Reetdachhaus

Beiträge zum Thema Reetdachhaus

Blaulicht
4 Bilder

Reetdachhaus in Buxtehude-Daensen brennt nieder

tk. Buxtehude/Daensen. Großeinsatz für die Buxtehuder Feuerwehren am Donnerstagabend: Ein Reetdachhaus in Daensen an der Moisburger Straße stand in Flammen. Nachbarn hatten gegen 21.50 Uhr einen lauten Knall gehört, und die Rettungskräfte alarmiert. Die ehemalige Gaststätte steht bereits seit längerer Zeit leer. Für die 100 Kräfte war es ein aufwändiger Einsatz. Von der Drehleiter aus mussten Teile des Reetdaches abgenommen werden, um an alle Brandnester zu kommen. Mit einem Bagger wurden...

  • Buxtehude
  • 21.12.18
Blaulicht
Der Schuppen wurde total zerstört
2 Bilder

Schuppen in Bützfleth abgebrannt - Reetdachhaus gerettet

80 Einsatzkräfte an der Abbenflether Hafenstraße tp. Bützfleth. Bei einem Brand am Dienstagnachmittag, 30. Mai, wurde ein Schuppen samt Anbau auf einem Gartengrundstück an der Abbenflether Hafenstraße in Stade-Bützfleth komplett zerstört. Im Einsatz war ein Großaufgebot von rund 80 Einsatzkräften aus Stade, Bützfleth, Bützflethermoor und Drochtersen-Assel. Den Rettern gelang es, das Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus zu verhindern. Menschen wurden nicht verletzt. Mehr zu...

  • Stade
  • 30.05.17
Blaulicht
Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden
9 Bilder

Zwei Reetdachhäuser in Großenwörden niedergebrannt

Mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz / Keine Verletzten / 300.000 Euro Sachschaden tp. Großenwörden. Im Oste-Dorf Großenwörden ist am Freitag, 17. März, ein zwölf Jahre altes Reetdach-Anwesen niedergebrannt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Auch die Tiere sowie landwirtschaftlichen Geräte und Fahrzeuge auf dem Milchhof an der abgelegenen Straße "Im Strich" nahe der Kreisgrenze Stade/Cuxhaven blieben unsersehrt. Die Besitzer, ein Landwirtsehepaar mit einer erwachsenen Tochter, hatten...

  • Stade
  • 17.03.17
Panorama
Böller und Raketen sind für Gido Henze und seine Tochter Dajana ein Graus
3 Bilder

Horrorszenario brennendes Reetdach / Diskussion um generelles Feuerwerksverbot

lt. Hollern-Twielenfleth. Feuerwerk, Böller und Raketen gehören für die meisten Menschen zur Silvesternacht dazu wie der Weihnachtsmann zum Heiligen Abend. Doch während zum Jahreswechsel vielerorts ausgelassen gefeiert wird, ist Gido Henze (49) in äußerster Alarmbereitschaft. Der Familienvater aus Hollern-Twielenfleth lebt mit seiner Frau Nicole und Tochter Dajana (6) in einem denkmalgeschützten Reetdachhaus und fürchtet immer zu Silvester um seine Existenz. Weil das Dach seines 42 Meter...

  • Stade
  • 06.12.16
Panorama
Stiftungs-Chef Dieter Kunze an der vom Brand verschonten Scheune
2 Bilder

Zerstörtes Reetdachhaus in Stade: Es war Brandstiftung

Denkmalgeschützte Kate an der Harburger Straße wurde vor Schenkung offenbar mutwillig angezündet / Technischer Defekt im Nachbarhaus tp. Stade. Als Ursache des Feuers, bei dem eine denkmalgeschützte Reetdachkate an der Harburger Straße in Stade am Samstag, 28. November, kurz vor der Schenkung an die Stader Stiftung für Kultur und Geschichte vollständig zerstört wurde (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach), wurde laut Polizei-Pressesprecher Rainer Bohmbach Brandstiftung ermittelt. Bei dem...

  • Stade
  • 24.12.15
Blaulicht
15 Bilder

Angst vor einem Feuerteufel in Stade

Der vierte Brand an der Harburger Straße seit Frühjahr / Reetdachhaus am Montagmorgen komplett zerstört tp. Stade. Viele Anwohner der Harburger Straße in Stade fragen verängstigt: "Geht hier ein Feuerteufel um?" Am Montagmorgen legte ein Großbrand, zu dem rund 100 Einsatzkräfte ausrückten, ein Reetdachhaus in Schutt und Asche. Die beiden Bewohner blieben unverletzt. In der Nachbarschaft wächst inzwischen die Angst vor einem Feuerteufel. Denn: Das Haus wurde bereits im März von einem...

  • Stade
  • 07.12.15
Panorama
Dieter Kunze neben der Scheune. Im Hintergrund: das abgebrannte Reetdachhaus
4 Bilder

Baudenkmal in Stade kurz vor der Schenkung zerstört

Reetdachhaus an der Harburger Straße brannte zum zweiten Mal / Stiftung hält an Nutzungsplänen fest tp. Stade. Wer auch immer den Ehrenamtlichen der Stader Stiftung für Kultur und Geschichte einen Strich durch die Rechnung machen will: „Wir halten an unseren Plänen fest“, sagt der Stiftungs-Chef Dieter Kunze (76) und blickt betrübt auf Mauerreste aus Backsteine von Löschwasser durchtränktes Reet und verkohlte Balken an der Harburger Straße in Stade. Dort wurde am Samstagmorgen - möglicherweise...

  • Stade
  • 02.12.15
Blaulicht
5 Bilder

Feuer in Stade: Schnelles Eingreifen verhindert größeren Schaden

bc. Stade. Das schnelle Eingreifen von Passanten und Polizisten hat in Stade einen Großbrand verhindert. In der Nacht zu Sonntag gegen 3.40 Uhr bemerkten Fußgänger an der Harburger Straße Rauch in einem leerstehenden Reetdachhaus. Sofort alarmierten sie die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen der Retter konnten sie den Brand mit Hilfe einer Streifenwagenbesatzung und zwei Feuerlöschern in Schach halten. Als die etwa 50 Feuerwehrleute beider Züge der Stader Ortswehr anrückten, kam die...

  • Stade
  • 09.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.