Vergrämung

Beiträge zum Thema Vergrämung

Panorama
So soll es nicht gemacht werden: Ausgebrachtes Futter wie hier in der Neuen Straße lockt die Tauben an
3 Bilder

Initiative will Vögel in der Innenstadt vergrämen
Neuer Lebensraum für die Buchholzer Stadttauben?

os. Buchholz. Leben in der Buchholzer Innenstadt bald deutlich weniger Tauben? Das hat sich Helga Seewald zum Ziel gesetzt. Die Tierschützerin aus Buchholz, die sich u. a. ehrenamtlich im Tierheim Buchholz engagiert, will eine Initiative ins Leben rufen, die dafür sorgt, dass die Tauben einen Lebensraum außerhalb der Innenstadt finden. Seewald hofft auf Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer und auch durch die Stadtverwaltung: "Für ein solches Projekt müsste man einiges Geld in die Hand...

  • Buchholz
  • 27.05.20
  • 382× gelesen
Politik

Kehdinger Marsch: Schützen und vergrämen, geht das gleichzeitig?

Schutzgebiet in Kehdingen beschäftigt Landtag (bc). Die im Stader Kreistag beschlossene Verordnung des Landschaftsschutzgebietes (LSG) Kehdinger Marsch beschäftigt jetzt den Niedersächsischen Landtag. Die Landtagsabgeordnete der Grünen, Eva Viehoff, die sich auch um die Belange des Landkreises Stade kümmert, fragt, ob nach Einschätzung der Landesregierung die beschlossene Verordnung über das LSG mit der Erlaubnis, Gänse zu vergrämen und Herbizide einzusetzen (das WOCHENBLATT berichtete)...

  • Buxtehude
  • 08.05.18
  • 43× gelesen
Politik
Dieser Vorgarten am Seppenser Mühlenweg in Buchholz wurde von einer Rotte stark beschädigt

„Die Stadt muss sich bewegen“

In Buchholz ist wieder eine Wildschweinrotte im Landschaftschutzgebiet aktiv / Jäger bieten Hilfe an os. Buchholz. Die Befürchtung der Menschen rund um das Steinbachtal in Buchholz hat sich bestätigt: In dem Landschaftsschutzgebiet hat sich erneut eine Wildschweinrotte eingerichtet, die auf der Suche nach Nahrung die nahegelegenen Vorgärten und Rasenflächen durchwühlt und stark beschädigt. Das Problem: Die Rotte aus dem Steinbachtal herauszubekommen, ist äußerst schwierig, da dort eine direkte...

  • Buchholz
  • 13.10.17
  • 131× gelesen
Panorama
Die Sturmmöwen - hier auf dem Dach des Schulzentrums Nord - machen sich in Buxtehude breit
2 Bilder

Buxtehude: Möwen-Schreie als Möwen-Schreck

tk. Buxtehude. Die Post macht ernst im Möwen-Kampf: Die Eigentümer der Immobilie an der Poststraße, die "Corpus Sireo", hat auf dem Flachdach des Gebäudes eine akustische Anlage zur Möwenvergrämung installiert. Die Naturschutzbehörde Stade hat dafür grünes Licht gegeben. Die Möwen sollen mit Möwengeschrei vertrieben werden. In Original-Möwenlautstärke wird die Anlage tagsüber in unregelmäßigen Abständen angeschaltet. Das Ziel: Mit dem Signal sollen die echten Möwen am Nestbau gehindert werden....

  • Buxtehude
  • 20.05.15
  • 484× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.