L140

Beiträge zum Thema L140

Panorama
Dr. Christoph Wilk, Ministerialdirigent des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (Mitte), hielt stellvertretend für Dr. Bernd Althusmann die Eröffnungsrede

Mit 7,7 Millionen Euro die teuerste Ortsdurchfahrt Niedersachsens
Straße "Osterjork" in Jork feierlich eröffnet

ab. Jork. Ein Aufatmen geht durch die Gemeinde: Die seit zweieinhalb Jahren dauernde Mega-Baustelle "Osterjork", Ortsdurchfahrt und Landstraße (L140) in einem, fand am Freitagnachmittag endlich ihren Abschluss mit einer feierlichen Einweihung. Für alle Pendler und Anwohner ist es ein Segen - und auch für Dr. Christoph Wilk von der Niedersächsischen Landesnahverkehrsgesellschaft. Bei seiner Eröffnungsrede sagte er: "Minütlich treffen bei uns im Verkehrsministerium Beschwerden...

  • Jork
  • 12.11.19
Panorama
Einfach dreist: Die Einbahnstraßenschilder werden schlichtweg ignoriert
4 Bilder

Kritisch: Trotz Einbahnstraßenschild wird Osterjork befahren
Ein kurzes Stück als Geisterfahrer durch Jork

ab. Jork. Es ist nur ein kurzes Stück Straße, das während der Baumaßnahme an der L140, Osterjork, kurz vor dem Kreisel Ostfeld als Einbahnstraße gekennzeichnet ist. Aber wohl gerade deshalb ignorieren einige Autofahrer die Verkehrsschilder und fahren durch. Denn wer sich an die Baken mit den Einbahnstraßenschildern stellt, kann immer wieder beobachten, wie die Straße eiskalt passiert wird. Ungefährlich ist das nicht - denn Gegenverkehr kommt. Die Baumaßnahme an der L140 in Jorks Ortsmitte,...

  • Jork
  • 11.06.19
Politik
L140: Fahrbahn und Radweg sind völlig marode

L140 in Jork: Nein zu einem Vollausbau

bc. Jork. Eines kann man sicher nicht behaupten: Dass politische Sitzungen in der Gemeinde Jork per se langweilig wären. Im Bauausschuss am Dienstag ging es mal wieder hoch her. Thema war der Dauerbrenner, die für das Jahr 2017 geplante Sanierung der L140 in Osterjork - eine der Hauptverkehrsachsen im Landkreis. Von einer "schwachsinnigen Entscheidung", einer "Comedy-Show" und "polemischen Politikern" war die Rede. Schlussendlich trafen die Ausschussmitglieder mehrheitlich eine...

  • Jork
  • 09.04.16
Politik

Ausbau der L140: CDU macht neuen Vorschlag

bc. Jork. Never-Ending-Story L140-Ausbau: Die CDU im Gemeinderat hat einen neuen Antrag in Absprache mit SPD und Grünen eingereicht, der den Vollausbau mit der Herstellung eines zusätzlichen Geh- und Radweges auf der südlichen Straßenseite in Osterjork ablehnt. Auf der Nordseite soll der Radweg dagegen mit einem Hochbord von der Fahrbahn abgetrennt sein. Der Fuß- und Radweg soll verbreitert werden. Für die Gemeinde würde das einen Kostenanteil von ca. 430.000 Euro bedeuten zzgl. der Kosten für...

  • Jork
  • 08.03.16
Panorama
Um diese T-Kreuzung geht es: Tischlermeister Florian Granzeier hofft, dass die Politik jetzt schnell handelt und Mittel für den Bau eines Kreisverkehrs freigibt

Jorker Kreisel: Bezahlen will mal wieder keiner

bc. Jork. Die Zeit rennt! Wenn Anfang 2015 die Ortsumgehung fertig und auch die A26 geöffnet ist, dürfte im Jorker Gewerbegebiet „Ostfeld“ nichts mehr gehen. Elend lange Rückstaus an der Einmündung auf die L140 wären die Folge. Nervig für Privatleute, existenziell bedrohend für Gewerbetreibende. Viele sind sauer. „Schon jetzt, ohne den Umgehungsverkehr, warten wir teilweise minutenlang, wenn wir nach links abbiegen wollen. Die Jorker Gemeindeverwaltung hat das Thema viel zu spät...

  • Jork
  • 12.08.14
Politik
Jorks Bürgermeister Gerd Hubert sieht keine andere Lösung als den Bau eines Mini-Kreisels auf dem Obstmarschenweg

Jorker Bürgermeister: "Wir brauchen einen Mini-Kreisel"

bc. Jork. Ein deutliches Statement für einen Mini-Kreisel auf der L140 (Obstmarschenweg) in Osterjork hat Jorks Bürgermeister Gerd Hubert während der jüngsten Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch abgelegt: "Der Kreisel ist notwendig. Ohne einen Kreisel kollabiert die Einmündung der Straße "Ostfeld" auf die L140 nach der Öffnung der A26 und der Freigabe der Umgehungsstraße", so Hubert. Zur Erklärung: Hubert bezieht sich auf ein von der Gemeinde in Auftrag gegebenes Gutachten des...

  • Jork
  • 05.08.14
Blaulicht
Ein VW Golf prallte in den Transit

Autofahrerin gerät in Steinkirchen in den Gegenverkehr

tk. Grünendeich. Eine Autofahrerin (59) wurde am Mittwochmittag in Grünendeich bei einem Verkehrsunfall auf der L140 schwer verletzt. Die Frau aus Stade kam aus bislang ungeklärten Gründen in einer scharfen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte ihr VW Golf gegen einen Ford Transit eines Paketdienstes. Mit schweren Verletzungen kam die Frau ins Krankenhaus. Der Transit-Fahrer (24) kam mit leichten Verletzungen ebenfalls in die Klinik. Der Sachschaden beträgt nach Angaben der Politei...

  • Lühe
  • 19.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.