Mahnwache

Beiträge zum Thema Mahnwache

Panorama
Der Kern des Organisationsteams der Klimawochen

Aktionen rund um Nachhaltigkeit vom 4. bis 18. September 2020
Klimawochen im Landkreis Stade

Nun ist es an der Zeit, sich neben der Bewältigung der Corona-Pandemie gemeinschaftlich um die Meisterung der Klimakatastrophe zu kümmern. Dieser Meinung ist eine Gruppe engagierter Personen, die sich für die Gestaltung der Klimawochen 2020 zusammengefunden hat. "Vom 4. bis 18. September wollen wir Informationen über mögliche Klimaschutzaktivitäten vor Ort und über regionale Initiativen anbieten", sagt Yvonne Mayet vom Organisationsteam. Das ist das Programm: Samstag 5. September  18...

  • Stade
  • 04.09.20
Panorama

In Stade:
Trauerzug der "Artists for Future" für die Schmetterlinge

bo. Stade. "Sie gehen leise und für immer": Dem Sterben der Schmetterlinge widmeten die "Artists for Future" ihre Mahnwache am vergangenen Freitag. Einem Trauerzug gleich bewegten sich die schwarz gekleideten und mit bunten Stoffflügeln ausgestatteten Umweltaktivisten zur getragenen Musik einer Geigenspielerin gemessenen Schrittes durch die Stader Innenstadt. Der Umzug startete auf dem Platz Am Sande. Mit Performances machte die Gruppe am Zeughaus auf dem Pferdemarkt, am historischen Rathaus...

  • Stade
  • 05.08.20
Panorama
Karina Holst (vorne Mitte) mit den Mitorganisatoren des Aktionstags "Equal Pay - Every Day"
2 Bilder

Nach Ausfall des "Equal Pay - Every Day"-Tags im März startet Stade jetzt erneut durch
Aktionstag in Stade gegen die Lohnlücke

sb. Stade. Im Durchschnitt verdient eine Frau in Westdeutschland 21 Prozent weniger als ein Mann. Auf diese Lohnlücke, den sogenannten "Gender Pay Gap", macht u.a. der jährliche "Equal Pay Day" aufmerksam. In diesem Jahr fiel dieser Termin auf den 17. März - und damit in die Zeit der Corona-Pandemie und des Shutdowns des Einzelhandels. Aus diesem Grund musste der geplante Aktionstag "Equal Pay - Every Day" in Stade abgesagt werden. "Morgens hatte ich noch die Werbeaufsteller vor das Rathaus...

  • Stade
  • 21.07.20
Panorama
Sie spannen einen Rettungsschirm für das Klima auf: die Artists for Future
2 Bilder

Mahnwache von Artists for Future
Bunte Schirme für das Klima in Stader Innenstadt

jab. Stade. Die "Artists for Future" und ihre wöchentliche Mahnwache in der Stader Innenstadt sind für ihre kreativen Proteste bekannt. "Durch eine Krise ist aus einer Mahnwache eine sich ständig wandelnde Performance geworden", so die Künstler und Musiker. Auch am vergangenen Freitag machten sie mit jeder Menge Kreativität auf den Klimaschutz aufmerksam. Unter dem Motto "Wir spannen den Klima-Rettungsschirm auf!" waren sie mit ihren bunten Schirmen und teilweise auch Kostümen ein echter...

  • Stade
  • 09.06.20
Panorama
Mahnwache mit Masken und Musik: die "Artists for Future"
4 Bilder

"Artists for Future"
Mahnwache mit Tiermasken in Stader Fußgängerzone

jab. Stade. Klimawandel und Artensterben: Zwei zentrale Themen, die auch nach der Corona-Krise erhalten bleiben. Damit sie wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden, trafen sich die "Artists for Future" zu einer Mahnwache in der Stader Innenstadt. Da die Gruppe die Auflage erhalten hatte, keine Zusammenballung von Passanten zu provozieren, nutzten die Künstler dies für eine neue Art der Mahnwache. Mit Tierköpfen bedrohter Tierarten maskiert, bezogen die Teilnehmer in der...

  • Stade
  • 26.05.20
Panorama
Die "Artists for Future" setzen sich für eine bessere Klimapolitik ein

Artists for Future Stade
"Wir sind alle Australien!"

jab. Stade. Mit ihrer Mahnwache nahmen die "Artists for Future" vor dem Stader Rathaus Bezug auf die verheerenden Brände, die derzeit in Australien wüten. Die schrecklichen Ereignisse dort vermitteln vielleicht einen Eindruck von dem, was auf die Menschheit zukommen könnte, wenn nicht endlich konsequente und nachhaltigere Maßnahmen in der Klimapolitik ergriffen werden, meinen die Teilnehmer der Mahnwache. Vielleicht könnten so die schrecklichen Szenarien abgemildert werden.

  • Stade
  • 14.01.20
Politik
"Wir geben nicht auf", erklären die Tierschützer, die an sieben Tagen die Woche, 24 Stunden am Tag das Camp gegenüber dem LPT in Mienenbüttel besetzen
2 Bilder

Protest geht weiter
Tierschützer kritisieren Behörden im Tierversuchslabor-Skandal

bim. Mienenbüttel. "Unser Schlachtruf lautet: 'LPT ist noch nicht zu, wir lassen die Behörden nicht in Ruh'", erklärt Tine Boll. Sie ist eine von den Tierfreunden, die seit Ende Oktober täglich vor dem LPT in Mienenbüttel friedlich protestieren. Die Ankündigung des LPT, den Standort Mienenbüttel Ende Februar 2020 schließen zu wollen, halten sie für ein Täuschungsmanöver des Laborbetreibers. Deshalb wollen sie auch mindestens bis zu dem Zeitpunkt weiter protestieren. Außerdem sind sie empört,...

  • Neu Wulmstorf
  • 15.11.19
Politik
Protest in der Stader Altstadt  Foto: privat

Musikalische Mahnwache
Protest vor dem Stader Rathaus um fünf nach zwölf

jd. Stade. Es ist hoffentlich noch nicht "fünf nach zwölf" für die Erde, auf der wir leben. Darauf, dass es aber bald so weit sein könnte, machen die Teilnehmer der musikalischen Mahnwache in Stade seit einigen Wochen aufmerksam. Am kommenden Freitag, 5. Juli, findet um 12.05 Uhr vor dem historischen Rathaus bereits die zehnte Mahnwache für das Klima statt. Wer sich dazustellen und mitsingen bzw. musizieren möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Mit der Aktion werden die Schüler von "Fridays...

  • Stade
  • 02.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.