Jork-Wisch

Beiträge zum Thema Jork-Wisch

Panorama
Werner Behr vor seiner maroden Immobilie. Er hat kein Geld mehr, das Gebäude instandzuhalten

"Das Haus fällt vorher zusammen"

bc. Jork-Wisch. Bisher war er in der Diskussion eigentlich immer außen vor: Eigentümer Werner Behr aus Jork-Wisch, um dessen Grundstück und die Nachnutzung eines denkmalgeschützten, maroden Reetdachhauses ein Streit zwischen Politik und Verwaltung entbrannt ist (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt meldet sich der 66-jährige frühere Obstbauer im WOCHENBLATT zu Wort. Er sagt: „Bei meinem Haus herrscht dringender Handlungsbedarf, andernfalls fällt es in sich zusammen.“ Sofern die...

  • Buxtehude
  • 25.10.16
Politik
Bürgermeister Gerd Hubert in der Schusslinie

Kritik an Jorker Verwaltung: "Das Vorgehen ist inakzeptabel"

bc. Jork-Wisch. „Skandalös!“ Ein Wort, das schon öfter gefallen ist im Jorker Gemeinderat. Am Mittwoch war es in der Diskussion um ein geplantes Bauvorhaben auf einer alten Hofstelle in Jork-Wisch (das WOCHENBLATT berichtete) erneut zu hören. Was war passiert? Die Politiker zogen am Mittwoch ihr Einvernehmen für das Bauprojekt in Wisch zurück, das sie noch am 22. September im Bauausschuss erteilt hatten, und wollen nun doch eine Veränderungssperre für das Gebiet verhängen, um im Anschluss...

  • Buxtehude
  • 22.10.16
Politik
FDP-Ratsherr Peter Rolker

Grüne und FDP in Jork wollen für Gebiet in Wisch eine Veränderungssperre

bc. Jork. Größere Bauvorhaben genießen in der Gemeinde Jork derzeit einen schlechten Ruf. Erst die „Schulenburg“-Wohnhäuser in Königreich, für die der Abriss bereits begonnen hat (das WOCHENBLATT berichtete), jetzt eine Bauvoranfrage für insgesamt 13 neue Wohnungen auf einer denkmalgeschützten, aber maroden Hofstelle in Wisch: Ein gemeinsamer Dringlichkeitsantrag der Grünen und von FDP-Ratsherr Peter Rolker zielt darauf ab, eine Veränderungssperre für das Gebiet zu erlassen und die Aufstellung...

  • Buxtehude
  • 20.09.16
Politik
Hier sollen 13 Wohneinheiten entstehen

Bauvorhaben in Jork-Wisch: Emotionen kochten hoch

bc. Jork. Wenn in diesen Wochen in Jork über Bauvorhaben diskutiert wird, dann kochen nicht selten die Emotionen hoch. So war es in Königreich mit den geplanten „Schulenburg-Wohnhäusern“ (das WOCHENBLATT berichtete) und so ist es jetzt auch in Wisch. Eine Bauvoranfrage für insgesamt 13 neue Wohnungen auf einem denkmalgeschützten Hof erhitzt die Gemüter der Nachbarn. Gerd Moje sprach im jüngsten Bauausschuss von „Sauerei“ und „Klüngelei“ und stellte den Politikern die unmissverständliche Frage:...

  • Buxtehude
  • 30.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.