Beiträge zum Thema Plakat-Aktion

Panorama
Gleichstellungsbeauftragte Ulrike Glüer (v.li.), Julian Mewes, Thusjanthan Thuthivathani, 
Constanze Hock-Warmuth vom Vorstand Courage und Lisamarie Malsburg setzten sich gegen Gewalt an Frauen ein
2 Bilder

Neu Wulmstorfer starten Aktion mit Postkarten und Plakaten
Hilfe gegen Gewalt

sla. Neu Wulmstorf. Im Rahmen der bundesweiten Kampagne "Gegen Gewalt an Frauen" hat ein Aktionsbündnis von Polizei, der Beratungsstelle für gewaltbetroffene Mädchen & Frauen des Landkreises Harburg, dem Frauen-Netz Neu Wulmstorf und der Gemeinde Neu Wulmstorf zur Thematik jetzt Postkarten und ein Plakat erstellt, die auf die Nummer 08000 116 016 des Hilfetelefons und erste Anlaufstellen vor Ort hinweisen. Die Postkarten und Plakate sind derzeit an vielen Orten der Gemeinde zu finden - und vom...

  • Neu Wulmstorf
  • 01.12.20
Wirtschaft
Andreas Schliecker sucht händeringend einen Mitarbeiter für sein Elektrofachgeschäft

Elektrofachgeschäft sucht mit "Wildwest-Methoden" Mitarbeiter

lt. Horneburg. "Wanted" - aber bitte lebendig. Mit einer ungewöhnlichen Plakat-Aktion sucht Andreas Schliecker nach einem Elektroinstallateur für sein rund 25-köpfiges Team in Horneburg, Jork und Drochtersen. Der gelernte Elektroinstallateur setzt sogar eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro im Wert eines Einkaufsgutscheins zur "Ergreifung" eines potenziellen neuen Mitarbeiters aus. Mit dieser "Wildwest-Methode" sei er auf jeden Fall im Gespräch gewesen, sagt Andreas Schliecker, dessen Vater...

  • Stade
  • 30.06.17
Blaulicht
Mit diesem Plakat wurde der Mann (†) verunglimpft

Herztod nach öffentlicher Verunglimpfung

os. Buchholz. Der Mann, der von Unbekannten in Buchholz mit Plakaten als vermeintlicher Kinderschänder verunglimpft wurde (das WOCHENBLATT berichtete), ist tot. Der 34-Jährige habe während eines Urlaubes in Serbien einen Herzanfall erlitten, erklärten Familienmitglieder gegenüber dem WOCHENBLATT. Ihr Bruder sei bereits beerdigt worden, berichtete die Schwester. Der Mann hinterlässt seine Frau und zwei Söhne. Derweil hat die Polizei noch keine Hinweise, wer der Urheber der Plakate ist. "Wir...

  • Buchholz
  • 30.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.