alt-text

++ A K T U E L L ++

27 Corona-Patienten in Klinik

F-Plan

Beiträge zum Thema F-Plan

Panorama

Stadt und Landkreis suchen Konsens
Landkreis: Stellungnahme zum Surfpark ist nicht als Absage zu bewerten

jd. Stade. Dass dieses Schreiben an die Öffentlichkeit gelangt ist, hat die Verantwortlichen beim Landkreis und bei der Stadt Stade nicht amüsiert. Der Landkreis hatte in einer Stellungnahme zum geplanten Surfpark der Stadt geschrieben, dass "eine Genehmigung ... zum jetzigen Zeitpunkt nicht in Aussicht gestellt werden kann". Als Begründung wurden Mängel bei der Abwägung im F-Plan hinsichtlich der Standortalternativen sowie eine fehlende "wasserrechtliche Erlaubnis" genannt. Nun bemüht man sich...

  • Stade
  • 17.02.22
  • 113× gelesen
Politik
Das geplante Areal für den Surfpark und die anderen Freizeitanlagen ist in Orange gefärbt, das benachbarte Gewerbegebiet in Pink

Stadt ignoriert WOCHENBLATT-Fragen
+++ Update mit Kommentar +++ Landkreis bezeichnet Teile des Planverfahrens für den Stader Surfpark als "fehlerhaft"

KOMMENTAR: Stadt Stade beantwortet WOCHENBLATT-Fragen nichtDas WOCHENBLATT hat der Stadt Stade zu den vom Landkreis aufgezeigten Planungsmängeln mehrere Fragen vorgelegt und die Stadt um ein Statement gebeten. Konkrete Antworten gab es nicht. Das Statement von Stadtsprecher Stephan Voigt umfasste nur einen Satz: "Das Projekt 'Surfgarten Stade' ist durch die Stellungnahme des Landkreises eindeutig nicht gefährdet, fragliche Details zur Planung werden von den Verwaltungen der Hansestadt Stade und...

  • Stade
  • 15.02.22
  • 1.532× gelesen
  • 1
Politik
Die Gemeinde Neuenkirchen möchte eine landwirtschaftliche Fläche hinter diesem Spielplatz aus Bauland ausweisen
2 Bilder

Neuenkirchen: Grünen-Ratsherr gegen Erweiterung des Baugebietes "In de Stroot"

lt. Neuenkirchen. Die Samtgemeinde Lühe ist dabei, ihren Flächennutzungsplan neu aufzustellen (das WOCHENBLATT berichtete). In allen Gemeinden wurde deshalb in den vergangenen Wochen über mögliche neue Baulandflächen diskutiert. Umstritten ist u.a. die Erweiterung des Baugebietes "In de Stroot" in Neuenkirchen. Der Gemeinderat sprach sich mit fünf zu vier Stimmen für die Ausweisung einer ca. zwei Hektar großen Fläche hinter dem Spielplatz als Bauland aus. Bislang wird die Fläche...

  • Stade
  • 29.03.17
  • 297× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.