Rolf Schekerka

Beiträge zum Thema Rolf Schekerka

Panorama
Die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter des Buchholzer Tierheims, 
die zum Gelingen des Weihnachtsbasars beitrugen

Weihnachtsbasar im Tierheim Buchholz: Sensationeller Besucher-Zuspruch

bim. Buchholz. "Wir sind mega zufrieden - trotz des Wetters. Die Stimmung war toll, der Besuch sensationell", freut sich Tierschutzvereins-Vorsitzender Rolf Schekerka über den großen Zuspruch beim Weihnachtsbasar des Buchholzer Tierheims. Denn obwohl es regnete und zwischenzeitlich heftig schauerte, begrüßten er und das Tierheim-Team zahlreiche Besucher. Und zumindest die Hundebesitzer unter ihnen müssen ja auch bei jedem Wetter raus. "Das Zelt war rappelvoll, die 1.500 Lose bereits um halb...

  • Buchholz
  • 11.12.18
Service

Eingeschränkte Öffnungszeiten im Buchholzer Tierheim

os. Buchholz. Seit Langem verhandeln die Verantwortlichen des Buchholzer Tierheims mit seinen Vertragspartnern (Städten und Kommunen) über ausreichende Konditionen für die Dienstleistungen, die das Team der Einrichtung am Holzweg bereitstellt. Bislang haben die Verhandlungen zu keinen Ergebnissen geführt. Das führt jetzt zu Konsequenzen: "Aus finanziellen und personellen Gründen müssen wir den Service weiter einschränken", erklärt Rolf Schekerka, Vorsitzender des Buchholzer Tierschutzvereins,...

  • Buchholz
  • 03.11.18
Panorama
Rolf Schekerka
2 Bilder

Aus kommissarisch wurden zehn Jahre

Rolf Schekerka führt den Tierschutzverein Buchholz erfolgreich os. Buchholz. Eigentlich wollte Rolf Schekerka den Buchholzer Tierschutzverein nur kommissarisch für eine Übergangszeit leiten. Daraus wurde nichts: Seit mittlerweile zehn Jahren steht der Inhaber einer Agentur für Meeresspezialitäten als Vorsitzender an der Spitze des Vereins, der das Buchholzer Tierheim betreibt. In dieser Zeit hat er mit Hilfe der festen und ehrenamtlichen Mitarbeiter das Tierheim mit Mut, unternehmerischer...

  • Buchholz
  • 09.10.18
Politik
Tierheimleiterin Melanie Neumann ist eine von wenigen Personen, zu denen "Al Capone" Vertrauen aufgebaut hat
3 Bilder

"Die Probleme werden einfach ausgesessen"

Streit um Hund "Al Capone" eskaliert: Jetzt soll die Polizei für die Unterbringung des Hundes im Buchholzer Tierheim zahlen os. Buchholz/Winsen. "Das ist typisch Deutschland. Hier werden die Probleme einfach ausgesessen und niemand fühlt sich verantwortlich!" Rolf Schekerka, Vorsitzender des Tierschutzvereins Buchholz, ist mächtig sauer, vor allem auf die Stadt Winsen. Grund: Die Mitarbeiter des vom Tierschutzverein betriebenen Tierheims in der Nordheidestadt kümmern sich seit mehr als...

  • Buchholz
  • 25.09.18
Panorama
Ramona Bartels gratulierte ihrem Nachfolger Ralf Schaldach (li.) und Beisitzer Volkbert Schulze

Aus der Pleite zum Millionär - Winsener Tierschutzverein will neu durchstarten

Winsener Tierschutzverein hat neuen Vorsitzenden / Weitere Versammlung nach Sommerferien thl. Winsen. Bei dieser Nachricht von Insolvenzverwalter Christian Heim stockte den Anwesenden auf der Jahreshauptversammlung der Atem: Der Winsener Tierschutzverein hat mehrere Erbschaften erhalten und kann dadurch nicht nur sämtliche Verbindlichkeiten ablösen. "Spitz gerechnet bleiben am Ende höchstwahrscheinlich sogar noch rund 1,2 Millionen Euro an Guthaben übrig", so Heim. Wie das WOCHENBLATT...

  • Winsen
  • 26.06.18
Panorama
Vorstand und Beisitzer des Tierschutzvereins: (v. li.) Petra Kaniuth, Judith Hein, Samir Ibaidi, Rolf Schekerka, Marco Bartkowski, Susan Dammann, Melanie Neumann, Michael Frühauf, 
Barbara Bundrock und Frank Kettwig

Rolf Schekerka bleibt im Amt

Buchholz: Vorsitzender des Tierschutzvereins wiedergewählt / Lob für homogenes Tierheim-Team os. Buchholz. Rolf Schekerka bleibt Vorsitzender des Tierschutzvereins Buchholz. Er wurde jüngst auf der Mitgliederversammlung mit 36 Ja-Stimmen bei drei Enthaltungen in seinem Amt bestätigt. Ebenso wiedergewählt wurden der 2. Vorsitzende Frank Kettwig und Schatzmeister Michael Frühauf. Es sei gelungen, mit Hilfe der Mitarbeiter, der ehrenamtlichen Helfer und des Vorstandes die Akzeptanz des...

  • Buchholz
  • 28.04.18
Politik
"Al Capone" lebt jetzt im Buchholzer 
Tierheim

Wenn Amtshilfe ausgenutzt wird

Aggressiver Hund landet im Buchholzer Tierheim / "Stadt Winsen rührt sich überhaupt nicht" os. Buchholz. "Wir vergeuden unsere Arbeitszeit für etwas, für das wir gar nicht zuständig sind." Rolf Schekerka, Vorsitzender des Buchholzer Tierschutzvereins, ist derzeit nicht gut auf die Stadt Winsen zu sprechen. Es geht um einen aggressiven Hund, der über Umwege aus Winsen ins Tierheim in Buchholz gelangt ist. Schekerka schildert die Situation so: In der vergangenen Woche wurde die Winsener...

  • Buchholz
  • 28.04.18
Politik
Sehr engagiert, u.a. bei der Organisation des Sommerfests: das Tierheim-Team mit (v. li.) Sabrina Frede, Marenglen Pisha, Denise Ermisch, Sandra Bienek und Leiterin Melanie Neumann
3 Bilder

Hilferuf aus dem Buchholzer Tierheim

Tierschutzvereins-Vorsitzender Rolf Schekerka: "Wir brauchen mehr finanzielle Sicherheit!" os. Buchholz. In den vergangenen neun Jahren hat sich das Tierheim Buchholz unter Leitung des Vorsitzenden des Tierschutzvereins Buchholz, Rolf Schekerka, grundlegend verändert: Aus einem Verein, dessen Vorstand tief zerstritten war und sich mehr um sich selbst als um die Tiere kümmerte, hat er mit einem engagierten Mitarbeiter-Team, zahllosen ehrenamtlichen Helfern sowie Förderern ein Tierheim...

  • Buchholz
  • 31.10.17
Politik

Neue Nummern für Fundtier-Meldung

os. Winsen. Die Stadt Winsen hat auf den Streit mit dem Tierschutzverein Buchholz reagiert und neue Telefonnummern veröffentlicht, unter denen Fundtiere gemeldet werden können. Während der Dienstzeiten der Winsener Stadtverwaltung können sich Bürger unter Tel. 04171-657178 melden, außerhalb dieser Zeiten unter Tel. 0173-6383955. Wie berichtet, hatte die Winsener Stadtverwaltung vorschnell eine Pressemitteilung herausgegeben, dass Fundtiere künftig vom Tierheim in Buchholz aufgenommen werden....

  • Buchholz
  • 10.03.17
Politik
Die Raumkapazität ist begrenzt: Ohne Anbau kann das Tierheim Buchholz keine Fundtiere aus Winsen aufnehmen
3 Bilder

"Ich lasse mich nicht erpressen"

Stadt Winsen und Tierschutzverein Buchholz: Streit um Unterbringung von Fundtieren os. Buchholz/Winsen. Seit Anfang März hat die Stadt Winsen ein großes Problem: Sie darf Fundtiere nicht mehr bei der Veterinärin Dr. Tatjana Rusch in Stelle unterbringen. „Wir kümmern uns darum, dass die Tiere versorgt werden“, verspricht Winsens Stadtsprecher Theodor Peters auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Wo die Tiere untergebracht werden, verrät er nicht. Winsen hat nämlich ein zweites, ebenso großes Problem: Die...

  • Buchholz
  • 07.03.17
Politik
Beliebter Mitarbeiter im Buchholzer Tierheim: Marenglen Pisha

Hoffnung für Asylbewerber Pisha

Buchholz: Härtefallkommission beschäftigt sich mit Fall des Tierheim-Angestellten os. Buchholz. Die Härtefallkommission des niedersächsischen Innenministeriums wird sich mit dem Fall Marenglen Pisha beschäftigen. Damit steigt die Hoffnung beim Buchholzer Tierheim, dass der 24-jährige Asylbewerber aus Albanien dort dauerhaft arbeiten kann. Wie das WOCHENBLATT berichtete, droht Pisha die Ausweisung in sein Heimatland, weil Albanien als sicherer Drittstaat gilt und keine Asylgründe vorliegen....

  • Buchholz
  • 28.01.17
Panorama
Das weihnachtlich eingestimmte Team des Buchholzer Tierheims
2 Bilder

Weihnachtsbasar des Buchholzer Tierheims war bestens besucht

bim. Buchholz. "Das war ein guter Jahresabschluss", zieht Tierschutzvereinsvorsitzender Rolf Schekerka ein positives Resümee vom bestens besuchten Weihnachtsbasar des Buchholzer Tierheims. "Wir haben neue Mitglieder gewonnen und auch Patenschaften vermittelt", so Scheerka. Ein absoluter Renner war auch die von Susanne und Michael Neumann organisierte Tombola, für die mehr als 80 Unternehmen Preise gestiftet hatten. "Wir haben um 11 Uhr geöffnet, um kurz nach zwei hatten wir 1.800 Lose...

  • Buchholz
  • 06.12.16
Politik
Marenglen Pisha darf vorerst bis Ende Februar in Deutschland bleiben

Hoffnung für Marenglen Pisha

Mitarbeiter des Buchholzer Tierheims darf bis Ende Februar weiterarbeiten os. Buchholz. Hoffnungsschimmer für Marenglen Pisha (24) und das Buchholzer Tierheim: Die Ausländerbehörde des Landkreises Harburg hat die Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für den Asylbewerber aus Albanien bis zum 25. Februar 2017 verlängert. „Ich hoffe, dass wir bis dahin einen positiven Bescheid von der Härtefallkommission des Innenministeriums erhalten, damit Marenglen dauerhaft bei uns bleiben kann“, sagt Rolf...

  • Buchholz
  • 03.12.16
Politik
Marenglen Pisha (24) arbeitet seit 2015 im Tierheim Buchholz

Jetzt hat die Härtefallkommission das Wort

Tierheim Buchholz kämpft weiter für Bleiberecht seines albanischen Mitarbeiters os. Buchholz. "Die Arbeitsleistung von Herrn Pisha ist zur Aufrechterhaltung des Tierheimbetriebes - das Tierheim ist Fundannahmestelle für sieben Gebietskörperschaften im Landkreis Harburg - unverzichtbar." So steht es in der Eingabe des Tierschutzvereins Buchholz an die Härtefallkommission, die beim niedersächsischen Innenministerium angesiedelt ist. Wie berichtet, kämpfen Vereinsvorsitzender Rolf Schekerka und...

  • Buchholz
  • 19.11.16
Politik
Anerkannt und beliebt im Team: Marenglen Pisha (Mi.) mit den Tierheim-Mitarbeiterinnen (v. li.) Sabrina Frede, Janina Marquardt, Sandra Bienek und Leiterin Melanie Neumann
2 Bilder

Letzte Hoffnung Härtefallkommission

Tierheim Buchholz kämpft um Mitarbeiter aus Albanien, dem die Abschiebung droht os. Buchholz. Rolf Schekerka ist ein Mann des klaren Wortes: „Mich nervt unser Land gerade dermaßen an! Ich muss mich mit Dingen beschäftigen, für die ich eigentlich keine Zeit habe.“ Schekerka betreibt in Buchholz eine Agentur für Meeresspezialitäten. Derzeit investiert er fast mehr Zeit in seine Arbeit als ehrenamtlich tätiger Vorsitzender des Tierschutzvereins Buchholz. Dringendste Aufgabe: Schekerka will...

  • Buchholz
  • 08.11.16
Politik
Marenglen Pisha, soll trotz Arbeitserlaubnis und obwohl er in die Sozialsysteme einzahlt, plötzlich abgeschoben werden

WOCHENBLATT-Schwerpunkt: Verhindert Asylrecht Integration und befördert Schwarzarbeit?

(mi). Mit ihrer Ankündigung am Rande ihres Italienbesuchs, Deutschland werde seine Abschiebepraxis verschärfen, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Flüchtlingsfrage wieder auf das mediale Tapet gebracht. Direkt damit im Zusammenhang steht allerdings oft die Frage nach dem Aufenthaltsstatus und damit auch der Arbeitserlaubnis. Politik und Wirtschaft werden nicht müde zu betonen, wie wichtig Arbeit für die Integration sei. Auf Tagungen, in Büchern und mit groß angelegten Werbekampagnen wird...

  • Rosengarten
  • 02.09.16
Politik
Rolf Schekerka (li.) hat Marenglen Pisha im Tierheim eingestellt
2 Bilder

Frust trotz guter Integration

Asylbewerber Marenglen Pisha (24) hat einen gültigen Arbeitsvertrag, dennoch droht die Abschiebung os. Buchholz. „Wir brauchen mehr Flüchtlinge, die für unseren Arbeitsmarkt qualifiziert werden!“ Das sagte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) Ende Juni bei seinem Besuch in einer Flüchtlingsunterkunft in Buchholz. Wirklich? Der Fall von Marenglen Pisha (24) führt Maas‘ Forderung ad absurdum. Der Asylbewerber aus Albanien wohnt in just der Unterkunft, die Maas besuchte, ist bereits für den...

  • Buchholz
  • 02.09.16
Panorama
Attraktion des Hundeplatzes: der Schwimmteich für die Vierbeiner
2 Bilder

Hundeplatz am Buchholzer Tierheim wurde für Sommersaison geöffnet

ce. Buchholz. Im wahrsten Wortsinn tierisch was los war am Sonntag auf dem Hundeplatz am Buchholzer Tierheim (Holzweg 25): Das 1.500 Quadratmeter große Areal wurde mit einem "Tag der offenen Tür" für die Sommersaison geöffnet, und zahlreiche Herrchen und Frauchen schauten mit ihren Vierbeinern vorbei. Hauptattraktion auf dem Gelände ist der Schwimmteich, in dem die Hunde das Seepferdchen machen können. Dafür mussten sie am Sonntag einen Spielfrosch aus dem Wasser holen. Zur Belohnung gab es...

  • Buchholz
  • 05.04.16
Panorama
Im Buchholzer Rathauspark veranstaltet Frank Kettwig das Event "2.000 Lichter"
2 Bilder

"Ein Macher der Region": Frank Kettwig - Einsatz für die Senioren

Wenn Frank Kettwig von einer Sache überzeugt ist, setzt er sich hundertprozentig für diese ein. Der renommierte Buchholzer Fotograf kümmert sich seit 2013 um die Anliegen älterer Menschen. Frank Kettwig rief dazu den Arbeitskreis "Alter, Pflege und Demenz" in Buchholz ins Leben. "Die Bedürfnisse der älteren Menschen müssen heute viel mehr in den Mittelpunkt gerückt werden", sagt Frank Kettwig. Er initiierte deshalb 2013 den Demenz-Aktionstag in der Buchholzer Empore, in denen sich Institutionen...

  • Buchholz
  • 28.02.16
Blaulicht
Tierheim-Chef Rolf Schekerka warnt vor Betrügern, die angeblich Anzeigen für ein Tierheim-Magazin verkaufen wollen

Nepp in Buchholz - Betrüger geben sich als Tierheim-Förderer aus

(mum). Rolf Schekerka ist auf Zinne. Der Vorsitzende des Tierschutzvereins in Buchholz bekam in dieser Woche mit, dass Betrüger versuchen, im Namen des Tierheims Kasse zu machen. Laut Schekerka steckt die Firma „Print Media Service Ltd.“ mit Sitz in Pizen (Tschechien) hinter dem Nepp. Sie versucht, Anzeigen für ein neues Tierheim-Magazin zu verkaufen. Einige Förderer hätten bereits vorgefertigte Unterlagen der Firma zugeschickt bekommen. „Besonders perfide ist, dass die Formulare nur noch...

  • Jesteburg
  • 01.02.16
Panorama
Mit Linnea Karstan (2. v. re.) freuen sich (v. li.): Fahrschullehrer Christian Grau, Tierschutzvereinsvorsitzender Rolf Schekerka und Tierheimleiterin Melanie Neumann

Tierheim-Mitarbeiterin Linnéa hat beim Führerschein mächtig Gas gegeben

bim. Buchholz. Linnéa Karstan (24) strahlt: Sie hält ihren frisch erworbenen Führerschein in Händen. Und das ist nicht selbstverständlich, denn als Bundesfreiwilligendienstlerin (Bufdi) hätte sie sich den "Lappen" gar nicht leisten können. Doch ihr "Chef", Tierschutzvereinsvorsitzender Rolf Schekerka, erkannte die Notwendigkeit, aktivierte sein Netzwerk und fand drei Sponsoren, die Linnéa den Führerscheinerwerb ermöglichten. "Sie hat richtig Gas gegeben", sagt Fahrschullehrer Christian Grau...

  • Tostedt
  • 20.01.16
Panorama
Mit den zahlreichen Spenden (v. li.): Tierheimleiterin Melanie Neumann, "Das Futterhaus"-Inhaberin Anke Kressin-Pulla, Tierheimmitarbeiterin Vanessa Horstmeier, Tierschutzvereinsvorsitzender Rolf Schekerka, Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam und Ron Künitz (Futterhaus)

Bello und Co. mit Decken und Körbchen glücklich gemacht

bim. Buchholz. Sei es eine Kuscheldecke, ein Körbchen, ein Vogelhäuschen oder ein Kratzbaum - die Wunschbaum-Aktion in den Heimtierfachhandelsgeschäften "Das Futterhaus" war wieder ein Erfolg. Das Tierheim-Team um Melanie Neumann und Tierschutzvereinsvorsitzenden Rolf Schekerka nahmen die Spenden, die ein ganzes Holzhäuschen füllen, dankbar in Empfang. Inhaberin Anke Kressin-Pulla und ihre Teams hatten in den "Das Futterhaus"-Filialen in Buchholz, Tostedt und Schneverdingen drei Wochen lang...

  • Tostedt
  • 30.12.15
Panorama
Hund „Sam“ und Tierheim-Leiterin Melanie Neumann waren die Protagonisten beim Filmdreh auf dem Hundeauslaufplatz

Filmdreh im Buchholzer Tierheim

Einrichtung präsentiert sich ab Januar regelmäßig in der NDR-Sendung „Mein Nachmittag“ os. Buchholz. Das Buchholzer Tierheim hat in den vergangenen Jahren stark an Ansehen gewonnen. Das ist auch in Hamburg nicht verborgen geblieben: Ab dem 22. Januar 2016 wird sich die Einrichtung einmal monatlich freitags zwischen 16.10 und 17.10 Uhr in der NDR-Fernsehsendung „Mein Nachmittag“ präsentieren. In der vergangenen Woche war ein Filmteam am Holzweg zu Gast, um sich vor Ort ein Bild vom...

  • Buchholz
  • 15.12.15
Panorama
Polizeihauptkommissar Knut Nagel und Tierschutzvereinsvorsitzender Rolf Schekerka (v. li.) mit der Fangstange, Tierärztin Dr. Brigitte Limbach und Tierheimleiterin Melanie Neumann mit Dogo Argentino-American Bulldog-Mischling Bert (5)
2 Bilder

Hunde-Fangstange soll Ordnungshütern die Arbeit erleichtern

bim. Buchholz. Zu den Hauptreisezeiten oder zu Silvester ist die Polizei häufiger gefragt, ausgesetzte oder ausgebüxte Vierbeiner einzufangen. Um die ohnehin schon hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Polizeiinspektion Harburg und dem Buchholzer Tierheim noch weiter zu verbessern und den Beamten diese Arbeit zu erleichtern, überreichten Tierschutzvereinsvorsitzender Rolf Schekerka und Veterinärin Dr. Brigitte Limbach nun eine Hunde-Fangstange an Polizeihauptkommissar Knut Nagel. Das...

  • Tostedt
  • 04.12.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.