Köhlerhütte

Beiträge zum Thema Köhlerhütte

Panorama
Vor der neuen Köhlerhütte (v. li.): Gerhard Schierhorn, stv. Gemeindedirektor Horst-Eltert Stödter, Florian Menke und Angela Szepan

Schutz vor Wind und Wetter: Ersatz für abgebrannte Köhlerhütte in Ollsen

Nach dem Köhlerhüttenbrand im vergangenen Jahr gibt es nun einen neuen Unterstand as. Hanstedt/Ollsen. Über ein Jahr ist es her, dass die alte Köhlerhütte auf dem Freizeitgelände an der Ollsener Straße in Hanstedt einem Brand zum Opfer fiel. Nun steht dort endlich ein neuer Unterstand. Vor etwas mehr als einem Jahr, am 31. März 2017, wurde die Hanstedter Köhlerhütte in Brand gesetzt (das WOCHENBLATT berichtete). Damit wurde den Hanstedtern nicht nur ein beliebter Freizeit-Treffpunkt...

  • Hanstedt
  • 31.07.18
Blaulicht
Die Köhlerhütte, ein beliebter Treffpunkt zwischen Hanstedt und Ollsen, brannte Ende März 2017 aus. Bislang konnten die Täter nicht ermittelt werden

1.000 Euro für Hinweise

Köhlerhütten-Brand: Gemeinde Hanstedt erhöht die Belohnung. mum. Hanstedt. Fast ein Jahr ist vergangen, seit am 31. März - ein Freitagabend - die Hanstedter Köhlerhütte auf dem Freizeitgelände an der Ollsener Straße in Brand gesetzt wurde. Das Feuer entstand, weil Unbekannte Sperrmüll auf der darin befindlichen Feuerstelle verbrannten. Dabei wurde den Hanstedtern nicht nur ein beliebter Freizeit-Treffpunkt genommen, sondern es entstand der Gemeinde Hanstedt ein finanzieller Schaden in Höhe...

  • Hanstedt
  • 30.01.18
Panorama
Der Kopf ist abgeschlagen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben Vandalen in Hanstedt gewütet
2 Bilder

Wieder Kalb-Vandalismus in Hanstedt

Über ein Jahr war Ruhe - jetzt haben rücksichtslose Vandalen in Hanstedt wieder zugeschlagen. Dem kleinem Kälbchen, das zum „Milch-Denkmal“ mitten im Ort gehört, wurde in der Nacht zu Freitag der Kopf abgeschlagen - bereits zum sechsten Mal. Außerdem haben vermutlich die selben Täter den Schaukasten der Kirche zerstört. mum. Hanstedt. „Wer macht so etwas nur?“ - das fragen sich Klaus Schwanecke von der Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH) und viele Bürger. Schon wieder haben sich Unbekannte...

  • Jesteburg
  • 14.11.17
Panorama
Die Köhlerhütte, ein beliebter Treffpunkt zwischen Hanstedt und Ollsen, brannte Ende März aus. Bislang konnten die Täter nicht ermittelt werden. Jetzt setzt Gemeinde-Direktor Olaf Muus  eine Belohnung aus

Wer hat die Köhlerhütte angesteckt?

Gemeinde-Direktor Olaf Muus lobt 300 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen. mum. Hanstedt. Die Köhlerhütte, idyllisch an einem Teich gelegen, ist im Sommer ein beliebter Treffpunkt für Familienfeste und Grillabende. Doch das ist Geschichte. An einem Freitagabend Ende März fackelten vermutlich jugendliche Party-Macher die Hütte zwischen Hanstedt und Ollsen ab. Polizeiangaben zur Folge, befeuerten die Täter den Grill in dem Unterstand derart stark - dafür wurde sogar...

  • Jesteburg
  • 19.05.17
Blaulicht
Das Innere der Grillhütte wurde durch die Flammen offenbar stark beschädigt

Köhlerhütte im Vollrausch abgefackelt - 10.000 Euro Schaden

mi. Hanstedt / Ollsen Im Vollrausch fackelten, laut Polizei, am vergangenen Freitagabend wohl jugendliche Party-Macher die Köhlerhütte am Köhlerhüttenteich zwischen Hanstedt und Ollsen ab. Polizeiangaben zur Folge, befeuerten die Täter den Grill in der Hütte derart stark - dafür wurde sogar Sperrmüll aus dem Ort herbei geschleppt - das die Flammen außer Kontrolle gerieten und die gesamte Hütte abbrannte. Die Feuerwehren aus Hanstedt und Ollsen löschten den Brand zwar schnell, konnten aber...

  • Hanstedt
  • 01.04.17
Blaulicht

Unbelehrbare Ruhestörer

mi. Grastedt. Unbelehrbar erwiesen sich Partyjünger, die in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Kohlerhütte in Garstedt bei einer Feier die Musik bis zum Anschlag aufdrehten und damit Anwohner auf den Plan riefen. Als das Feiervolk die Lautstärke trotz zweifacher Ermahnung der Polizei nicht drosselte, kassierten die Veranstalter der Feier eine Ordnungswidrigkeitsanzeige

  • Elbmarsch
  • 13.03.16
Panorama
Vor der Waldhütte: Die Initiatoren: Diether Siegel und Janka Siegel (re.) mit Projektunterstützern und deren Kindern
3 Bilder

Der Wald als Spielplatz / Pädagoge will Kindern wieder mehr Bezug zur Natur geben

mi. Rosengarten. Durch den Wald tollen, auf Bäume klettern, im Matsch spielen, die Natur - Pflanzen und Tiere - kennen- und respektieren lernen. Selbst für „Dorfkinder“ ist das heute oft nur noch Geschichte. Autoverkehr, Elternängste und dichte Besiedelung beschränken ihren Bewegungsdrang häufig auf Garten, Kinderzimmer oder Spielplatz. Und selbst wenn der Wald direkt vor der Haustür beginnt, beschäftigt sich der Nachwuchs oft schon in jungen Jahren lieber mit Internet und Smartphone. Um...

  • Rosengarten
  • 30.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.