Rat

Beiträge zum Thema Rat

Politik
Ulrike Glüer, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Neu Wulmstorf

Neu Wulmstorf
Ratsfrauen weisen auf mangelnde Beratungsstellen hin

sv/nw. Neu Wulmstorf. Die Frauen im Gemeinderat Neu Wulmstorf befassten sich in ihrem turnusmäßigen fraktionsübergreifenden Treffen kürzlich mit Fragen der häuslichen Sicherheit für Frauen und Kinder. So berichtete das Bundeskriminalamt für 2020 (bereits unter Corona-Bedingungen) über 148.031 Opfer körperlicher und/oder psychischer Misshandlung im Familienkontext, 61 Prozent davon als vorsätzliche Körperverletzung, 22 Prozent als Bedrohung, Stalking und Nötigung und 0,3 Prozent Totschlag und...

  • Neu Wulmstorf
  • 01.06.22
  • 23× gelesen
Politik

Neu Wulmstorf
Ehrungen für 40 Jahre als Ortsvorsteher und 20 Jahre im Rat

sv/nw. Neu Wulmstorf. Für seine 20-jährige Mitgliedschaft im Rat der Gemeinde Neu Wulmstorf wurde Jan Hauschildt (CDU) vom niedersächsischen Städte- und Gemeindebund (NSGB) mit einer Urkunde ausgezeichnet. Von 1987 bis 2001, 2011 bis 2016 sowie 2019 bis 2021 brachte Hauschildt sich leidenschaftlich im Rat und in der CDU-Fraktion ein. Unter anderem war Hauschildt stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr, öffentliche Ordnung sowie Feuerschutz und als Mitglied im Schulausschuss,...

  • Neu Wulmstorf
  • 13.05.22
  • 102× gelesen
Politik

Neu Wulmstorf / Verwaltung
CDU begrüßt hybride Sitzungen im Rathaus

sv/nw. Neu Wulmstorf. Im Neu Wulmstorfer Rathaus tut sich etwas: Ein eigener Arbeitskreis soll sich jetzt mit der Einführung von sogenannten „hybriden Sitzungen“ befassen. Unter diesem Begriff versteht man die Möglichkeit, Mitglieder eines Gremiums zu einer Präsenz-Sitzung online hinzuzuschalten. Auch die Zuschaltung von Zuschauern und Experten ist auf Wunsch einfach umsetzbar. In der CDU seien hybride Sitzungen bereits seit einigen Monaten gängige Praxis, so der Neu Wulmstorfer...

  • Neu Wulmstorf
  • 12.04.22
  • 23× gelesen
Politik

Neu Wulmstorf: CDU/FDP stellen Antrag
Ehrenmal wird schlecht gepflegt

sv/nw. Neu Wulmstorf. Die Gruppe CDU/FDP im Gemeinderat Neu Wulmstorf beantragt eine Grundsatzberatung über die Zukunft des Ehrenmals Grenzweg/Schifferstraße im zuständigen Ratsausschuss. Als Begründung führt die Gruppe an, dass die Unterhaltung der gemeindlichen Ehrenmale aufwändig und kostenintensiv sei und der Pflegezustand der Gedenkstätten dennoch häufig nicht den Ansprüchen der Bevölkerung entspreche. Das Ehrenmal am Grenzweg sei in einem schlechten Zustand, die Zaunanlage sei bereits...

  • Neu Wulmstorf
  • 21.02.22
  • 35× gelesen
Politik

Große Parteien profitieren
UWG/Freie Wähler kritisieren Wahlverfahren

sv/nw. Neu Wulmstorf. Jan Lüdemann, Fraktionsvorsitzender der UWG/Freie Wähler in Neu Wulmstorf, kritisiert das Auswahlverfahren der Gemeinderatswahl in Neu Wulmstorf. Die Profiteure nach diesem Auswahlverfahren seien die großen Parteien, die Ausschüsse wie den nicht öffentlich tagenden Verwaltungsausschuss besetzen können. Mit 13 Prozent der Stimmen und vier Sitzen war die UWG/Freie Wähler die drittstärkste Fraktion in der Gemeinderatwahl. Obwohl sie rund 300 Stimmen dazu gewinnen konnte, sei...

  • Neu Wulmstorf
  • 23.11.21
  • 27× gelesen
Politik
Gabriele Wenker, hier mit ihren Ratskollegen Frerk Meyer (li.) und Kaj Zinnecker, kritisiert die zunehmende Verrohung der Sitten, in und außerhalb der lokalen Parlamente
2 Bilder

Ehrenamtliche Lokalpolitiker zunehmend Hass- und Drohmails ausgesetzt
Druck auf Ratsmitglieder

(os/sv). Ein Meilenstein: Die Straßenausbaubeitragssatzung (STRABS) wurde in der Gemeinde Hanstedt abgeschafft. Nach einem jahrelangen Kampf ist das ein klarer Sieg für die Gegner der STRABS. Doch für einige Ratsmitglieder hat die Entscheidung einen bitteren Beigeschmack. "Uns sind zwei Kandidatinnen für die Kommunalwahl im September aufgrund des ausgeübten Drucks abgesprungen", kritisierte Lars Heuer (SPD) die Vorgehensweise der STRABS-Gegner. Dass die Bürgerplattform ihre Stellungnahmen an...

  • Buchholz
  • 16.07.21
  • 135× gelesen
Politik
In der Fahrzeughalle gab es wiederholt Wasserschäden   Fotos: oh
3 Bilder

Feuerwehrhaus Bützfleth: Weichen stehen auf Neubau

Stadt Stade kauft Grundstück in der Ortsmitt / Pläne für Gerätehaus in der Schublade tp. Bützfleth. Die Feuerwehrleute in der Stader Ortschaft Bützfleth dürfen auf den Neubau eines Gerätehauses hoffen. Auf der jüngsten Sitzung des Rates der Stadt Stade wurden die Weichen gestellt: Der Kauf eines geeigneten Grundstücks an der Nicolaus-Dreyer-Straße von einer Stader Immobilienfirma ist beschlossen. Formal ist das 352.000 Euro teure Areal in der Nachbarschaft des Altbaus als "Fläche für...

  • Stade
  • 02.10.18
  • 636× gelesen
Politik
Öko-Aktivistin Maike Necke (SPD) will in ihrem Heimatdorf Himmelpforten Brachflächen bepflanzen. Sie sucht fleißige Helfer   Fotos: tp

Projekt "Eh da": Artenvielfalt ist das Ziel

Projekt "Eh da" in Himmelpforten: Fast vergessene Pflanzen sollen im Geest-Ort eine neue Heimat finden tp. Himmelpforten. Karge, sandige Seitenstreifen an Fahrbahn- und Gehwegrändern - das muss nicht sein: Die neue SPD-Ratsfrau im Gemeinderat Himmelpforten, Maike Necke (48), hat eine tolle Idee zur Nutzung der im Christkinddorf reichlich vorhandenen Brachflächen: "Mein Ziel ist die Erhöhung der Artenvielfalt von Pflanzen und Insekten." Dazu will sie nun mit Mitstreitern das Pflanzprogramm " Eh...

  • Stade
  • 27.03.18
  • 761× gelesen
Politik
Auch nach der vom Rat beschlossenen Entlastung der Anwohner bleiben die Protestschilder an der Schölischer Straße stehen

Weiter Zoff um Straßenausbau-Beiträge in Stade

Satzung "light" beschlossen / Buh-Rufe von Gegnern / Rückhalt von der FDP tp. Stade. Es wurde lange heftig diskutiert und demonstriert - mit einem Beschluss zur Reduzierung der Anwohnerbeiträge auf das gesetzliche Mindestmaß wollte der Rat der Stadt Stade den Konflikt um die Straßenausbau-Beitragssatzung nun beilegen. Doch auf der entscheidenden Ratssitzung am Montagabend gab es erneut Zoff: Nach der Abstimmung mit 31 Ja-Stimmen für die neue "Satzung light" bei drei Enthaltungen und vier...

  • Stade
  • 29.09.17
  • 500× gelesen
Politik
Den Neu Wulmstorfer Grundstückseigentümern wird tiefer in die Tasche gegriffen

Neu Wulmstorf: Steuererhöhung ist durch

bc. Neu Wulmstorf. Mit nur einer Gegenstimme von FDP-Ratsherr Manfred Karthoff hat der Neu Wulmstorfer Gemeinderat den Haushalt 2013 mit großer Mehrheit beschlossen. Was nicht heißt, dass am vergangenen Donnerstag große Einigkeit im Rathaus herrschte. Die CDU-Fraktion versuchte in letzter Minute, die Erhöhung der Grundsteuer B per Antrag abzuwenden. Ohne Erfolg. "Wir halten die Erhöhung nach wie vor für unnötig", sagte Fraktionschef Malte Kanebley. Die Verwaltung will mit der Erhöhung des...

  • Neu Wulmstorf
  • 21.12.12
  • 216× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.