Erweiterung

Beiträge zum Thema Erweiterung

Panorama
"Landwirtschaft statt Hotel" - mit Plakaten wie diesem macht Landwirt Jan Meyer auf seine Situation aufmerksam
  3 Bilder

"Landruhe statt Hotellärm"

Jan Meyer protestiert gegen "Hof + Gut"-Erweiterungspläne / "Meine Existenz ist bedroht!" mum. Jesteburg-Itzenbüttel. "Ich bin in meiner Existenz bedroht", sagt Jan Meyer, Eigentümer des Minkenhofs in Jesteburg-Itzenbüttel. Bereits seit 1792 bewirtschaftet seine Familie den traditionsreichen Hof, auf dem Produkte in ökologischer, nachhaltiger Landwirtschaft produziert werden. Gegenüber von Meyers Hofstelle plant "Hof +Gut" ein Hotel mit etwa 70 Betten. Zudem ist ein etwa 400 Quadratmeter...

  • Jesteburg
  • 02.07.19
Politik
Axel Brauer

Grünes Licht für umstrittene Hotel-Pläne

CDU und SPD empfehlen "Hof + Gut"-Erweiterung. mum. Jesteburg. Das sind gute Nachrichten für Axel Brauer. Mittwochabend stimmten CDU und SPD im Bauausschuss für die Erweiterungspläne von "Hof + Gut" in Jesteburg-Itzenbüttel; Grüne und UWG Jes! votierten dagegen. Wie berichtet, plant Miteigentümer und Architekt Brauer umfangreiche Erweiterungen. Mit der Entscheidung konterkarieren CDU und SPD ihre eigene Entscheidung, den kleinen Ortsteil maßvoll weiterzuentwickeln. Mit großem...

  • Jesteburg
  • 16.11.18
Panorama
Der Dachstuhl des Ärztehauses an der Hauptstraße soll in den nächsten Tagen abgetragen werden
  2 Bilder

Mehr Platz für Gesundheit in Jesteburg!

Eigentümer-Familie investiert bis zu 300.000 Euro in den Ausbau des „alten“ Ärztehauses an der Hauptstraße. mum. Jesteburg. Lange wurde diskutiert - jetzt rücken die Handwerker an. In dieser Woche sollen die Arbeiten am Ärztehaus in Jesteburg (Hauptstraße 6 + 8) beginnen. Dort sind eine Hausarztpraxis mit vier Ärzten, ein Zahn- und ein Kinderarzt, zwei Heilpraktiker, ein Physiotherapeut, eine Apotheke, ein „Milon-Zirkel“ (Kraft-Ausdauer-Training) sowie ein Schlüssel- und Sicherheitsdienst...

  • Jesteburg
  • 02.02.16
Politik

Ruheforst: Zwölf statt 18 Urnen pro Baum

mum. Jesteburg. Der Ruheforst am Lohof wird erfreulicherweise sehr gut angenommen, teilt die Gemeinde Jesteburg auf ihrer Homepage mit. Daher sei der Samtgemeinderat jetzt dem Antrag der Lohof GbR gefolgt und hat zugestimmt, die Maximalbelegung an den Gemeinschaftsbiotopen von zwölf auf 18 Urnen zu erhöhen und die Nutzungsentgelte für die Erwerbungen der Nutzungsrechte anzupassen. „Des Weiteren werden auf den Friedhöfen Bendestorf und Reindorfer Osterberg Bäume gepflanzt, um auch hier naturnahe...

  • Jesteburg
  • 19.01.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.