Krisenstab

Beiträge zum Thema Krisenstab

Blaulicht
Mit einem Spaten legten die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes den verdächtigen Gegenstand frei
4 Bilder

Bombenalarm in der Winsener Innenstadt

thl. Winsen. Aufregung am frühen Donnerstagabend in Winsen: Bei Tiefbauarbeiten in der Rathausstraße - mitten in der Innenstadt - waren Bauarbeiter auf einen verdächtigen Gegenstand im Erdreich gestoßen. Der Verdacht: Es könnte sich um eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg handeln. Sofort wurden Polizei, Feuerwehr und der Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Hannover alarmiert. Im Rathaus setzte sich ein Krisenstab mit Bürgermeister André Wiese (CDU) und Verwaltungsvize Christian Riech an...

  • Winsen
  • 28.05.20
Panorama
10.000 Masken hat Rüdiger Hülsmann bereits für den Landkreis Stade besorgt

Corona-Krise
Unternehmer Rüdiger Hülsmann importiert medizinische Schutzkleidung für den Landkreis Stade

jab. Schutzmasken, Einweg-Kittel, Handschuhe: Medizinische Schutzkleidung wird in Zeiten von Corona dringend benötigt. Vorräte sind kaum mehr vorhanden. Seit dieser Woche gilt die Maskenpflicht in ganz Deutschland, was die Situation nicht gerade verbessert. Doch eine gute Idee, Zufall und Beziehungen sorgten im Landkreis Stade für ein wenig Entspannung an der Schutzkleidungs-Front. Die Aufträge für Rüdiger Hülsmann, Sportler beim VfL Horneburg und Geschäftsführer einer Logistikfirma für Events...

  • Stade
  • 01.05.20
Panorama
Zweimal täglich gibt es einen Lagebericht im Krisenstab, an dem auch Landrat Rainer Rempe (3. v. re.) teilnimmt
2 Bilder

Coronavirus im Landkreis Harburg
Nächstes Todesopfer zu beklagen / 36 Infizierte im Altenheim

Zahl der Genesenen steigt aber auch weiter an  / Krisenstab hat die Lage fest im Blick  (mum). Die Corona-Pandemie hat auch den Landkreis Harburg fest im Griff. Viele Mitarbeiter der Kreisverwaltung leisten in diesen Wochen nicht ihren üblichen Dienst, sondern unterstützen das Gesundheitsamt oder sind im Krisenstab eingesetzt. Jetzt ist das nächste Todesopfer des Virus zu beklagen. Ein 89-Jähriger ist am Wochenende verstorben. "Der Mann hatte schwere Vorerkrankungen", bestätigt...

  • Buchholz
  • 03.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.