Beiträge zum Thema Rolf Schekerka

Service

Eingeschränkte Öffnungszeiten im Buchholzer Tierheim

os. Buchholz. Seit Langem verhandeln die Verantwortlichen des Buchholzer Tierheims mit seinen Vertragspartnern (Städten und Kommunen) über ausreichende Konditionen für die Dienstleistungen, die das Team der Einrichtung am Holzweg bereitstellt. Bislang haben die Verhandlungen zu keinen Ergebnissen geführt. Das führt jetzt zu Konsequenzen: "Aus finanziellen und personellen Gründen müssen wir den Service weiter einschränken", erklärt Rolf Schekerka, Vorsitzender des Buchholzer Tierschutzvereins,...

  • Buchholz
  • 03.11.18
  • 95× gelesen
Politik
Tierheimleiterin Melanie Neumann ist eine von wenigen Personen, zu denen "Al Capone" Vertrauen aufgebaut hat
3 Bilder

"Die Probleme werden einfach ausgesessen"

Streit um Hund "Al Capone" eskaliert: Jetzt soll die Polizei für die Unterbringung des Hundes im Buchholzer Tierheim zahlen os. Buchholz/Winsen. "Das ist typisch Deutschland. Hier werden die Probleme einfach ausgesessen und niemand fühlt sich verantwortlich!" Rolf Schekerka, Vorsitzender des Tierschutzvereins Buchholz, ist mächtig sauer, vor allem auf die Stadt Winsen. Grund: Die Mitarbeiter des vom Tierschutzverein betriebenen Tierheims in der Nordheidestadt kümmern sich seit mehr als fünf...

  • Buchholz
  • 25.09.18
  • 659× gelesen
Politik
"Al Capone" lebt jetzt im Buchholzer 
Tierheim

Wenn Amtshilfe ausgenutzt wird

Aggressiver Hund landet im Buchholzer Tierheim / "Stadt Winsen rührt sich überhaupt nicht" os. Buchholz. "Wir vergeuden unsere Arbeitszeit für etwas, für das wir gar nicht zuständig sind." Rolf Schekerka, Vorsitzender des Buchholzer Tierschutzvereins, ist derzeit nicht gut auf die Stadt Winsen zu sprechen. Es geht um einen aggressiven Hund, der über Umwege aus Winsen ins Tierheim in Buchholz gelangt ist. Schekerka schildert die Situation so: In der vergangenen Woche wurde die Winsener Polizei...

  • Buchholz
  • 28.04.18
  • 279× gelesen
Politik

Neue Nummern für Fundtier-Meldung

os. Winsen. Die Stadt Winsen hat auf den Streit mit dem Tierschutzverein Buchholz reagiert und neue Telefonnummern veröffentlicht, unter denen Fundtiere gemeldet werden können. Während der Dienstzeiten der Winsener Stadtverwaltung können sich Bürger unter Tel. 04171-657178 melden, außerhalb dieser Zeiten unter Tel. 0173-6383955. Wie berichtet, hatte die Winsener Stadtverwaltung vorschnell eine Pressemitteilung herausgegeben, dass Fundtiere künftig vom Tierheim in Buchholz aufgenommen werden....

  • Buchholz
  • 10.03.17
  • 58× gelesen
Politik
Marenglen Pisha, soll trotz Arbeitserlaubnis und obwohl er in die Sozialsysteme einzahlt, plötzlich abgeschoben werden

WOCHENBLATT-Schwerpunkt: Verhindert Asylrecht Integration und befördert Schwarzarbeit?

(mi). Mit ihrer Ankündigung am Rande ihres Italienbesuchs, Deutschland werde seine Abschiebepraxis verschärfen, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Flüchtlingsfrage wieder auf das mediale Tapet gebracht. Direkt damit im Zusammenhang steht allerdings oft die Frage nach dem Aufenthaltsstatus und damit auch der Arbeitserlaubnis. Politik und Wirtschaft werden nicht müde zu betonen, wie wichtig Arbeit für die Integration sei. Auf Tagungen, in Büchern und mit groß angelegten Werbekampagnen wird...

  • Rosengarten
  • 02.09.16
  • 82× gelesen
Panorama
Im Buchholzer Rathauspark veranstaltet Frank Kettwig das Event "2.000 Lichter"
2 Bilder

"Ein Macher der Region": Frank Kettwig - Einsatz für die Senioren

Wenn Frank Kettwig von einer Sache überzeugt ist, setzt er sich hundertprozentig für diese ein. Der renommierte Buchholzer Fotograf kümmert sich seit 2013 um die Anliegen älterer Menschen. Frank Kettwig rief dazu den Arbeitskreis "Alter, Pflege und Demenz" in Buchholz ins Leben. "Die Bedürfnisse der älteren Menschen müssen heute viel mehr in den Mittelpunkt gerückt werden", sagt Frank Kettwig. Er initiierte deshalb 2013 den Demenz-Aktionstag in der Buchholzer Empore, in denen sich Institutionen...

  • Buchholz
  • 28.02.16
  • 204× gelesen
Blaulicht
Tierheim-Chef Rolf Schekerka warnt vor Betrügern, die angeblich Anzeigen für ein Tierheim-Magazin verkaufen wollen

Nepp in Buchholz - Betrüger geben sich als Tierheim-Förderer aus

(mum). Rolf Schekerka ist auf Zinne. Der Vorsitzende des Tierschutzvereins in Buchholz bekam in dieser Woche mit, dass Betrüger versuchen, im Namen des Tierheims Kasse zu machen. Laut Schekerka steckt die Firma „Print Media Service Ltd.“ mit Sitz in Pizen (Tschechien) hinter dem Nepp. Sie versucht, Anzeigen für ein neues Tierheim-Magazin zu verkaufen. Einige Förderer hätten bereits vorgefertigte Unterlagen der Firma zugeschickt bekommen. „Besonders perfide ist, dass die Formulare nur noch durch...

  • Jesteburg
  • 01.02.16
  • 254× gelesen
Panorama
Mit den zahlreichen Spenden (v. li.): Tierheimleiterin Melanie Neumann, "Das Futterhaus"-Inhaberin Anke Kressin-Pulla, Tierheimmitarbeiterin Vanessa Horstmeier, Tierschutzvereinsvorsitzender Rolf Schekerka, Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam und Ron Künitz (Futterhaus)

Bello und Co. mit Decken und Körbchen glücklich gemacht

bim. Buchholz. Sei es eine Kuscheldecke, ein Körbchen, ein Vogelhäuschen oder ein Kratzbaum - die Wunschbaum-Aktion in den Heimtierfachhandelsgeschäften "Das Futterhaus" war wieder ein Erfolg. Das Tierheim-Team um Melanie Neumann und Tierschutzvereinsvorsitzenden Rolf Schekerka nahmen die Spenden, die ein ganzes Holzhäuschen füllen, dankbar in Empfang. Inhaberin Anke Kressin-Pulla und ihre Teams hatten in den "Das Futterhaus"-Filialen in Buchholz, Tostedt und Schneverdingen drei Wochen lang...

  • Tostedt
  • 30.12.15
  • 295× gelesen
Panorama
Polizeihauptkommissar Knut Nagel und Tierschutzvereinsvorsitzender Rolf Schekerka (v. li.) mit der Fangstange, Tierärztin Dr. Brigitte Limbach und Tierheimleiterin Melanie Neumann mit Dogo Argentino-American Bulldog-Mischling Bert (5)
2 Bilder

Hunde-Fangstange soll Ordnungshütern die Arbeit erleichtern

bim. Buchholz. Zu den Hauptreisezeiten oder zu Silvester ist die Polizei häufiger gefragt, ausgesetzte oder ausgebüxte Vierbeiner einzufangen. Um die ohnehin schon hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Polizeiinspektion Harburg und dem Buchholzer Tierheim noch weiter zu verbessern und den Beamten diese Arbeit zu erleichtern, überreichten Tierschutzvereinsvorsitzender Rolf Schekerka und Veterinärin Dr. Brigitte Limbach nun eine Hunde-Fangstange an Polizeihauptkommissar Knut Nagel. Das...

  • Tostedt
  • 04.12.15
  • 855× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.