Ina's Nacht

Beiträge zum Thema Ina's Nacht

Panorama
Auf den Saarwiesen verbreiteten "De Tampentrekker" Partystimmung
4 Bilder

Drei Auftritte beim "Saarspektakel" - Shantychor "De Tampentrekker" war auf großer Fahrt

(thl). Von einer dreitägigen Reise zum "Saarspektakel" in Saarbrücken kehrte jetzt der Hamburger Shantychor "De Tampentrekker", von dem viele Mitglieder aus den Landkreisen Harburg und Stade kommen, zurück. Auf Einladung der Stadt sorgten die "Nordlichter" - angeführt von ihrem Vorsitzenden Lothar Überall aus Harsefeld - bei drei Auftritten für beste Stimmung. Der erste Auftritt fand vor einer Seemannsandacht in der Ludwigskirche statt. Dort bekam der aus Funk und Fernsehen bekannte Shantychor...

  • Winsen
  • 15.08.14
Panorama
Hartmut Großmann

Hartmut Großmann bei Radio ZuSa

thl. Stelle. Der ehrenamtliche Plattdeutsch-Lehrer Hartmut Großmann ist am Sonnatg, 3. November, von 11 bis 13 Uhr bei Radio ZuSa zu Gast. Dort stellt er sein erstes, kürzlich erschienenes Buch "Düt und dat - un süs noch wat" vor und erzählt, warum er erst so spät zur plattdeutschen Sprache kam. Natürlich werden auch Anekdoten vom Shantycghro "De Tampentrekker" nicht fehlen, mit dem er seit sieben Jahren in der TV-Sendung "Ina's Nacht" vor dem Fenster des Schellfischposten in Altona...

  • Stelle
  • 29.10.13
Panorama
Die "Tampentrekker" vor dem "Schellfischposten"

"Tampentrekker" wieder bei "Inas Nacht"

thl. Stelle. Große Freude beim Hamburger Shantychor "De Tampentrekker", von dem viele Mitglieder aus den Landkreisen Harburg und Stade kommen. Ab dem heutigen Samstag, 19. Oktober, sind die Sänger wieder wöchentlich in der Sendung "Inas Nacht" (23.40 Uhr/ARD) im TV zu sehen. Mittlerweile haben die "Tampentrekker" und Moderatorin Ina Müller über 70 gemeinsame Sendungen gemacht. "Wie gewohnt stehen wir vorm Fenster der Hafenkneipe 'Schellfischposten' in Altona", erzählt Shantychor-Sprecher...

  • Stelle
  • 18.10.13
Panorama
Autor Hartmut Großmann

Lehrer, Sänger und jetzt auch Autor

thl. Stelle. "Düt un dat - un süs noch wat" - so lautet der Titel des ersten plattdeutschen Buches von Hartmut Großmann (70) aus Stelle. In seinem Erstlingswerk hat der Autor 35 Geschichten mit vielerlei Themen verpackt, wie z.B. die dramatische Rettungsaktion eines Mannes beim Erdbeben auf Haiti, Autobiografisches, Menschliches, Märchenhaftes und satirische Schlaglichter auf das "moderne" Leben. Hartmut Großmann ist ein Tausendsassa. Seit 43 Jahren in Stelle wohnhaft, unterrichtete er über 35...

  • Stelle
  • 10.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.