Heiko Oltersdorf

Beiträge zum Thema Heiko Oltersdorf

Panorama
Heiko Oltersdorf gibt sein Amt auf   Foto: jd

Beckdorfer Feuerwehrchef hört nach zwölf Jahren auf

jd. Beckdorf. Seine Entscheidung steht fest: Der Beckdorfer Ortsbrandmeister Heiko Oltersdorf wird nicht für eine weitere Amtszeit kandidieren. Nach zwölf Jahren möchte der 49-Jährige den Führungsposten in der Ortswehr mit ihren rund 40 Aktiven an Jüngere abgeben. Ein Nachfolger ist bereits ausgeguckt, doch Oltersdorf hält sich bedeckt: Ein Name soll vor der entscheidenden Versammlung nicht fallen . Vor sechs Wochen hatte Oltersdorf dem WOCHENBLATT das neue Gerätehaus vorgeführt, das in...

  • Apensen
  • 14.02.18
Blaulicht
Ortsbrandmeister Heiko Oltersdorf vor der Fahrzeughalle. Das neue Gerätehaus bietet reichlich Platz, nicht nur für die Ausrüstung....
2 Bilder

Endlich genügend Platz: Neues Gerätehaus ist ganzer Stolz der Beckdorfer Ortswehr

jd. Beckdorf. Frühmorgens am zweiten Weihnachtstag heulten in den Dörfern der Samtgemeinde Apensen die Sirenen: In Goldbeck stand ein Reetdach in Flammen (das WOCHENBLATT berichtete). Auch die Beckdorfer Ortswehr rückte aus - von ihrem im Oktober fertiggestellten Gerätehaus im Gewerbegebiet am Steinkamp. Die Vorteile des neuen Gebäudes werden gerade bei solchen Einsätzen deutlich. Endlich ist in jeder Hinsicht genügend Platz: Niemand muss mehr losfahren, um bei Feueralarm das in einer Scheune...

  • Harsefeld
  • 02.01.18
Panorama
Haben sich zu Lebensrettern ausbilden lassen (v. li.) Heiko Oltersdorf, André Ahrens, Meike Nachtwey, Christian Hoop, Marcus Heins, Andreas Malcharczik sowie vorne Michel Ahrens und Renke Möker. Links ist der Bus, den die Feuerwehr auf eigene Kosten gekauft hat
6 Bilder

Sie wollen das Leben ihrer Mitmenschen retten: Die Freiwillige Feuerwehr Beckdorf hat sich zur AED-Gruppe ausbilden lassen

wd. Beckdorf. Das ist ein ganz besonderes Engagement: Von den 40 aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Beckdorf haben sich nicht nur 16 zu speziellen Lebensrettern ausbilden lassen. Um schneller einsatzbereit zu sein, haben sie haben auch noch rund 14.000 Euro aufgebracht und einen VW-Bus als Mannschaftstransportwagen (MTW) gekauft. Der rote Siebensitzer wurde mit Blaulicht, Funkgerät und diversem Zubehör für die Einsätze ausgestattet. Fünf Jahre lang haben die Feuerwehrkameraden dafür...

  • Apensen
  • 10.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.