbus" sein: Der Hofinhaber aus Harsefeld steigt von Milch auf Eier um. Seine Milchviehhaltung hat er bereits vor zwei Jahren aufgegeben. Statt der Kühe sollen jetzt 12.000 Legehennen neben der seit 2011 bestehenden Biogasanlage und dem Getreideanbau ein weiteres Standbein des Betriebes bilden. Die Eier werden von glücklichen Hühnern stammen: Holtermann erhält eine Premium-Zertifizierung des Deutschen...

  • Harsefeld
  • 17.10.18
Panorama
Das Kupieren der Ohren, wie bei diesem Pitbull, kann bei dem Tier Verhaltensstörungen und bei Artgenossen Aggressionen hervorrufen
2 Bilder

"Der Hund kann nicht mehr kommunizieren"

Mutmaßlicher Fall im Kreis Stade: Ohren kupieren ist Tierquälerei (ab). Die Staatsanwaltschaft ermittelt im Landkreis Stade wegen Tierquälerei gegen einen Hundehalter: Dieser soll seinem Hund die Ohren kupiert haben lassen. Wie berichtet, hatte es im vergangenen Jahr bereits einen ähnlichen Vorfall in Maschen im Landkreis Harburg gegeben: Dort hatte vermutlich ein Hundehalter seinen zwei Pitbull-Mischlingswelpen die Ohren kupieren lassen. Neben unerträglichen Schmerzen, die einem Hund aus...

  • Buxtehude
  • 30.06.18
Panorama
Samson begleitet sein Herrchen Christian Au fast täglich in die Kanzlei

Streicheln tut gut: Glücklicher im Büro mit Hund?

tk. Buxtehude. Hunde zu streicheln macht glücklich. Wer tagsüber im Büro oder in der Firma über das rassetypische borstige oder seidenweiche Fell seines Vierbeiners fährt, macht sich und seine Kollegen zufriedener und sorgt damit für ein "entspanntes und gutes Betriebsklima", so der Deutsche Tierschutzbund. Daher gibt es bereits zum siebten Mal am Donnerstag, 26. Juni, den Aktionstag "Kollege Hund". Fiffi und Co. dürfen einen Tag mit an den Arbeitsplatz. Die Reaktion fast aller Unternehmen, die...

  • Buxtehude
  • 13.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.