Fußgänger auf A7

Beiträge zum Thema Fußgänger auf A7

Blaulicht

Nach tödlichem Unfall: Polizei sucht weitere Zeugen

thl. Ramelsloh. Nach dem schweren Verkehrsunfall am vergangenen Freitag, bei dem auf der A7 in Höhe des Rastplatzes Seevetal ein 31-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen totgefahren wurde (das WOCHENBLATT berichtete), sucht die Polizei weitere Zeugen. Die Beamten fragen, wer den Mann kurz vor dem Unfall als Fußgänger auf bzw. neben der Fahrbahn gesehen hat. Hinweise an Tel. 04171 - 796200. Lesen Sie dazu auch: Fußgänger auf der A7 totgefahren

  • Seevetal
  • 14.09.15
Blaulicht
Neben dem Polizeiwagen beginnt die Unfallstelle, die eine Länge von rund 200 Metern hatte

Fußgänger auf der A7 totgefahren

Schwerer Unfall am Freitagmorgen bei Ramelsloh thl. Ramelsloh. Tödlicher Unfall auf der A7: Am Freitagmorgen machte eine fünfköpfige Gruppe Männer Rast auf dem Parkplatz Seevetal zwischen Ramelsloh und dem Horster Dreieck. Aus noch unbekannter Ursache verließ einer der Männer - ein 31-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen - gegen 5.40 Uhr den Rastplatz und ging auf die dreispurige Autobahn. Dort wurde er auf dem mittleren Fahrstreifen von einem Pkw erfasst und etwa 200 Meter mitgeschleift. Der...

  • Seevetal
  • 11.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.