Vandalismus

Beiträge zum Thema Vandalismus

Panorama
Der Dorfkrug in Hanstedt ist aktuell häufig das Ziel von Randalieren, die die Laternen mutwillig beschädigen
4 Bilder

Vandalismus in Hanstedt
"Was sind das nur für Menschen?"

Hanstedter Geschäftsleute ärgern sich über zunehmenden Vandalismus. mum. Hanstedt. "Was sind das nur für Menschen?" Günther Killer ist sauer. Der Eigentümer des Hanstedter Dorfkrugs wurde wiederholt Opfer von Vandalismus. Immer wieder - Killer geht von gut einem Dutzend Vorfällen aus - haben es Unbekannte auf die Laternen auf dem Parkplatz seines Wohn- und Geschäftshauses abgesehen, in dem unter anderem die Bäckerei Soetebier eine Filiale betreibt. Anfangs hat Killer die Sachbeschädigung...

  • Hanstedt
  • 04.10.19
Blaulicht

Vandalismus in Buchholz
Buttersäure in Pkw gekippt

thl. Buchholz. Am Sonntag haben sich Unbekannte an einem in der Hamburger Straße abgestellten Pkw zu schaffen gemacht. Die Täter kippten eine stinkende Flüssigkeit, vermutlich Buttersäure, durch das leicht geöffnete Schiebedach des BMW. Als der Besitzer gegen Mittag in sein Fahrzeug einsteigen wollte, bemerkte er den Gestank. Der Wagen muss nun aufwändig gereinigt werden. Die Polizei sucht mögliche Tatzeugen. Hinweise an Tel. 04181 - 2850.

  • Buchholz
  • 09.09.19
Politik
Dieser Aushang an dem Haupteingang zum Grundschulgebäude in Maschen weist auf die Videoüberwachung hin
2 Bilder

Vandalismus
Die Grundschule Maschen setzt auf Videoüberwachung - mit Erfolg

ts. Maschen. Bisher hat sich Schulleiter Rolf André über den langen Prozess zur Einführung einer Videoüberwachung an der Grundschule Maschen in der Öffentlichkeit verschwiegen gezeigt. Im Schulausschuss des Gemeinderats Seevetal hat er jetzt erstmals öffentlich über die Erfahrungen mit dem Einsatz der Kameras berichtet. Die Zahl der Vandalismusfälle sei deutlich zurückgegangen, sagte Rolf André. Mit seinem Bericht weckte der Schulleiter, der sich im Seevetaler Präventionsrat engagiert,...

  • Seevetal
  • 06.09.19
Blaulicht

Vandalismus in Winsen
Geparkte Autos beschädigt

thl. Winsen. In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in der Straße Am Halloh mindestens acht Pkw, die am Fahrbahnrand abgestellt waren, beschädigt. Die Täter zerkratzten im Vorbeigehen die Lackierung der Fahrzeuge. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Hinweise an Tel. 04171 - 7960.

  • Winsen
  • 29.08.19
Blaulicht
Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zu Montag den Zaun an der Wassertretanlage  zerstört

Vandalismus-Anschlag in Hanstedt

IGH-Mitglieder starten Zeugenaufruf.  mum. Hanstedt. "Das ist nun wahrlich kein Dummer-Jungen-Streich, sondern Sachbeschädigung!" Klaus Schwanecke, Sprecher der Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH) ist mächtig sauer. Vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag haben Unbekannte ihren Frust an dem kleinen Zaun an der Wassertretanlage in der Schmalen Aue (direkt in der Ortsmitte von Hanstedt) ausgelassen. "90 Prozent des Zaunes sind zerstört worden", so Schwanecke. Diesen Vandalismus...

  • Hanstedt
  • 20.08.19
Blaulicht
Das Foto zeigt die Reh-Bronzeskulptur des Künstlers Martin Irwahn, als sie im Dezember 2015 vor der Sparkassen-Filiale an der Kirchstraße in Hittfeld aufgestellt wurde

Vandalismus
Unbekannte beschädigen Reh-Bronzeskulptur in Hittfeld

ts. Hittfeld. Die Bronzeskulptur des Künstlers Martin Irwahn, die ein Reh zeigt und seit Dezember 2015 vor der Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude an der Kirchstraße in Hittfeld stand, ist Opfer eines versuchten Kunstdiebstahls geworden. Unbekannte haben das Kunstwerk brachial aus der Verankerung gebrochen und beschädigt. Nachdem der Zerstörungsakt aufgefallen war, entdeckten Mitglieder des Heimatvereins Hittfeld die Skulptur etwa 50 Meter weiter versteckt. "Wahrscheinlich zur Abholung...

  • Seevetal
  • 09.08.19
Blaulicht

Meckelfeld
Spiegel abgetreten

as. Meckelfeld. In Meckelfeld wurden am Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr drei Jugendliche dabei beobachtet, wie sie den rechten Außenspiegel eines weißen Renault Captur abgetreten haben.  Das Fahrzeug stand auf dem Parkstreifen der Mattenmoorstraße, unweit der Sparkasse. Nach der Tat entfernten sich die Vandalen in Richtung Hillenklint. Hinweise auf die Personen nehmen die Dienststellen in Meckelfeld (040-7683188) oder Maschen (04105-6200) entgegen.

  • Seevetal
  • 04.08.19
Politik
Schäbig und dreckig wirkt der Treppenaufgang. Nur die Wandbilder des "Bunten Bahnhofs" retten das Gesamtbild Fotos: ts
6 Bilder

Uringestank und Schmierereien
Ekel-Alarm am Bahnhof Meckelfeld

Ortspolitiker fordern schnellstens Reparaturen und Videoüberwachung der Bahnstation Meckelfeld / Was die deutsche Bahn dazu sagt ts. Meckelfeld. Gäbe es einen Preis für den schäbigsten Bahnhof im Landkreis Harburg, wäre die Haltestelle in Meckelfeld der Favorit. Meckelfelds Politikern stinkt der schäbige Zustand - im wahrsten Sinne des Wortes: "Man hat das Gefühl, man sei in einer Herrentoilette, die seit 40 Jahren nicht geputzt wurde", schimpft Manuela Bunde (SPD). In einem...

  • Seevetal
  • 11.06.19
Blaulicht
Vandalen haben auf dem DLRG-Rettungsboot unter anderem die Antenne abgeknickt

Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt
DLRG-Rettungsboot am Lühe-Anleger beschädigt

ab. Altes Land. Wieder einmal wurde das Motorrettungsboot der DLRG Horneburg/Altes Land Ziel von Vandalen: Vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag sind bislang unbekannte Täter auf das einsatzbereite Rettungsboot gestiegen. Dort haben der oder die Täter die Abdeckplane geöffnet, den Motor heruntergefahren und eine Funkantenne abgebrochen. Der angerichtete Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zeugen melden sich bei der Steinkirchener Polizei unter Tel. 04142 -...

  • Lühe
  • 01.06.19
Blaulicht

Vandalismus in Buchholz
Randalierer in der Märchensiedlung

thl. Buchholz. Am Dienstagmorgen meldete sich ein Anwohner der Märchenstraße bei der Polizei und teilte mit, dass sein Pkw beschädigt wurde. Bei der Aufnahme des Schadens wurde festgestellt, dass mehrere Fensterscheiben mit Steinen eingeworfen und die Motorhaube zerkratzt wurde. An der Haustür eines Einfamilienhauses wurde ein Leitpfosten, welcher aus dem Boden gerissen wurde, aufgefunden. Täterhinweise nimmt die Polizei in Buchholz unter Tel. 04181 - 2850 entgegen.

  • Buchholz
  • 29.05.19
Blaulicht
Oldendorfs Bürgermeister Johann Schlichtmann ärgert sich über Schmierereien am Sportplatz in Oldendorf
5 Bilder

Nach andauernden Sachbeschädigungen in Oldendorf soll die Überwachung ausgeweitet werden
Per Video gegen Vandalen

lt. Oldendorf. Nach mir die Sintflut ist wohl das Motto der Jugendlichen, die sich nach Schulschluss an den Schulzentren in der Region treffen und denen ganz offensichtlich eine sinnvolle Beschäftigung fehlt. Aus Langeweile, Frust und sinnloser Zerstörungswut hinterlassen sie Müll und Zigarettenkippen auf öffentlichen Plätzen, besprühen Wände und Fenster und zeigen keinerlei Respekt vor fremdem Eigentum. Mit solchen Vandalismus-Problemen ist Oldendorfs Bürgermeister Johann Schlichtmann fast...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.05.19
Panorama
Reisende stehen zunächst ratlos
vor der defekten Schiebetür in Stade Foto: jab

Vor verschlossenen Türen

Schiebetüren lassen sich weder öffnen noch schließen jab. Stade. Wer Stade mit der Bahn verlassen oder besuchen möchte, der steht zunächst vor verschlossenen Toren. Das WOCHENBLATT wurde durch einen Hinweis auf den Zustand aufmerksam gemacht, dass die Tür zur Bahnhofshalle auf der Straßenseite seit geraumer Zeit defekt und seit dem nur einen Spalt breit geöffnet sei. Pendler, die regelmäßig mit der Bahn unterwegs sind, wissen dies bereits und gehen um das Gebäude herum. Kurios: Sind sie...

  • Stade
  • 28.02.19
Panorama
Gerd Koß versuchte die Schmierereien zu 
entfernen - leider ohne Erfolg Fotos: mum
3 Bilder

Dummer Vandalismus in Bendestorf

Mitglieder des Bürger-und Kulturforums entfernen Schmierereien. mum. Bendestorf. Erst war Gerd Koß, der Vorsitzende des Bürger-und Kulturforums Bendestorf (BKB), einfach nur sauer, dann griff er zum Telefon und rief Helmut Lüllau an. Gemeinsam entfernen die beiden Männer Schmierereien, die vermutlich fehlgeleitete Jugendliche im Ort hinterlassen haben. "Einige Jahre hatten wir hier Ruhe", so Koß. Doch nun habe es sinnlosen Vandalismus gegeben. Im Fachwerk-Bushäuschen an der Ecke zum...

  • Jesteburg
  • 08.02.19
Panorama
Die Skateranlage in Nenndorf wurde erneut Opfer von Vandalismus

Skateranlage Nenndorf: Der Vandalismus geht weiter

as. Nenndorf. Der Vandalismus auf der Skateranlage (Emsener Straße 67) in Nenndorf geht weiter: Seit dem 21. September werden auf der Anlage immer wieder Zaunelemente beschädigt, abgeschraubt und in der Umgebung abgelegt. Zuletzt hatten die unbekannten Täter in ihrer Zerstörungswut eine Halfpipe schwer beschädigt (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt haben sich die Täter erneut am Zaun zu schaffen gemacht (Foto). Die Gemeinde Rosengarten bittet um Hinweise zur Tat oder zu den Tätern. Wer...

  • Rosengarten
  • 05.10.18
Panorama
Hier werden erst mal keine Ollies, Flips und Grinds mehr geübt: In den vergangenen Wochen ist die Skateranlage an der Oberschule in Nenndorf mehrfach Opfer mutwilliger Zerstörung geworden. Wurden anfangs nur Bretter abegschraubt, haben die Täter jetzt ganze Arbeit geleistet und das Holzkonstrukt regelrecht auseinandergenommen. Die Holzbretter in der Halfpipe und auf der Plattform wurden zerstört - die Anlage kann nicht mehr befahren werden
7 Bilder

"Das kotzt jeden an!"

Skateranlage in Nenndorf wird immer wieder Opfer von Vandalismus as. Nenndorf. Es ist ein Bild der Zerstörung, das sich den Jugendlichen Jana, Dave und Enrico bietet. Abgeschraubte Bodenplatten und freigelegte Holzbretter, die tiefe Löcher aufweisen - die Skateranlage in Nenndorf, im Sommer ein beliebter Treffpunkt der Jugendlichen, wurde Opfer von Vandalismus. Die Halfpipe ist nicht mehr befahrbar, der Bauhof der Gemeinde Rosengarten musste die Anlage sperren. Dave steht vor einem ovalen...

  • Rosengarten
  • 02.10.18
Panorama
Peter Holst (li.) und Hagen Preuß vom Schützenverein Sieversen-Leversen
wollen ein Zeichen gegen Vandalismus setzen

Schützenverein Sieversen-Leversen wurde Opfer von Vandalismus

Dummejungenstreich oder Zerstörungswut? as. Sieversen. Sonnenschein und super Stimmung - das diesjährige Dorf- und Schützenfest des Schützenvereins Sieversen-Leversen war ein voller Erfolg. Der Ort war mit Fähnchen, Fahnen und Wimpeln grün-weiß geschmückt. Die Dekoration scheint jedoch nicht alle Anwohner zu erfreuen, immer wieder wird der Verein Opfer von Vandalismus. Allein in diesem Jahr wurden drei große Fahnen gestohlen - das wollen Peter Holst und Hagen Preuß nicht mehr hinnehmen....

  • Rosengarten
  • 31.07.18
Panorama
Sonderbar: Was sind das für Schilder an der Wulmstorfer Straße?

Was sind das für Schilder?

Halbe Verkehrszeichen geben Rätsel auf mi. Neu Wulmstorf. Nanu, warum stehen hier denn überall halbe Verkehrsschilder? Das mag sich mancher Autofahrer gefragt haben, der auf der Wulmstorfer Straße zwischen Neu Wulmstorf und Wulmstorf unterwegs war. Am Wegesrand stehen immer wieder die ominösen Blechhalbkreise. Ein Aufdruck oder Schriftzug fehlt komplett. Handelt es sich etwa um ein Kunstprojekt oder um Vandalismus, bei dem Rabauken intakte Verkehrszeichen mutwillig zerstört haben? Das...

  • Hollenstedt
  • 24.07.18
Politik
Nach dem Brandschaden wurden die Schilder vor der Villa abmontiert. Ersatz ist bestellt   Foto: tp

Vandalismus auf der Stader Geest

"Christkindplatz"-Schild und Bänke beschädigt / Tennisheim verwüstet tp. Himmelpforten. Mehrere Fälls sinnloser Zerstörungswut beschäftigen Polizei und Gemeindeverwaltungen auf der Stader Geest. Einen Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro verursachten unbekannte Vandalen kürzlich in Himmelpforten. Auf dem Gelände der Villa von Issendorff zündeten die Täter eine Sitzbank an. Dadurch wurde auch das Hinweisschild „Christkindplatz“ und ein weiteres Schild beschädigt. Die Hinweistafel wurde...

  • Stade
  • 03.07.18
Panorama
Ziel von Vandalismus: Das Kuh-Ensemble mitten in Hanstedt wurde diesmal einfach umgeworfen

Vandalen stoßen Plastik-Kühe um

"Milch-Denkmal" in Hanstedt beschädigt. mum. Hanstedt. Das beliebte "Milch-Denkmal" mitten in Hanstedt wurde einmal mehr Opfer von Zerstörungswut. Diesmal stießen Unbekannte die Kuh und das kleine Kalb einfach um. Ob die Figuren dabei beschädigt wurden, ist noch nicht bekannt. Ende vergangenen Jahres wurde dem Kälbchen der Kopf abgeschlagen. "Ich kann das nicht verstehen", sagt Klaus Schwanecke von der Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH). Seit der Aufstellung vor fast acht Jahren wurde...

  • Hanstedt
  • 08.06.18
Panorama
Ein Bild aus dem Sommer - noch mit Schild. "Wohnzimmer"-Initiator Hermann Krekeler (re.) begrüßt die ersten Gäste
2 Bilder

Abschied vom "Wohnzimmer"

Hanstedter Bürgertreffpunkt musste letzte Woche schließen / Keine Spur vom Leuchtschild. mum. Hanstedt. Eine böse Überraschung erlebten jetzt die Betreiber des beliebten Bürgertreffs "Wohnzimmer" in Hanstedt. Unbekannte haben das Leuchtschild über dem Eingang gestohlen. Und es kommt noch schlimmer: Der beliebte Treffpunkt muss schließen - vorerst. Wie berichtet, hatte die Gemeinde das leerstehende Ladenlokal mitten im Dorf gemietet und der Initiative "Internationales Café" zur Verfügung...

  • Hanstedt
  • 03.04.18
Blaulicht

Spayer auf Schulgelände

thl. Neu Wulmstorf. Am Montag gegen 22.15 Uhr beobachtete ein Anwohner der Hauptschule an der Ernst-Moritz-Arndt-Straße mehrere Jugendliche, die mit Taschenlampen auf dem Schulgelände unterwegs waren. Als Polizeibeamte die Örtlichkeit überprüften, waren die Jugendlichen bereits über alle Berge. Die Beamten entdeckten ein frisches Graffito in der Größe von ca. vier Quadratmetern an einer Gebäudewand. Es wurde ein Verfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Zeugen, denen die Personengruppe...

  • Winsen
  • 23.01.18
Blaulicht

Asylunterkunft verwüstet

thl. Drestedt. In der Zeit zwischen dem 24. und 29. November haben Unbekannte die ehemalige Flüchtlingsunterkunft an der Straße Am Sportplatz verwüstet. Die Täter hebelten sämtliche Türen der Containerwohnanlage auf und veranstalteten offenbar ein Trinkgelage in den Räumen. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

  • Winsen
  • 30.11.17
Panorama
Der Kopf ist abgeschlagen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben Vandalen in Hanstedt gewütet
2 Bilder

Wieder Kalb-Vandalismus in Hanstedt

Über ein Jahr war Ruhe - jetzt haben rücksichtslose Vandalen in Hanstedt wieder zugeschlagen. Dem kleinem Kälbchen, das zum „Milch-Denkmal“ mitten im Ort gehört, wurde in der Nacht zu Freitag der Kopf abgeschlagen - bereits zum sechsten Mal. Außerdem haben vermutlich die selben Täter den Schaukasten der Kirche zerstört. mum. Hanstedt. „Wer macht so etwas nur?“ - das fragen sich Klaus Schwanecke von der Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH) und viele Bürger. Schon wieder haben sich Unbekannte...

  • Jesteburg
  • 14.11.17
Blaulicht

Vandalen auf dem Gelände des Apensener Tennisclubs

tk. Apensen. Vandalen haben in der Nacht zu Sonntag ihr Unwesen auf dem Gelände des Apensener Tennisclubs an der Zevener Straße getrieben. Sie zerstörten unter anderem Gartenmöbel. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei mehrere Hundert Euro. Hinweise: Tel. 04167 - 536.

  • Buxtehude
  • 18.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.