Parkhaus Bahnhof

Beiträge zum Thema Parkhaus Bahnhof

Panorama
Um die Baukosten für das Parkhaus am Winsener Bahnhof ist ein Rechtsstreit entbrannt

Millionenklage gegen die Stadt Winsen - Parkhaus-Baufirma wartet noch immer auf ihr Geld

thl. Winsen. Jetzt kommt es für die Stadt Winsen ganz dick: Die Firma Beton- und Monierbau (BuM) aus Nordhorn, die das Parkhaus am Bahnhof errichtet hat, hat die Kommune auf Zahlung von rund 1,5 Millionen Euro verklagt. Die Klage ist am Lüneburger Landgericht anhängig und wird dort in Kürze verhandelt. Auch ein am Bau beteiligter Architekt liegt mit der Stadt im Clinch. Dort droht ebenfalls ein Klageverfahren. Eine entsprechende Mitteilung im Verwaltungsausschuss (VA) in der vergangenen Woche...

  • Winsen
  • 07.11.17
Politik
Bernd Meyer (hier bei der Eröffnung des Parkhauses) will aich Tages-Einstellmöglichkeiten für Radler haben

Beschluss nicht umgesetzt - Gruppe Grüne/Linke erhebt Vorwürfen gegen Stadt wegen Parkhaus

thl. Winsen. "Die Verwaltung hat bezüglich des Fahrradparkhauses den Beschluss des Stadtrates schlicht und einfach nicht umgesetzt." Das sagte Bernd Meyer (Gruppe Grüne/Linke) in der Sitzung des Bau- und Verkehrsausschusses. Grund: Bis heute gibt es in dem Parkhaus am Banhof keine Fahrrad-Abstellmöglichkeiten für Tagesparker. In der Tat hatte der Rat im Oktober 2016 beschlossen, sowohl für Pkw als auch für Fahrräder auch eine tageweise Abstellmöglichkeit einzurichten. Dazu hat der Rat über die...

  • Winsen
  • 27.05.17
Panorama
Der Bau des Parkhauses entwickelt sich mehr und mehr zu einer Pannenserie für die Stadt Winsen

Parkhaus am Winsener Bahnhof: Die Kosten explodieren

thl. Winsen. Die Probleme beim Bau des Parkhauses am Winsener Bahnhof entwickeln sich zu einer unendlichen (Pannen)-Geschichte. Wie sich herausstellte, muss die Stadt viel tiefer in die Tasche greifen, als bisher geplant. Bei einigen Arbeiten ist von einer Preissteigerung von über 60 Prozent die Rede. Die Chronologie der Pannenserie: Erst waren es mehrere Baustopps, weil die Bahn altes Material im Baugrund hinterlassen hatte. Dann hatte ein Gutachter die in die Baugrube für den Fahrstuhlschacht...

  • Winsen
  • 04.05.16
Panorama
Die Fertigstellung des Parkhauses verzögert sich derzeit um rund drei Monate, sie ist jetzt für Ende September geplant - wenn nichts mehr dazwischen kommt

Erneute Bauverzögerung am Winsener Bahnhofs-Parkhaus

thl. Winsen. Der Bau des Parkhauses am Bahnhof kostet die Verantwortlichen der Stadt Winsen weiterhin jede Menge Nerven. Bedingt durch das Wetter gibt es eine erneute, zweiwöchige Verzögerung bei der Fertigstellung. Grund: Durch den Frost können die "schlanken" Betondecken nicht eingezogen werden. "Wir haben jetzt etwa drei Monate Gesamt-Verzögerung", so Bauamtsleiter Andreas Mayer. "Wenn es keine weiteren Zwischenfälle gibt, wird das Parkhaus Ende September fertig sein." Doch es gibt es auch...

  • Winsen
  • 24.02.16
Politik

Parkhaus-Bau soll weitergehen

thl. Winsen. "Es ist nicht der Bau des Parkhauses selbst, der uns Schwierigkeiten bereitet, sondern der Untergrund." Das machte Bauamtsleiter Andreas Mayer in der Sitzung des Finanzausschusses noch einmal deutlich, als er dort die erhöhten Baukosten von 828.000 Euro (das WOCHENBLATT berichtete) einwerben musste. Zur Sitzung hatte Mayer zwei Fachleute der Baufirma eingeladen, die über den Bau referierten. Demnach seien rund 40 Prozent des Rohbaus fertiggestellt. Die Kosten dafür würden die...

  • Winsen
  • 02.12.15
Politik

Parkhaus am Bahnhof: Kosten steigen um zehn Prozent

thl. Winsen. Jetzt kommt es knüppeldick für die Stadt: Aktuellen Berechnungen zur Folge wird der Bau des Parkhauses am Bahnhof um 828.000 Euro teurer als geplant. Damit steigen die ursprünglichen Kosten von rund 7,7 Millionen Euro um gut 10,75 Prozent. Wie berichtet, gab es zunächst Probleme mit im Boden gefundenen "Hinterlassenschaften" der Deutschen Bahn und wenig später mit falschen Grundwasserberechnungen eines Gutachters. Die Bahn hat zwar mittlerweile die Übernahme von 54.000 Euro...

  • Winsen
  • 23.11.15
Panorama
Der Bau des Parkhauses am Bahnhof geht nur schleppend voran. Jetzt gibt es erneute Verzögerungen durch zu hohe Grundwassermengen

Parkhaus wird noch später fertig - Und teurer wird es ebenfalls

thl. Winsen. Erneute Hiobsbotschaft für die Stadt Winsen sowie für die Bahnpendler: Der Bau des Parkhauses verzögert sich erneut - und wird wohl deutlich teurer als zunächst geplant. Das gab Bauamtsleiter Andreas Meyer im Bauausschuss bekannt. Der Grund ist eine fehlerhafte Gutachteraussage bezüglich der Grundwassermengen. "Der Fachmann hatte eine Menge von 120 Kubikmetern pro Stunde berechnet", so Mayer. Tatsächlich seien es aber bis zu 270 Kubikmeter. Deswegen reichen die beiden vorhandenen...

  • Winsen
  • 17.11.15
Panorama

Fertigstellung des Parkhauses verzögert sich

thl. Winsen. Das wird den Pendlern gar nicht schmecken. Die Fertigstellung des lang ersehnten Parkhauses am Winsener Bahnhof verzögert sich offenbar um mehrere Monate. Eigentlich sollte das Gebäude im Juli 2016 in Betrieb gehen. Grund sind Unstimmigkeiten zwischen der Stadt als Bauherr und der Deutschen Bahn. Zum einen geht es um die Kosten für die Abfuhr von Betonresten und Spundwänden, die die ausführende Baufirma im Boden gefunden. Die Relikte stammen offensichtlich von der Bahn, die beim...

  • Winsen
  • 23.09.15
Panorama
Der Stadtring soll ab Anfang Juni in zwei Bauabschnitten in diesem und im kommenden Jahr saniert werden
2 Bilder

Winsen wird zur Baustelle

thl. Winsen. Jetzt heißt es für Autofahrer wieder tapfer sein. Denn Winsen verwandelt sich in eine Baustelle. Ganz nach dem Motto: Nach der Luhebrücke folgt das nächste Großprojekt. Ab Anfang Juni wird sowohl am Stadtring als auch am Bahnhof kräftig gebuddelt. Darauf weist Bauamtsleiter Andreas Mayer hin. Projekt I: das Parkhaus am Bahnhof. Derzeit läuft die Submission für die Erdarbeiten und den Rohbau. Die Aufträge sollen in der Sitzung des Verwaltungsausschusses (VA) am Donnerstag, 28. Mai,...

  • Winsen
  • 19.05.15
Panorama
Bauamtsleiter Andreas Mayer

Hoher Zuschuss vom Land

thl. Winsen. Frohe Kunde für die Stadt Winsen: Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen hat für den Bau eines Parkhauses am Bahnhof einen Zuschuss in Höhe von 3.509.137 Euro bewilligt. „Zwar ist ein Teil der Kosten nicht als förderfähig anerkannt worden, was den Eigenanteil der Stadt etwas erhöht. Gleichwohl ist der in Aussicht gestellte Betrag stattlich und die entscheidende Voraussetzung für die Realisierung des für Winsen so wichtigen Bauprojektes", freut sich Bauamtsleiter Andreas...

  • Winsen
  • 07.04.15
Panorama
Führten den ersten Spatenstich aus (v. li.): Andreas Mayer, Hans Matthaei, André Wiese und Diane Oertzen

Symbolischer Spatenstich - Bau der Bike-and-Ride-Anlage am Bahnhof beginnt

thl. Winsen. Mit einem symbolischen Spatenstich des Winsener Bürgermeisters André Wiese (CDU) und des Architekten Hans Matthaei vom Planungsbüro Albrecht & Weiser aus Northeim, zusammen mit dem Bauamtsleiter Andreas Mayer und der städtischen Mobilitätsbeauftragten Diane Oertzen, haben jetzt die Bauarbeiten an der neuen Bike and Ride-Anlage auf der Südseite des Bahnhofs begonnen. Mit Abschluss der Bauarbeiten für das dritte Gleis besteht ein Zugang zu den Bahnsteigen auch unmittelbar von...

  • Winsen
  • 14.10.14
Politik
Andreas Mayer

Geplantes Parkhaus: Stadt widerspricht ADFC

thl. Winsen. Kommt es jetzt zum großen Streit zwischen der Stadt und der ADFC-Ortsgruppe Winsen? Letztere hatte der Verwaltung vorgeworfen, Fahrradpendler bei der Planung des Parkhauses am Bahnhof "nur als zweitklassige Verkehrsteilnehmer" zu behandeln (das WOCHENBLATT berichtete). „Diese massiven Vorwürfe bedürfen der Richtigstellung und sind ganz entschieden zurückzuweisen“, sagt der städtische Bauamtsleiter Andreas Mayer. „Der zuständige Fachausschuss hat sich allein mit der Gestaltung der...

  • Winsen
  • 03.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.