Dr. Otto Fricke

Beiträge zum Thema Dr. Otto Fricke

Panorama
Idylle pur: ein naturnaher Laubwald. Doch mit der Realität in der Forstwirtschaft hat das wenig zu tun
2 Bilder

Kahlschlag muss auch sein: Ehemaliger Harsefelder Forstamtsleiter Dr. Fricke stellte sich Fragen der Grünen

jd. Harsefeld. Die Arbeit eines Försters hat mit Naturromantik wenig zu tun: Das machte Dr. Otto Fricke, bis vor Kurzem Leiter des Forstamtes Harsefeld, auf einem Info-Abend der Grünen deutlich. Die staatlichen Landesforsten seien in erster Linie ein Wirtschaftsunternehmen und müssen Gewinne erzielen, um Personal, Fuhrpark und Liegenschaften finanzieren zu können. Der frisch pensionierte Forstamtsleiter reagierte auf Kritik seitens der Grünen wegen eines Kahlschlags im Harsefelder...

  • Harsefeld
  • 12.05.17
Panorama
Dieses Schild macht eine 
Leserin wütend

Im Buxtehuder Friedwald müssen Hunde immer an die Leine

Leserin protestiert gegen neue Schilder / Hunde stören Trauerfeiern tk. Neukloster. Eine WOCHENBLATT-Leserin ist auf Zinne: Seit Kurzem stehen Schilder im Friedwald im Neukloster Forst, die zum Anleinen von Hunden verpflichten. Und zwar immer und nicht nur zur Brut- und Setzzeit. "Was soll das?", fragt sie. Der Neukloster Forst sei ein Staatsforst und damit offen für alle. Forstamtsleiter Dr. Otto Fricke sieht das etwas anders: Wenn unangeleinte Hunde mitten durch Trauerfeier stürmen, ist...

  • Buxtehude
  • 04.04.17
Panorama

Landkreis Stade bittet: Sofort den Wolfsberater informieren!

tp. Landkreis Stade. Mehrere mögliche Wolfsbegegnungen und Fährten, die von Wölfen stammen könnten, sowie zwei gerissene Schafe im Land Kehdingen: Der Verdacht hat sich erhärtet, dass Wölfe jetzt auch im Landkreis Stade angekommen sind (das WOCHENBLATT berichtete). Nun richtet die Kreisverwaltung den dringenden Appell an die Öffentlichkeit: Wenn gerissene Nutztiere gefunden werden, sofort einen Wolfsberater informieren und am Ort des Geschehens nichts verändern! Nur dann, so Wolfsberater Uwe...

  • Stade
  • 24.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.