Niedersächsisches Verkehrsministerium

Beiträge zum Thema Niedersächsisches Verkehrsministerium

Politik
Die parkenden Fahrzeuge im Bereich Einmündung Eckermannstraße stellen eine Gefahr da. 
Eine Lösung dagegen wurde aber noch nicht gefunden  Foto: thl

Die Schutzstreifen bleiben (noch)

Stadt will neue Verkehrszahlen abwarten / Entscheidung über Parkverbot in der Niedersachsenstraße weiterhin offen thl. Winsen. Die Schutzstreifen auf der Bahlburger Straße bleiben bestehen - zumindest zunächst erst einmal. Der Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt verständigte sich darauf, abzuwarten, bis die neuesten Verkehrszahlen vorliegen. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatte das Niedersächsische Verkehrsministerium die Stadt aufgefordert, die Schutzstreifen zu entfernen, weil diese...

  • Winsen
  • 26.02.19
Panorama
Jahrelang störten sie niemanden, aber jetzt sollen sie nicht mehr richtlinienkonform sein und
deshalb weg: die Fahrradstreifen in der Bahnhofstraße  Fotos: thl

Fahrradstreifen sollen weg

Niedersächsisches Verkehrsministerium sieht einen Richtlinien-Verstoß der Stadt Winsen thl. Winsen. Die Stadt soll die vor etlichen Jahren angelegten Fahrradstreifen in der Bahnhofstraße und in der Bahlburger Straße in Pattensen plötzlich entfernen, weil diese nicht Richtlinienkonform sind. Das meint zumindest das Niedersächsische Verkehrsministerium als Fachaufsichtsbheörde und hat eine entsprechende Aufforderung ausgesprochen. Auslöser war die Beschwerde einer benachbarten Kommune. Das...

  • Winsen
  • 05.02.19
Politik

Lies sagt Unterstützung der Alpha-E-Lösung zu

(ab). Der niedersächsische Verkehrsminister Olaf Lies hat dem Sprecher des "Projektbeirates Alpha-E", Samtgemeindebürgermeister Dr. Peter Dörsam aus Tostedt, jetzt finanzielle Unterstützung zugesagt: Drei Jahre lang wird das Verkehrsministerium die Arbeit des Projektbeirats mit je 100.000 Euro fördern. Der Betrag ist für die Finanzierung und Organisation einer Geschäftsstelle vorgesehen. Wie berichtet, hatte sich das "Dialogforum Schiene Nord" im vergangenen Jahr nach zahlreichen Protesten in...

  • 27.05.16
Panorama
Bei der Freigabe wurde ein Gedenkstein mit EU-Plakette enthüllt (v. li.): Uwe Harden, Dirk Möller, Jörg Werner, Rolf Roth, Daniela Behrens und André Bock nahmen an der Feierstunde teil

Staatssekretärin gab Ortsdurchfahrt in Tespe wieder für Verkehr frei

ce. Tespe. Staatssekretärin Daniela Behrens vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gab jetzt höchstpersönlich die neu gebaute Ortsdurchfahrt in Tespe an der Landesstraße 217 frei. Damit ist die Grundsanierung der L217 zwischen Rönne und Artlenburg abgeschlossen. Die Bauzeit für den Abschnitt betrug knapp 15 Monate, die Kosten wurden mit rund 3,1 Millionen Euro beziffert. Zuschüsse gab es aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Im Zuge der Maßnahmen...

  • Elbmarsch
  • 21.10.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.