Beiträge zum Thema Osteroher Feld

Politik
Wo heute eine Rasenfläche ist, soll bald schon der gepflasterte Gehweg an der Buxtehuder Straße verlängert werden

Ausbau bis zur geplanten Seniorenresidenz
Gehweg an der Buxtehuder Straße in Harsefeld wird verlängert

jab. Harsefeld. Der Gehweg entlang der Buxtehuder Straße in Richtung Ortsausgang soll verlängert werden. Bisher endet der Weg an der Straße "Osteroher Feld". Mit dieser Maßnahme soll eine Verbindung zum künftigen Seniorenwohnpark "Königshof" am Ende der Straße an der Ecke zur Ortsentlastungsstraße entstehen. Taktile Elemente und Ampel ergänzen Der Weg soll in einer Breite von 2,50 Metern fortgesetzt werden. Die Bäume am Straßenrand sowie der Wall zur Wohnbebauung bleiben unberührt. Nach der...

  • Harsefeld
  • 26.05.21
  • 766× gelesen
Panorama
Irmgard Augustin erhielt ihren Terminkalender mit einer Botschaft von den Finderinnen zurück

Großes Dankeschön an Finderinnen
Harsefelderin erhält verlorenen Terminkalender zurück

Seit Freitag vergangener Woche hat Irmgard Augustin verzweifelt ihren Terminkalender gesucht. Alle ihre Kontakte und wichtige Termine hatte sie darin vermerkt. Dennoch konnte sie ihn nicht wiederfinden und sich auch nicht daran erinnern, wo sie ihn zuletzt hatte. Am Montagmorgen war dann die Überraschung und die Freude groß, als die Harsefelderin ihren Briefkasten öffnete und dort ihren vermissten Terminplaner fand mit einem kleinen Zettel mit der Botschaft: "Liebe Frau Augustin, meine Tochter...

  • Harsefeld
  • 30.04.21
  • 23× gelesen
Politik
Ortstermin am Trampelpfad: Die Nutzer freuen sich, dass der Weg künftig wieder offen steht

"Kein Interesse an Sperrung"

jd. Harsefeld. Landkreis will künftig das Betreten des umstrittenen Trampelpfades in Harsefeld zulassen.Ist der Harsefelder Trampelpfad-Streit damit beigelegt? Der Landkreis Stade hat im monatelangen Zoff zwischen Anwohnern und Nutzern des umstrittenen Pfades entlang der Ortsumgehung jetzt eindeutig Position bezogen. "Gegen eine Nutzung der Verbindung auf eigene Gefahr spricht aus Sicht der Kreisverwaltung nichts", heißt es in der Stellungnahme auf eine Anfrage des Grünen-Politikers Ralf Poppe....

  • Harsefeld
  • 03.09.13
  • 507× gelesen
Politik
Das Tor zum Trampelpfad ist zwar zugekettet. Doch viele, die dort unterwegs sind, steigen einfach über den Zaun

Harsefelder Trampelpfad-Ärger: Grüner will schlichten

jd. Harsefeld. Im Streit um den Trampelpfad entlang der Harsefelder Ortsumgehung bietet sich der Grünen-Politiker Ralf Poppe als Schlichter an. Die Nutzung des landkreiseigenen Grünstreifens durch Jogger, Hundehalter und Spaziergänger stößt seit längerem auf den Unmut der Anwohner. Auf deren Drängen ließ der Landkreis ein Tor errichten, was die meisten jedoch nicht davon abhielt, weiter auf dem Pfad entlang zu gehen oder zu laufen. Zuletzt lehnten es der Harsefelder Bauausschuss mit den Stimmen...

  • Harsefeld
  • 27.08.13
  • 282× gelesen
Politik
Im Bauausschuss forderte der SPD-Politiker Marc Kakarott, die Polizei soll endlich durchgreifen. Vielleicht so, wie auf dieser Fotomontage?

Pfad darf kein Weg werden

jd. Harsefeld. Harsefelder Politiker wollen Betreten des Grünstreifens am Lärmschutzwall der Umgehung unterbinden. Zäune ziehen scheint eine Harsefelder Spezialität zu werden: Im Ortsteil Ruschwedel kommt der Grundeigentümer Peer S. mit der Sperrung eines beliebten Wanderweges durch, weil ihm lokale politische Größen Rückendeckung geben. Und im Fall des Trampelpfades am Osteroher Feld (das WOCHENBLATT berichtete) findet sich nun wieder eine breite politische Mehrheit, die die Interessen...

  • Harsefeld
  • 13.08.13
  • 512× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.