Fachkräftemangel

Beiträge zum Thema Fachkräftemangel

Wirtschaft
In der Werkhalle: die Mitarbeiter von Frontal 21 mit Holger (2. v. li.) und Isabelle Grundt (Mi.)

Frontal 21 drehte bei der Firma Grundt
"Ich könnte sofort sechs Leute einstellen"

os. Buchholz. Am 1. März tritt das sogenannte Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft. Es soll qualifizierten ausländischen Fachkräften den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt erleichtern und so dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenwirken. Wie ist derzeit die Lage in den Unternehmen und kann das neue Gesetz helfen? Dazu drehte ein Team des ZDF-Politmagazins "Frontal 21" am Donnerstag fünf Stunden lang beim Unternehmen Grundt in Buchholz. Redakteurin Martina Morawietz interviewte dazu...

  • Buchholz
  • 07.02.20
Politik
Fachkräfte aus aller Welt vom Arbeiten in Deutschland überzeugen - ein neues Gesetz soll helfen

Neues Gesetz gilt ab März
Hürden für Fachkräfte aus dem Ausland

tk. Landkreis. Bei einem Gipfel im Kanzleramt haben Vertreter von Politik, Wirtschaft und Gewerkschaft über das neue Gesetz diskutiert, das es ab März 2020 leichter machen soll, dass Fachkräfte aus dem Nicht-EU-Ausland in Deutschland arbeiten können. Denn: Der Fachkräftemangel ist ein Riesenproblem. Schon vor dem Inkrafttreten wird aber munter gestritten, ob 25.000 Arbeitskräfte pro Jahr reichen oder es nicht besser 250.000 wären. Das WOCHENBLATT hat nachgefragt: Warum ist das Gesetz nötig, wie...

  • Stade
  • 12.01.20
Politik
Roland Arndt (v. li.) und Roger Grewe überreichten die Petition an Dr. Bernd Althusmann und André Bock   Foto: DRK

Fachkräftemangel
Petition zur Personalnot übergeben

Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege im Landkreis fordert tragfähige Lösung vom Landtag thl. Winsen. Eine Erhöhung der Ausbildungskapazitäten für Erzieher, die Einführung eines Ausbildungsgehaltes, die finanzielle Förderung von Umschulungen und die leichtere Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse - das sind nur einige der Kernforderungen der Kreisarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege im Landkreis Harburg (KAG), in der alle freien Träger von Kindertageseinrichtungen...

  • Winsen
  • 17.12.19
Politik
Erzieherinnen in Kitas werden dringend gesucht
Foto: Adobe Stock/Pixel Shot
2 Bilder

Fachkräftemangel
Kita Bullenhausen kürzt den Regelbetrieb um zwei Stunden

ts. Bullenhausen/Buchholz. Der Fachkräftemangel an den Kindertagesstätten (Kitas) in Deutschland zeigt erstmals eine drastische Auswirkung im Landkreis Harburg: Weil Erzieher fehlen, hat die Kindertagesstätte in Bullenhausen den Regelbetrieb auf unbestimmte Zeit um zwei Stunden gekürzt. Betreiber ist das Deutsche Rote Kreuz (DRK). "Trotz aller Anstrengungen in der Mitarbeitergewinnung ist es uns leider nicht gelungen, für die Kita Bullenhausen ausreichend Fachkräfte zu gewinnen", teilte...

  • Seevetal
  • 10.12.19
Panorama
Pflegemangel im Elbe Klinikum Buxtehude Foto: tk

Die gravierenden lokalen Auswirkungen eines deutschlandweiten Problems
Pflegenotstand: Im Elbe Klinikum Buxtehude müssen Patientenzimmer abgeschlossen werden

tk. Buxtehude. Der Pflegenotstand ist schon seit längerer Zeit ein Problem, das immer wieder von der Politik und Betroffenen thematisiert wird. Was passiert, wenn er nicht nur ein Schlagwort, sondern bittere Wirklichkeit wird, lässt sich derzeit am Elbe Klinikum in Buxtehude erleben: Seit rund einem halben Jahr fehlen so viele Pflegekräfte, dass Patientenzimmer auf den Stationen dichtgemacht werden müssen. Es ist schlichtweg niemand da, der sich um die Kranken kümmern kann. Nach...

  • Buxtehude
  • 26.11.19
Service

Arbeitsmarkt: 3 gefragte Branchen des Nordens

Besonders unter dem Einfluss der Digitalisierung wandelte sich der Arbeitsmarkt in den letzten Jahren stark. Gerade junge Menschen stellen sich aus dem Grund die Frage, in welchen Branchen sie den Grundstein für ihre weitere Karriere setzen sollen. Wir haben uns an eine Betrachtung dreier wichtiger Branchen gewagt, die derzeit im Norden für Aufmerksamkeit sorgen und denen eine solide Zukunft nachgesagt wird. Der Metallbau Kaum von den seichten Schwankungen der Konjunktur betroffen sind in...

  • 14.10.19
Panorama
Hoffen, dass das Freibad bald eröffnet werden kann - zumindest bereiten sie alles dafür vor: Bürgermeister Dirk Seidler (Mitte) mit den Bauhofmitarbeitern Klaus Burmeister (li.) und Uwe Heitmann
2 Bilder

Sieversen: Das Waldbad ist bereit, aber Rosengarten findet keinen Fachangestellten für Bäderbetriebe
Freibad-Sommer in Gefahr

as. Sieversen. Die Fliesen sind ausgetauscht, die Technik geprüft, das Bad wird noch ordentlich geschrubbt und mit Wasser befüllt: Die Bauhofmitarbeiter Klaus Bur-meister und Uwe Heitmann sind emsig dabei, das Waldbad in Sieversen für die Saison vorzubereiten. Ob das Freibad aber tatsächlich am 15. Mai eröffnet werden kann, ist mehr als fraglich. Denn für den Badebetrieb fehlt es, wie in den Vorjahren, an Fachpersonal (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). "Das Bad wird einsatzbereit sein, aber...

  • Rosengarten
  • 13.05.19
Wirtschaft
Innungs-Obermeister
Jan Jürgens   Foto: ce

Innung der Metallhandwerke zog Bilanz auf Versammlung
"Wir sind zufrieden mit der Auftragslage"

ce. Tangendorf. "Die Mitglieder unserer Innung sind mit der derzeitigen Auftragslage relativ zufrieden." So brachte Jan Jürgens, Obermeister der Innung der Metallhandwerke des Kreises Harburg, jetzt auf deren Frühjahrsversammlung in Tangendorf die aktuelle Lage auf den Punkt. "Schwierig wird es für manche Handwerker der Branche, ihre Preise auf dem Markt zu behaupten. Ein Grund dafür ist, dass Kunden häufig auf Fertigprodukte zurückgreifen. Diese leisten aber nicht, was wir bieten - nämlich...

  • Salzhausen
  • 04.05.19
Panorama
Anja Knorr, Finn-Luca Böhning und die Kinder sind traurig Foto: sc

"Es ist eine Katastrophe"

Erziehermangel wird zur Existenzfrage beim Waldkindergarten Harsefeld / Fachkräfte fehlen sc. Harsefeld. Die Problematik ist allgemein bekannt: Es fehlen bundesweit ausgebildete Fachkräfte im Bereich Pflege, Erziehung und Gesundheit. Dieser Mangel ist auch im Landkreis Stade deutlich zu spüren, im aktuellsten Beispiel bei den Kindergärten. Während die großen Institutionen, wie DRK und die Kita-Verbände der beiden Kirchenkreise, durch ihre umfassenden Personalstämme die schwierige Lage...

  • Harsefeld
  • 30.01.19
Politik
Am Feuerwehrgerätehaus in Fleestedt entsteht ein Anbau

Warum kostet der Feuerwehranbau in Fleestedt so viel?

Bauen wird immer teurer: 530.000 Euro für ein 104 Quadratmeter großes Gebäude / Als Hauptgrund gelten die gute konjunkturelle Lage und der Fachkräftemangel ts. Fleestedt. Eine spezielle Nutzung bringt der Feuerwehranbau nicht mit sich, der in Kürze in Fleestedt entstehen wird: Getrennte Umkleiden für Männer und Frauen, Toiletten, Duschen und ein Waschplatz - nichts Besonderes. Dennoch kostet das 104 Quadratmeter große Gebäude nach neuester Kalkulation 530.000 Euro. Zum Vergleich: Nach...

  • Seevetal
  • 22.01.19
Wirtschaft
Krankenschwestern fehlen den Kliniken, Besonders solche, die für den Dienst in den Intensivstationen qualifiziert sind
3 Bilder

Pflegenotstand: Kliniken in der Region kommen noch um Aufnahmestopp von Patienten herum

Die Elbe Kliniken und das Krankenhaus Buchholz sehen aber Handlungsbedarf, spezialisierte Pfleger zu finden (ts). Wegen des Fachkräftemangels haben die Krankenhäuser in den Landkreisen Harburg und Stade bisher keine Patienten abweisen müssen. Das teilten die Elbe Kliniken Stade Buxtehude GmbH und die Krankenhaus Buchholz gGmbH auf Nachfrage dem WOCHENBLATT mit. Gleichwohl sehen die Krankenhäuser in der Region Handlungsbedarf insbesondere bei den Intensivstationen, weil Fachkräfte auf dem...

  • Seevetal
  • 12.10.18
Politik
Landrat Michael Roesberg spricht im WOCHENBLATT Klartext

Interview mit Michael Roesberg: Wo hakt es, Herr Landrat?

bc. Stade. Vieles läuft gut in der Kreisverwaltung, manches nicht. Fest steht: Die Aufgaben werden immer mehr. Das WOCHENBLATT hat mit Landrat Michael Roesberg gesprochen. Wir wollten wissen: Wo läuft es noch nicht rund, wo könnte es bald Probleme geben und wie sehen Lösungen aus? WOCHENBLATT: Sie und ihre Landrats-Kollegen haben bereits vor gut einem Jahr fehlendes Personal bei der Polizei bemängelt. In Harsefeld ist z.B. die Wache am Wochenende nicht besetzt. Hat sich seitdem etwas...

  • Buxtehude
  • 23.02.18
Panorama
Eine Erzieherin liest Kindern etwas vor (Symbolbild)
2 Bilder

Neues Modell gegen den Fachkräftemangel

Allein in den 37 Kindertagesstätten des DRK im Landkreis fehlen mittelfristig 140 Fachkräfte thl. Winsen. Nicht nur Handwerksbetriebe und andere Unternehmen, sondern auch der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist vom Fachkräftemangel betroffen. Dem DRK fehlt es an Mitarbeitern - sowohl im Rettungsdienst als auch in der Altenpflege und vor allem in den Kindertagesstätten. Das gab jetzt DRK-Chef Roger Grewe bei einem Pressegespräch im DRK-Haus in Winsen bekannt. „Mittelfristig...

  • Winsen
  • 27.12.17
Wirtschaft

Konjunktur-Umfragen im Landkreis Stade: Wirtschaft floriert, es fehlt nur Personal

bc. Stade. Die aktuellen Konjunkturumfragen in der Region zeichnen ein positives Bild für das dritte Quartal - sowohl bei der Industrie- und Handelskammer als auch bei der Handwerkskammer: hohe Auftragsbestände in der Bauwirtschaft, stabile Ertragslage im Einzelhandel, zufriedenstellendes Kreditgeschäft bei den Banken, goldener Herbst im Handwerk. „Branchenübergreifend bewerten 30 Prozent ihre Situation als gut, 65 Prozent sind zufrieden. Im Vergleich zum Vorquartal konnte die positive...

  • Buxtehude
  • 20.10.17
Wirtschaft
Andreas Schliecker sucht händeringend einen Mitarbeiter für sein Elektrofachgeschäft

Elektrofachgeschäft sucht mit "Wildwest-Methoden" Mitarbeiter

lt. Horneburg. "Wanted" - aber bitte lebendig. Mit einer ungewöhnlichen Plakat-Aktion sucht Andreas Schliecker nach einem Elektroinstallateur für sein rund 25-köpfiges Team in Horneburg, Jork und Drochtersen. Der gelernte Elektroinstallateur setzt sogar eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro im Wert eines Einkaufsgutscheins zur "Ergreifung" eines potenziellen neuen Mitarbeiters aus. Mit dieser "Wildwest-Methode" sei er auf jeden Fall im Gespräch gewesen, sagt Andreas Schliecker, dessen Vater...

  • Stade
  • 30.06.17
Panorama
International steht drauf - eine studierte Pädagogin aus Mexiko darf hier leider nicht  arbeiten, weil sie nicht nachweisen kann, dass sie mit Kleinkindern gearbeitet hat. Unverständnis bei Niko Lampio und Carla Ziegler-Scheel vom Lebenshilfe-Kindergarten "Kinderwelt" in Stade-Ottenbeck
2 Bilder

Trotz Mangel: Fachkraft darf nicht arbeiten

bc. Stade. Der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig. Besonders hart trifft es Kindertagesstätten. Hier herrscht oftmals echter Personalnotstand. Umso unverständlicher, dass angesichts der Misere Fachkräften, die arbeiten wollen, Steine in den Weg gelegt werden. Das WOCHENBLATT weiß von einem Fall, bei dem eine studierte Pädagogin aus Mexiko gut ein halbes Jahr mit den Behörden gekämpft hat, um in der Kindertagesstätte „Kinderwelt“ in Stade-Ottenbeck arbeiten zu dürfen. Ein vergeblicher Kampf....

  • Buxtehude
  • 21.02.17
Wirtschaft
Stellten den Wirtschaftsbericht der IHK vor: Hauptgeschäftsführerin Maike Bielfeldt und Präsident Thomas Windgassen

Fachkräfte, wo seid ihr?

bc. Stade. Der Fachkräftemangel ist und bleibt ein großes Thema für die Unternehmen in Deutschland. Das wurde bei der Bilanzpressekonferenz der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade in dieser Woche deutlich. „Es dauert einfach immer länger, Stellen zu besetzen“, sagte IHK-Präsident Thomas Windgassen. Jeder dritte Betrieb im Elbe-Weser-Raum habe laut einer Umfrage Probleme, geeignetes Personal zu finden. Die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt erschwere zusätzlich die Suche nach geeigneten...

  • Buxtehude
  • 03.02.17
Wirtschaft
Organisatoren und Referenten des Unternehmertags (v. li.): Christoph Diedering (Wirtschaftsrunde), Corinna Horeis (h.c. Personalberatung), Dr. Oliver Brandt (Süderelbe AG), Claudia Mayrhofer und Dirk Kochan (beide MHG Heiztechnik)

So finden Firmen die richtigen Arbeitnehmer

Thema Fachkräftemangel: Buchholzer Wirtschaftsrunde lud zum Unternehmertag in die Räume von MHG os. Buchholz. „Sie dürfen nicht nur den Mangel an Fachkräften sehen, sondern die Chance, dass es auf dem Arbeitsmarkt viele gute Arbeitnehmer gibt. Erzeugen Sie Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen!“ Das sagte Corinna Horeis von der h.c. Personalberatung am Donnerstag beim Unternehmenstag der Buchholzer Wirtschaftsrunde. Rund 50 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft kamen zu der Veranstaltung...

  • Buchholz
  • 22.10.16
Wirtschaft
Die Workshop-Teilnehmer mit dem Teamleiter der Stade Tourismus GmbH, Frank Tinnemeyer (vorne li.)

Fachkräftemangel war Thema in Stade

Workshop der Profis aus Hotellerie und Gastronomie / Angeregte Diskussionen tp. Stade. Auf Initiative der Stade Tourismus-GmbH haben sich jetzt rund 30 Teilnehmer aus Stader Hotel- und Gastronomiebetrieben sowie aus dem Stader Tourismus-Team in einem gemeinsamen Workshop im Stadeum mit dem Thema Servicequalität beschäftigt. Dabei ging es um Fragen, wie: „Was ist guter Service?“, „Was braucht man, um guten Service zu leisten?“, „Wie kann man Mitarbeiter begeistern?“, „Wie wirkt man dem...

  • Stade
  • 13.02.16
Politik
Die beiden Ü50-Fachkräfte haben unzählige Bewerbungen geschrieben

Irrsinn auf dem Arbeitsmarkt: Meistertitel als Hemmschuh

Ü50 und überqualifiziert: Handwerksmeister findet Job, als er Titel verschweigt tk. Landkreis. Er ist kein Einzelfall: Klaus Silbersiepe ist eine hochqualifizierte Fachkraft, die trotz Fachkräftemangels keinen Job findet. Der Grund: Mit 57 ist er vielen Arbeitgebern zu alt. Es geht sogar noch irrwitziger: Ein über 50-jähriger Handwerksmeister findet ebenfalls keine Beschäftigung. Erst als er seinen Meistertitel verschweigt, findet er eine neue Anstellung. Namen und Beruf des...

  • Buxtehude
  • 23.09.15
Panorama
Klaus Silbersiepe fragt sich, ob die Suche nach älteren Fachrkräften eine Fiktion ist

Mit 57 Jahren auf Jobsuche: Jugendwahn trotz Fachkräftemangel?

Klaus Silbersiepe (57) hat denkwürdige Erfahrungen gemacht tk. Buxtehude. Er ist eine Fachkraft mit jahrelanger Berufserfahrung und hat 33 Jahre in einer Firma gearbeitet. Klaus Silbersiepe ist Experte, wie er angeblich in der Wirtschaft gebraucht und von Unternehmen gesucht wird. Nach 50 erfolglosen Bewerbungen stellt er sich aber die Frage: "Bin ich ein Exot oder ist die Nachfrage nach älteren Experten eine Lüge?" Silbersiepe ist Technischer Zeichner mit Zusatzqualifikationen im Bereich...

  • Buxtehude
  • 15.09.15
Wirtschaft
Unterstützung für Arbeitslose: (v. li.) Ulrike Ditze, Janina Maseberg und Marina Schmidtmann-Burmeister von der "Arbeitsvermittlung Nordheide"

Bindeglied zu den Firmen

"Arbeitsvermittlung Nordheide" hilft Arbeitslosen auf dem Weg zurück in den Beruf os. Buchholz. Hilfe von zertifizierten Arbeitsvermittlern ist für Arbeitslose genauso wichtig wie eine umfassende Informationen über ihre Möglichkeiten, wieder einen Job zu bekommen. "Viele Arbeitslose wissen gar nicht, dass ihnen nach sechs Wochen ein Vermittlungsschein zusteht, der vom Arbeitsamt ausgestellt wird", erklären Ulrike Ditze und Marina Schmidtmann-Burmeister. Die Gesellschafterinnen der...

  • Buchholz
  • 07.07.15
Politik
"Wirtschaft und Politik müssen ihre Hausaufgaben machen, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken": Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil
2 Bilder

Jetzt dem Fachkräftemangel entgegenwirken

Regionalkonferenz der Metropolregion in Buchholz: Teilnehmer wollen Auswirkungen des demographischen Wandels mininieren os. Buchholz. Wie gelingt es, Fachkräfte nicht nur in den Unternehmen zu halten, sondern ihre Anzahl noch anzuheben und damit die Auswahlmöglichkeiten der Firmen zu vergrößern? Damit beschäftigten sich am Donnerstag im Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore rund 300 Vertreter aus Politik und Wirtschaft bei der Regionalkonferenz "Ideen für mehr Fachkräfte" der Metropolregion...

  • Buchholz
  • 05.12.14
Wirtschaft
Heute schon knapp: Der Mangel an Pflegepersonal ist gravierend

Pflegekräfte dringend gesucht: Ausbildungsdauer auf zwei Jahre verkürzt

(txn). Besonders in den Pflegeberufen zeigt sich der gravierende Personalmangel: So kommen laut Bundesagentur für Arbeit auf 100 gemeldete Stellen nur 35 examinierte Altenpflegefachkräfte. Die Pflegelücke wird nach den Berechnungen der Bundesregierung weiter wachsen. Schon 2030 sollen eine halbe Million Pflegekräfte fehlen. Dem Mangel versuchen öffentliche Träger und private Institutionen bereits heute vorzubeugen. So hat die Bundesagentur für Arbeit die Ausbildungsdauer für gute...

  • 19.07.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.